Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Onlinekatalog (Nachverkauf)

 
LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

Auktion 261  -  04.03.2019 10:00
Münzen der Antike

# 1–20 von 132

KELTEN | MITTLERE UND UNTERE DONAU | Philipp II.-Nachahmungen.

Los 13
Philipp II.-Nachahmungen. Unvollständige Legende. Tetradrachme (14.11g). Vs.: Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz r. Rs.: Nackter jugendlicher Reiter mit Palmzweig n. r., oben ΦΛΙ-Π, zwischen den Pferdebeinen Λ - F. Göbl, OTA 14 (Var.); Slg. Lanz 357ff. (Var.).
Partieller Hornsilberbelag, gutes ss; KELTEN; MITTLERE UND UNTERE DONAU; Philipp II.-Nachahmungen.
Erhaltung:  Partieller Hornsilberbelag, gutes ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 15
Philipp II.-Nachahmungen. Kugelwange. Drachme (2.65g). 2.-1. Jh. v. Chr. Vs.: Stilisierter Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: Pferd n. l., darüber Punktkreis. Göbl, OTA 208; Slg. Lanz 506.

Ex Rauch, Wien Auktion 95, 2014, Los 16.

ss-vz; KELTEN; MITTLERE UND UNTERE DONAU; Philipp II.-Nachahmungen.
Erhaltung:  ss-vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | LUKANIEN | METAPONT

Los 48
METAPONT. Diobol (1.09g). 212 - 207 v.Chr. Vs.: Kopf des Apollon Karneios mit Widderhorn n. l. Unten links A. Rs.: Kornähre mit Halm n. r., darauf Eule, darunter Π, l. META. Johnston F 7; HN Italy 1601. R!
Zarte Tönung, vz; GRIECHEN; LUKANIEN; METAPONT
Erhaltung:  Zarte Tönung, vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | SIZILIEN | AKRAGAS

Los 63
AKRAGAS. Phintias, 287 - 279 v. Chr. AE (6.88g). Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Zwei Adler n. l. einen Hasen kröpfend, im Feld r. Monogramm HK. HGC 159; CNS I S. 212, 125 DI 1 R1 2;
Hellgrüne Patina, gutes ss; GRIECHEN; SIZILIEN; AKRAGAS
Erhaltung:  Hellgrüne Patina, gutes ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | SIZILIEN | NAXOS

Los 82
NAXOS. Litra (0.88g). 461 - 430 v. Chr. Vs.: ΝΑΞΙ, Kopf des bärtigen Dionysos mit Efeukranz n. r. Rs.: Weintraube mit rankenden Blättern. Cahn, Naxos - (V 68 / R 86); HGC 973 (Vs. stgl.). Selten in dieser Erhaltung!
Partiell leichte Korrosionsspuren, sonst vz; GRIECHEN; SIZILIEN; NAXOS
Erhaltung:  Partiell leichte Korrosionsspuren, sonst vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | SIZILIEN | SYRAKUS

Los 108
SYRAKUS. Hiketas, 287 - 278 v. Chr. AE (10.69g). Vs.: [ΔΙΟΣ ΕΛΛΑΝΙΟΥ], unbärtiger Zeus Hellanios mit Lorbeerkranz n. l., dahinter Tropaion. Rs.: [ΣΥΡΑΚ]-ΟΣΙΩΝ, Adler mit leicht geöffneten Schwingen auf Blitzbündel n. l. stehend, im Feld l. Monogramm. CNS II, S. 304, 157 Ds 112 R1 4; HGC 1448.
Grüne Patina, ss; GRIECHEN; SIZILIEN; SYRAKUS
Erhaltung:  Grüne Patina, ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | SIZILIEN | SIKELOPUNIER

Los 120
SIKELOPUNIER. Tetradrachme (16.60g). ca. 360 - 330 v. Chr. Mzst. Lilybaion. Vs.: Wagenlenker mit Treibstab Quadriga im Galopp n. l. führend, darüber Nike n. l. fliegend u. den Lenker bekränzend, darunter punische Legende RSMLQRT (außerhalb des Schrötlings). Rs.: Kopf der Arethusa mit Schilfkranz n. r., von vier Delfinen umspielt. Jenkins, Punic Sicily 2 (O2/R2); HGC 730.
Vs. flau, ss/ss-vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELOPUNIER


After the destruction of Motya by the Syracusan tyrant Dionysius I, the Carthaginians relocated the surviving population to a new, well-defended fortress on the western corner of Sicily. The Greeks called the city Lilybaion, while the Carthaginians referred to it as Ras Melqart (Cape of Melqart). A second Punic mint (after Entella) was established there producing coins closely modeled on the issues of Syracuse, usually featuring a charging quadriga backed with a female head surrounded by leaping dolphins.
Erhaltung:  Vs. flau, ss/ss-vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 125
SIKELOPUNIER. AE (2.42g). Ca. 300 - 275 v. Chr. Mzst. Karthago(?). Vs.: Kopf der Tanit zwischen Ähren n. l. Rs.: Nach r. galoppierendes Pferd. CNS I III S.399 Nr.22; HGC 1677. R!
ss; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELOPUNIER
Erhaltung:  ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | TAURISCHE CHERSONES | CHERSONESOS

Los 126
CHERSONESOS. Drachme (4.22g). 3. Jh. v. Chr. Vs.: Artemis Parthenos mit Lorbeerkranz und Köcher über der Schulter n. r. Rs.: XEP, n. l. stoßender Stier, Beamtenname ΗΡΩΙΔΑ. SNG BM - (vgl. 808f. AE); SNG Stancomb - (Vgl. 490, AE). R!
Tönung, ss; GRIECHEN; TAURISCHE CHERSONES; CHERSONESOS
Erhaltung:  Tönung, ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | TAURISCHE CHERSONES | PANTIKAPAION

Los 128
PANTIKAPAION. Drachme (3.85g). ca. 120 - 105 v. Chr. Vs.: Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΠΑΝΤΙΚΑ/ΠΑΙΤΩΝ, Gorytos u. Schwert. Mac Donald, Bosporus 152/15.
Dunkle Tönung, ss; GRIECHEN; TAURISCHE CHERSONES; PANTIKAPAION
Erhaltung:  Dunkle Tönung, ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 132
PANTIKAPAION. AE (6.58g). 47 - 16 v. Chr. Vs.: Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΠΑΝΤΙΚΑ/ΠΑΙΤΩΝ, Gorytos und Bogen. Mac Donald, Bosporus 219; SNG BM 957.
Schwarzbraune Patina, vz; GRIECHEN; TAURISCHE CHERSONES; PANTIKAPAION
Erhaltung:  Schwarzbraune Patina, vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | THRAKIEN | INCERTUM

Los 135
INCERTUM. Trihemiobol (0.87g). Ca. 6. Jh. v. Chr. Vs.: Männlicher Kopf im Perlkreis n. r. Rs.: Quadratum Incusum. Traité Taf. LVIII, 1. R!

Ex Gorny & Mosch, München Auktion 229, März 2015, Los 1140.

ss; GRIECHEN; THRAKIEN; INCERTUM
Erhaltung:  ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | THRAKIEN | APOLLONIA PONTICA

Los 139
APOLLONIA PONTICA. Tetradrachme (17.05g). 400 - 350 v. Chr. Vs.: Kopf des Apollo mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: ΚΛΕΙΝΙΑΣ, Anker, l. im Feld A, r. Krebs. Stempelgleich mit den Exemplaren Lanz 156, 2013 80 und NAC 66, 38. SNG BM - ; SNG Cop. 455 (Var., Vs. n. r.); Topalov, Apollonia 50 uns S. 376.15 (stgl.).
Vs. Kratzer, Rs. Doppelschlag, ss-vz; GRIECHEN; THRAKIEN; APOLLONIA PONTICA


Stempelgleiche Vorderseite bei Numismatica Ars Classica, Auction 64, Mai 2012, 800.
Erhaltung:  Vs. Kratzer, Rs. Doppelschlag, ss-vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | THRAKISCHE INSELN | THASOS

Los 147
THASOS. Stater (8.63g). Ca. 550 - 463 v. Chr. Vs.: Nackter, bärtiger Silen im Knielauf n. r., auf seinen Armen protestierende Nymphe. Rs.: Quadratum incusum in Windmühlenflügel-Form. SNG Cop. 1011.
Gut zentriert, ss; GRIECHEN; THRAKISCHE INSELN; THASOS
Erhaltung:  Gut zentriert, ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 150
THASOS. Drachme (3.92g). Ca. 550 - 463 v. Chr. Vs.: Nackter, bärtiger Silen im Knielauf n. r., auf seinen Armen protestierende Nymphe. Rs.: Quadratum incusum in Windmühlenflügel-Form. SNG Cop. 1015.
Gut zentriert, gutes ss; GRIECHEN; THRAKISCHE INSELN; THASOS
Erhaltung:  Gut zentriert, gutes ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | THRAKISCHE KÖNIGE UND DYNASTEN | diverse

Los 155
Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Stater (8.44g). ca. 205 - 195 v. Chr. Mzst. Kyzikos. Vs.: Kopf Alexanders d. Gr. mit Diadem u. Ammonshorn n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, Athena mit Nike n. l. thronend, links innen Φ, im Abschnitt ein Stier sich n. l. beugend. Thompson, Lysimachus -; Müller, Lysimachus 358; Seyrig, Monnaies Taf. 25, 25 (stgl.). Gold!

Aus der Sammlung eines Münchner Arztes, erworben von den 1960er bis in die späten 1990er Jahre.

Vs. leichter Doppelschlag, stempelfrisch!; GRIECHEN; THRAKISCHE KÖNIGE UND DYNASTEN; diverse
Erhaltung:  Vs. leichter Doppelschlag, stempelfrisch!
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | MAKEDONIEN | AKANTHOS

Los 166
AKANTHOS. Tetrobol (2.33g). 480 - 390 v. Chr. Vs.: Stierprotome mit zurückgewandtem Kopf im Perlkreis n. l., darüber ΠΕ. Rs.: Quadratum incusum, in vier regelmäßige Felder geteilt. SNG Cop. -; SNG ANS 44ff; HGC 3 I, 392.

Ex Hirsch Nachf., Auktion 180, 1993, Los 157.

Schöne Tönung, Vs. hohes Relief, vz; GRIECHEN; MAKEDONIEN; AKANTHOS
Erhaltung:  Schöne Tönung, Vs. hohes Relief, vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | MAKEDONISCHE KÖNIGE | diverse

Los 189
Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Tetradrachme (14.05g). ca. 315/4 - 295/4 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Zeuskopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠΟΥ, Reiter mit Zweig n. r., darunter Λ und Fackel, zwischen den Pferdevorderbeinen Kantharos. Le Rider Taf. 47, 27.
Leichte Tönung, vz; GRIECHEN; MAKEDONISCHE KÖNIGE; diverse
Erhaltung:  Leichte Tönung, vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 190
Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Tetradrachme (14.12g). ca. 315/4 - 295/4 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Zeuskopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠΟΥ, Reiter mit Zweig n. r., darunter Λ und Fackel, zwischen den Pferdevorderbeinen H. Le Rider Taf. 47, 20.
Dunkle Tönung, vz; GRIECHEN; MAKEDONISCHE KÖNIGE; diverse
Erhaltung:  Dunkle Tönung, vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 209
Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17.07g). 315 - 311 v. Chr. Mzst. Babylon. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ - ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler und Zepter n. l. thronend, links im Feld Monogramm im Kranz, unter dem Thron MI. Price 3746; Müller 734.
Feine Tönung, vz; GRIECHEN; MAKEDONISCHE KÖNIGE; diverse
Erhaltung:  Feine Tönung, vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe