Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Onlinekatalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

Auktion 254  -  06.03.2018 13:00
500 ausgesuchte Münzen und Medaillen vom Mittelalter bis Neuzeit, u.a. die Sammlung eines Ästheten (Teil 2)

# 1–20 von 22

DEUTSCHLAND BIS 1871 | BRANDENBURG / PREUSSEN

Los 2035
BRANDENBURG / PREUSSEN. Wilhelm I., 1861 - 1888. Doppeltaler 1865 A. Dav. 783. Thun 269. AKS 96. 37.03 g. Prachtexemplar von polierten Stempeln.
Winziger Randfehler, fast St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BRANDENBURG / PREUSSEN
Erhaltung:  Winziger Randfehler, fast St
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND BIS 1871 | EICHSTÄTT

Los 2042
EICHSTÄTT. Josef von Stubenberg, 1790 - 1802. Taler 1796, München. 28.01 g. Cahn 149. Dav. 2213. Sehr selten in dieser Erhaltung. Prachtexemplar.
Herrliche Patina. St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; EICHSTÄTT
Erhaltung:  Herrliche Patina. St
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND BIS 1871 | HEILBRONN, Stadt

Los 2048
HEILBRONN, Stadt. Silbermedaille 1717, von P. H. Müller. Auf die 200-Jahrfeier der Reformation. Religio mit Kreuz und Kerze nach halblinks stehend vor Altar und wird von Hand aus Wolken gekrönt, auf dem Altar aufgeschlagenes Buch / Über einem Brunnen mit sieben Röhren Christus mit Kreuz und Strahlenglorie, aus seinen Wunden springen Strahlen. 43,90 mm; Brozatus 881; Slg. Whiting 187, Binder 7. 28.26 g.

Mit altem Unterlagszettel. Exemplar der Auktion 335 Busso Peus Nachf., 1992, Los Nr. 1801.

Feine Patina, winziger Randfehler, vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; HEILBRONN, Stadt
Erhaltung:  Feine Patina, winziger Randfehler, vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND BIS 1871 | MAGDEBURG, Erzbistum

Los 2059
MAGDEBURG, Erzbistum. Joachim Friedrich von Brandenburg, 1566 - 1598. 1/2 Taler 1583, Halle. Hüftbild von vorn rechts / Verzierter Schild zwischen 8 - 3, oben rechts DS ligiert. 14.10 g. Schrötter 289. Von großer Seltenheit.
Im Feld der Vorder- und Rückseite etwas berieben, eingeritztes Sammlerzeichen M 5 im Feld der Vorderseite, winziger Schrötlingsfehler am Rand, gutes ss; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; MAGDEBURG, Erzbistum
Erhaltung:  Im Feld der Vorder- und Rückseite etwas berieben, eingeritztes Sammlerzeichen M 5 im Feld der Vorderseite, winziger Schrötlingsfehler am Rand, gutes ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND BIS 1871 | NÜRNBERG, Stadt

Los 2063
NÜRNBERG, Stadt. Silbermedaille 1571, unsigniert. Auf die Grundsteinlegung des Kollegiums in Altdorf. Gekrönter Reichsschild über zwei Stadtwappen, unten Emblem mit Schrift / 17-zeilige Schrift. Mit Rosettenkranzrand. 74 mm. 121.50 g. Slg. Erlanger 1629. Von großer Seltenheit.

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Altvergoldet, ss; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; NÜRNBERG, Stadt
Erhaltung:  Altvergoldet, ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND BIS 1871 | POMMERN UNTER SCHWEDISCHER BESETZUNG

Los 2071
POMMERN UNTER SCHWEDISCHER BESETZUNG. Karl XII. von Schweden, 1697 - 1718. Taler 1709, Stettin. Auf den Altranstädter Vertrag. 29.05 g. AAJ 221b. Dav. --. Sehr seltene Variante.
Attraktives Exemplar mit feiner Tönung, winziger Schrötlingsfehler, fast vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; POMMERN UNTER SCHWEDISCHER BESETZUNG
Erhaltung:  Attraktives Exemplar mit feiner Tönung, winziger Schrötlingsfehler, fast vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND BIS 1871 | SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner

Los 2084
SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner. Johann Georg I., 1611 - 1656. Silbermedaille 1633. Auf Johann Wolfgang von Rechenberg, kursächsischer Rittmeister, zu seinem Begräbnis in der Schloßkirche zu Buhren, Schlesien. Vierfeldiges Wappen, zweimal behelmt, mit Zier, im Lorbeerkranz. / Schrift (graviert) in 17 Zeilen und Umschrift (graviert). 56 mm. 55.90 g. Von großer Seltenheit.

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Henkelspur, Felder etwas geglättet, winzige Randfehler, ss; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner
Erhaltung:  Henkelspur, Felder etwas geglättet, winzige Randfehler, ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND BIS 1871 | SACHSEN - MEININGEN

Los 2095
SACHSEN - MEININGEN. Bernhard Erich Freund, 1803 - 1866. Kupfer-Probetaler eines Thalerprägewerkes 1830, von T. Ertel in München. Für die herzoglich Sachsen-Meininger Münze zu Saalfeld. Hauser 862. 38,5 mm.




23.71 g. Slg. Merseb. 3457. Prachtexemplar.
Feiner Kupferglanz. Fast St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; SACHSEN - MEININGEN
Erhaltung:  Feiner Kupferglanz. Fast St
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND BIS 1871 | ULM, KÖNIGLICHE. MÜNZSTÄTTE

Los 2101
ULM, KÖNIGLICHE. MÜNZSTÄTTE. Konrad IV., 1250 - 1254. Brakteat, um 1245-1250. Die Büsten des Kaiserpaares über zwei Bögen mit jeweils einem Ringel. Kreuzstab zwischen dem Kaiserpaar, links im Feld ein Ringel. Wulstreif umgeben abwechselnd von Kreuz und Viereck. Klein/Ulmer (CC) 161; Slg. Bonhoff--; Cahn--; Berger--.
0.43 g. RR
Vorzügliches Exemplar; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; ULM, KÖNIGLICHE. MÜNZSTÄTTE
Erhaltung:  Vorzügliches Exemplar
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

DEUTSCHLAND BIS 1871 | WÜRTTEMBERG

Los 2108
WÜRTTEMBERG. Eberhard Ludwig, 1693 - 1733. 1/4 Taler 1694. Brustbild im römischen Harnisch mit Mantel nach rechts / Unter dem Fürstenhut das quadrierte Wappen zwischen zwei Palmzweigen, unten die geteilte Jahreszahl 16 94 sowie ein Rad im Kreis als Zeichen des Münzmeisters Johann Jakob Wagner. Glatter Rand. 7.31 g. Klein / Raff 55. B/E 46.

Mit altem Sammlerkärtchen.

Feine Patina, fast vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; WÜRTTEMBERG
Erhaltung:  Feine Patina, fast vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

MEDAILLEN | Münchner Medailleure | Ludwig Gies, * 3. September 1887 in München; 27. Januar 1966 in Köln

Los 2189
Ludwig Gies, * 3. September 1887 in München; 27. Januar 1966 in Köln. Bronzegussmedaille o.J. Geboren im ersten Jahr des Weltkriegs. Säugling auf Wiege, darunter Schwerter und Kugeln / Leere, geschmückte Schrifttafel, umgeben von 7 kleinen und großen Sternen. Ernsting 81. 57,2 mm.
Mattiert, vz; MEDAILLEN; MÜNCHNER MEDAILLEURE; Ludwig Gies, * 3. September 1887 in München; 27. Januar 1966 in Köln
Erhaltung:  Mattiert, vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

MEDAILLEN | RENAISSANCE UND BAROCK | DEUTSCHLAND

Los 2196
DEUTSCHLAND. Caspar Enderlein (Nürnberg), 1633. Bleiplakette (um 1610). Afrika. Sich links anlehnende Afrika im Medaillon mit äquatorialer Landschaft, auch Elephant und Architektur, herum Früchtezweige und unten ·AFRICA· in Kartusche. 65/92 mm. 72.00 g. Weber 749.1 var. RR
Kleines Loch, winzige durchgehende Schrötlingsfehler im Feld, ss; MEDAILLEN; RENAISSANCE UND BAROCK; DEUTSCHLAND
Erhaltung:  Kleines Loch, winzige durchgehende Schrötlingsfehler im Feld, ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

EUROPA | ITALIEN | FLORENZ

Los 2401
FLORENZ. Erzbistum. AE Bronzegußmedaille o.J. (ab 1415), unsigniert. Auf Kardinal Franz (+1418, tätig im Konstanzer Konzil gegen J. Hus. Brustbild nach links / Elephant am Wasser unter strahlender Sonne und Sternen, im Abschnitt: SOLI DEO. 47 mm. 16.10 g. Welzl 15126. RR

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Fast vorzüglicher Guss; EUROPA; ITALIEN; FLORENZ
Erhaltung:  Fast vorzüglicher Guss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

EUROPA | POLEN | diverse

Los 2414
Sigismund III., 1587 - 1632. Dreigröscher 1690 IF, Olkusz. 2.46 g. Kopicki 933 (R3). Gum. 944. R
Feine Patina, Prägeschwäche, ss-vz; EUROPA; POLEN; diverse
Erhaltung:  Feine Patina, Prägeschwäche, ss-vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 2415
Sigismund III., 1587 - 1632. Dreigröscher 1691 IF, Olkusz. 2.41 g. Kopicki 940 (R1). R
Sehr schönes Exemplar; EUROPA; POLEN; diverse
Erhaltung:  Sehr schönes Exemplar
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

EUROPA | RUSSLAND | GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH

Los 2428
GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH. Peter I., 1682 / 1689 - 1725. Rubel 1721 (kyrillisch), Kadaschewsker Münzhof, Moskau. 28.33 g. Bitkin 436 (R). Dav. 1655. RR
Vorzügliches Prachtexemplar mit feiner Tönung; EUROPA; RUSSLAND; GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH
Erhaltung:  Vorzügliches Prachtexemplar mit feiner Tönung
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 2435
GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH. Nikolaus I., 1825 - 1855, für Polen. 3 Rubel (20 Zlotych) 1835, St. Petersburg. Geprägt für Polen. Schlumb. 23 (dort unter Polen). 3.90 g. Bitkin 1076. Fr. 111 (dort unter Polen). Gold!
Attraktives Exemplar, vz; EUROPA; RUSSLAND; GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH
Erhaltung:  Attraktives Exemplar, vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 2440
GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH. Alexander II., 1855 - 1881. 25 Kopeken 1875, St. Petersburg. 5.24 g. Bitkin 151 (R).
vz; EUROPA; RUSSLAND; GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH
Erhaltung:  vz
Mein Gebot     Schätzpreis
Details
Los 2445
GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH. Alexander III., 1881 - 1894. Bronzemedaille 1883, von A. Griliches jr. Auf die Krönung des Zarenpaares in Moskau. Die Büsten von Alexander III. und seiner Gemahlin Maria Fedorowna nebeneinander nach rechts / Gekrönter Doppeladler mit Zepter und Reichsapfel in den Fängen, auf der Brust der St. Georgsschild, umgeben von der Kette des St. Andreasordens, auf den Flügeln je vier Wappenschilde. 51 mm. 64.15 g. Diakov 831.1. Smirnov 873/4. Prachtexemplar.
Fast St; EUROPA; RUSSLAND; GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH
Erhaltung:  Fast St
Mein Gebot     Schätzpreis
Details

EUROPA | RUSSLAND PROBEN | GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH

Los 2449
GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH. Nikolaus II., 1894 - 1917. AE Kopeke 8981 (1898), Berlin. Glatter Rand. Wertzahlseite mit spiegelverkehrter Prägung. 21,5 mm. 4.64 g. Bitkin 379 (R2). RR
Feiner Prägeglanz, vz-St; EUROPA; RUSSLAND PROBEN; GROSSFUERSTENTUM / KAISERREICH
Erhaltung:  Feiner Prägeglanz, vz-St
Mein Gebot     Schätzpreis
Details