Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Onlinekatalog (Nachverkauf)

 
LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

Auktion 262  -  05.03.2019 13:00
Münzen und Medaillen von Mittelalter bis Neuzeit

# 1–20 von 47

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | AUGSBURG, Stadt

Los 2005
AUGSBURG, Stadt. Silbermedaille 1738, von C. Böhrer. Auf die Wahl des Martin Hieronymus Langenmantel, Geheimer Rat und Hospitalpfleger. Brustbild von Martin Hieronymus Langenmantel nach rechts / Das Auge Gottes in einer von Wolken durchzogenen Strahlenglorie, im Abschnitt 2-zeilige Schrift. 44 mm. Forster 290. 43.94 g. Prachtexemplar.
Herrliche Patina. Fast St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; AUGSBURG, Stadt
Erhaltung:  Herrliche Patina. Fast St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | BAYERN

Los 2019
BAYERN. Karl Theodor, 1777 - 1799. Silbermedaille 1795, von J. Scheufel. Auf seine zweite Vermählung mit Maria Leopoldina, Tochter des Erzherzogs Ferdinand von Österreich. Gestiftet von den pfalz-neuburgischen Landständen. Witt. 2318. Stemper 614. 14.61 g. Prachtexemplar.
Feine Patina. Üblicher kleiner Stempelfehler. St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Erhaltung:  Feine Patina. Üblicher kleiner Stempelfehler. St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 2021
BAYERN. Karl Theodor, 1777 - 1799. Silbermedaille 1795, von C. Destouches. Auf seine zweite Vermählung mit Maria Leopoldina, die Tochter des Erzherzogs Ferdinand von Österreich. Gestiftet von den bayerischen Landesständen. CAR THEOD C P R B D ELECT & MAR LEOPOL FERD A A FIL Beider Brustbilder einander nach rechts, unten C D / MEMORIAE CONNVBII AVGVSTI Nach links stehender Löwe hält ovales Rautenschild, im Abschnitt 3-zeilige Schrift: DEVOTISSIMI / ORDINES / MDCCVC. 33,80 mm. Witt. 2317. Stemper 613. 14.61 g. Prachtexemplar.
Feine Tönung, vz-St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Erhaltung:  Feine Tönung, vz-St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | BRANDENBURG / PREUSSEN

Los 2056
BRANDENBURG / PREUSSEN. Wilhelm I., 1861 - 1888. Silbermedaille 1913, von H. Hosæus. Gewidmet von der Akademie der Künste zu Berlin. Auf das 25-jährige Regierungsjubiläum des Kaisers. Brustbild mit Adlerhelm nach rechts / Standbild der Minerva mit Lorbeerkranz und Lanze zwischen vier Bäumen als Allegorien der Architektur, Malerei, Bildhauerei und Musik. Mit Randpunze: SILBER 990. 60 mm. Heidemann 740. 100.75 g. In Silber selten.
Mattiert, vz; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; BRANDENBURG / PREUSSEN
Erhaltung:  Mattiert, vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | BREMEN, Stadt

Los 2082
BREMEN, Stadt. Goldmedaille zu 8 Dukaten 1758, unsigniert. Auf den 50. Hochzeitstag von Susanne Passavant und ihrem Mann Engelbert Wichelhausen zu Bremen. Strahlende Sonne über einem mit Erdkugel, Mond, fünf großen und 26 kleinen Sternen und Wolken besäetem Himmel, in den Wolken sechs große und 15 kleine Sterne, unten herum IEREM : XXXI 35 36 / Über 8-zeiliger Schrift bekrönte Wappenschilde von Wichelhausen und dem Passavantschen Wappenschilde, umher Reben- und Lorbeerzweige. 46 mm. J.u.F. 816. Jungk 16. 28.11 g. Äußerst selten. Prachtexemplar. Gold!
Winzige Randfehler. Winziger Kratzer. Fast St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; BREMEN, Stadt


Engelbert Wichelhausen, geboren 1679 auf dem Gute Fingscheid, kam 1702 als Kaufmann nach Bremen. 1721 wurde er Aeltermann und 1737 Ratsherr von Bremen. Er verstarb im Jahre 1761. Der auf dieser Medaille so prachtvoll dargestellte Sternenhimmel versinnbildlicht mit seinen Sternen in den Wolken die Eltern, die lebenden und die verstorbenen Nachkommen.
Erhaltung:  Winzige Randfehler. Winziger Kratzer. Fast St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | FRANKFURT AM MAIN, Stadt

Los 2093
FRANKFURT AM MAIN, Stadt. Doppeldukat 1640. Verzierte Tafel in 5-zeiliger Schrift / Wappen auf verzierter Wappenkartusche, oben zu den Seiten die geteilte Jahreszahl. J.u.F. 433d. Fr. -- (dort nur die Jahrgänge 1633-1637). 6.91 g. Von großer Seltenheit. Gold!
Winzige Bearbeitungsspuren am Rand, ss; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; FRANKFURT AM MAIN, Stadt
Erhaltung:  Winzige Bearbeitungsspuren am Rand, ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 2098
FRANKFURT AM MAIN, Stadt. 1/2 Taler 1717. Auf die 200-Jahrfeier der Reformation. Münzmeister Johann Jeremias Freytag, Unter Auge der Vorsehung offene Bibel auf einem Felsen im Meer / 10-zeilige Schrift. J.u.F. 697. Slg. Whiting 117. 14.57 g. Prachtexemplar.
Herrliche Patina, vz-St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; FRANKFURT AM MAIN, Stadt
Erhaltung:  Herrliche Patina, vz-St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 2101
FRANKFURT AM MAIN, Stadt. Taler 1860. Kahnt 168. Thun 142. Dav. 649. AKS 8. J. 41. 18.51 g. Prachtexemplar.
Feine Tönung. Fast St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; FRANKFURT AM MAIN, Stadt
Erhaltung:  Feine Tönung. Fast St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | FREISING

Los 2102
FREISING. Johann Konrad Frhr. v. Schroffenberg, 1790 - 1803. Taler o.J. (1790), Regensburg. Sellier 94. Dav. 2249. 28.04 g.
Feine Tönung, vz-St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; FREISING
Erhaltung:  Feine Tönung, vz-St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | HOHENZOLLERN - HECHINGEN

Los 2131
HOHENZOLLERN - HECHINGEN. Hermann Friedrich Otto, 1798 - 1810. Taler 1804, Stuttgart. Münzmeister Johann Christian Heuglin. Stempelschneider J. L. Wagner. Brustbild in Hermelinmantel und Haarschleife nach links / Gekröntes Wappen im Lorbeerkranz, im Abschnitt die Münzmeistersignatur. Mit Laubrand. Thun 203. AKS. 1. Dav. 715. Kahnt 271 a. 28.01 g. R Prachtexemplar.
Herrliche Tönung, winzige Justierspuren, fast St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; HOHENZOLLERN - HECHINGEN
Erhaltung:  Herrliche Tönung, winzige Justierspuren, fast St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | LÜBECK, Stadt

Los 2139
LÜBECK, Stadt. Goldabschlag vom Schilling zu einem 1/2 Dukat 1789. Münzmeister Hermann Daniel Friederichsen. Behrens 418c. Fr. --. KM Pn31. J. 30 Anm. 1.74 g. Gold!
NGC MS 63. Attraktives Exemplar mit feiner Goldtönung, vz-St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; LÜBECK, Stadt
Erhaltung:  NGC MS 63. Attraktives Exemplar mit feiner Goldtönung, vz-St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHLAND BIS 1871 | MAINZ, RITTERSTIFT ST. ALBAN

Los 2149
MAINZ, RITTERSTIFT ST. ALBAN. Goldgulden 1780, Mainz. Der stehende St. Alban von vorn hält seinen in seinem Martyrium abgeschlagenen Kopf in den Händen / Nach links schreitender Esel (das Stiftswappen der Rittergesellschaft). Slg. Walther 734. Prinz Alexander 829. Fr. 1694. 3.27 g. Prachtexemplar mit feiner Goldtönung. Gold!

Das Stift lag innerhalb der Stadt Mainz, gehörte aber nicht zum Erzbistum. Der letzte Goldgulden des Ritterstifts´ St. Alban.

NGC MS 65. Erstabschlag, fast St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; MAINZ, RITTERSTIFT ST. ALBAN
Erhaltung:  NGC MS 65. Erstabschlag, fast St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | MECKLENBURG-STRELITZ

Los 2150
MECKLENBURG-STRELITZ. Friedrich Wilhelm, 1860 - 1904. Taler 1870 A, Berlin. Thun 217. Dav. 732. AKS. 71. J. 120. 18.50 g. Sehr selten in dieser Erhaltung. Prachtexemplar.
Feine Tönung. PP; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; MECKLENBURG-STRELITZ
Erhaltung:  Feine Tönung. PP
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | NÜRNBERG, Stadt

Los 2160
NÜRNBERG, Stadt. Taler 1635. Münzmeister Georg Nürnberger d. Ä. Stehender geflügelter Genius von vorn nach halbrechts blickend, umher 3 Stadtwappen / Gekrönter Reichsadler mit Heiligenschein, zwischen den Adlerköpfen Reichsapfel, in der Mitte das Brustschild Kastilien-Österreich. Kellner 249. Slg. Erlanger 446. Dav. 5651. 28.10 g.
Minimal justiert, vz; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; NÜRNBERG, Stadt
Erhaltung:  Minimal justiert, vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | PFALZ

Los 2178
PFALZ. Karl Theodor, 1742 - 1799. Silbermedaille 1792, von C. Destouches. Auf die Ausübung des Reichsvikariats nach dem Tod von Kaiser Leopold II. Auf das Vikariat. Geharnischtes Brustbild des Kurfürsten mit langer Perücke nach rechts / Altarstein auf Schachbrettboden, seitlich mit den Jahreszahlen 1790 und 1792 beschriftet. Darauf liegend Reichsapfel, Schwert, Waage und Buch. 42 mm. Witt. 2307. Stemper 603. 36.54 g. Prachtexemplar.
Feine Tönung, winzige Kratzer, fast St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; PFALZ
Erhaltung:  Feine Tönung, winzige Kratzer, fast St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | REGENSBURG, Stadt

Los 2192
REGENSBURG, Stadt. Silberabschlag von den Stempeln des Dukaten 1642, unsigniert. Auf das 100-jährige Jubiläum der Einführung der Reformation in Regensburg. Slg. Whiting 129. Brozatus 755a. 1.62 g. Prachtexemplar.
Feine Tönung. Fast St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; REGENSBURG, Stadt
Erhaltung:  Feine Tönung. Fast St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 2208
REGENSBURG, Stadt. Silbermedaille 1755, von Georg Friedrich Loos. Auf die 200-Jahrfeier des Augsburger Religionsfriedens. Die personifizierte Religio steuert Schiff an Fahne mit Christusmonogramm, ihre Rechte zu den Blättern einer Friedenstaube erhoben / 8-zeilige Schrift. 38 mm. Plato 180. Slg. Whiting 506. Slg. Erl. 2215. 14.67 g. Prachtexemplar.
Herrliche Tönung. Fast St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; REGENSBURG, Stadt
Erhaltung:  Herrliche Tönung. Fast St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHLAND BIS 1871 | SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner

Los 2235
SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner. Friedrich August I., der Starke, 1694 - 1733. Talerklippe nach Leipziger Fuß 1697, Dresden. Auf das Herkulesschießen zum Karneval. Herkules mit Keule auf Wolken nach links, oben eine Hand aus Wolken Herkules bekränzend / Monogramm aus FAC unter Kurhut auf gekreuztem Palm- und Lorbeerzweig, in den Winkeln vier Wappen. Slg. Merseb. 1382. Schnee 989. Dav. 7654. Kahnt 240. Kopicki 11139 (R3). 25.34 g.
Feine Patina, vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner
Erhaltung:  Feine Patina, vz
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner

Los 2249
SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner. Friedrich August II., 1836 - 1854. Kleine Silbermedaille 1839, unsigniert. Auf die 300-Jahrfeier der Reformation in Sachsen. Brustbild Martin Luthers nach rechts / Kelch mit Hostie zwischen zwei Lorbeerzweigen. 16 mm. Slg. Whiting 705. Schnell 334. Brozatus 1340. 1.70 g. Prachtexemplar.
Prachtvolle Tönung. St; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; SACHSEN, Kurfürsten und Albertiner
Erhaltung:  Prachtvolle Tönung. St
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871 | STRALSUND, Stadt

Los 2266
STRALSUND, Stadt. Silbermedaille zu einem 1/4 Taler 1714, unsigniert. Auf die Rückkehr Karls XII. aus der Türkei und seine Ankunft in Stralsund. König Karl zu Pferd nach rechts, in der Rechten Kommandostab haltend, unten im Abschnitt die Jahreszahl / 6-zeilige Schrift (WAS / SORGET IHR / DOCH / GOTT UND ICH / LEBEN IA / NOCH.). 31,1 mm. End. 15c, Hildebr. 171. Drescher 170. 7.18 g.
Winzige Kratzer, ss; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; STRALSUND, Stadt
Erhaltung:  Winzige Kratzer, ss
Kaufpreis     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe