Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online Catalogue (Archive)

LotArt. Nr.DescriptionResultStarting priceResult / Starting priceResult / PriceMy BidEstim. PriceBuying price

Auction 254  -  06.03.2018 13:00
500 selected coins and medals from middle age to modern times, i.a. the collection 'eines Ästheten' (part 2)

# 1–20 of 500

MEDIEVAL EUROPE | FRÄNKISCHES REICH | KAROLINGER

Lot 2001
KAROLINGER. Karl der Kahle, 843 - 875 / 877. Denar, Melle. +CARVSREXFR, Kreuz. / +MET+VLLO, Karolus-Monogramm. 1.40 g. Morrison/Grunthal 1063. Depeyrot 606.
Fein ausgeprägtes Exemplar. Feine Patina, vz; MITTELALTER EUROPA / ALTE WELT; FRÄNKISCHES REICH; KAROLINGER
Fein ausgeprägtes Exemplar. Feine Patina, vz; MEDIEVAL EUROPE; FRÄNKISCHES REICH; KAROLINGER
Condition:  Fein ausgeprägtes Exemplar. Feine Patina, vz
Result My Bid     Estim. Price
Details

GERMANY UP TO 1871 | AUGSBURG, Stadt

Lot 2002
AUGSBURG, Stadt. Goldgulden o.J. Stadtpyr in verziertem Herzschild / Gekrönter Doppeladler mit Brustschild Österreich- Ungarn sowie Titulatur Kaiser Karl V.
3.23 g. Forster 6. Fr. 43. Schulten 57. Gold!

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Attraktives Exemplar, winzige Schrötlingsrisse am Rand, ss-vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; AUGSBURG, Stadt
Attraktives Exemplar, winzige Schrötlingsrisse am Rand, ss-vz; GERMANY UP TO 1871; MISC; AUGSBURG, Stadt
Condition:  Attraktives Exemplar, winzige Schrötlingsrisse am Rand, ss-vz
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2003
AUGSBURG, Stadt. Taler 1641. Mit Titel Ferdinands III. Belorbeerbertes Brustbild im Harnisch nach rechts / Stadtansicht von Süden.
29.07 g. Forster 286. Dav. 5039 A.
Feiner Prägeglanz, vz-St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; AUGSBURG, Stadt
Feiner Prägeglanz, vz-St; GERMANY UP TO 1871; MISC; AUGSBURG, Stadt
Condition:  Feiner Prägeglanz, vz-St
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2004
AUGSBURG, Stadt. Silbermedaille 1697, von P. H. Müller. Auf den Frieden von Rijswick. Mit Randschrift. Mars nach links sitzend mit abgelegter Rüstung, links Pax mit landwirtschaftlichen Geräten / Merkurstab auf Erdkugel. Laugwitz 227. 45 mm. 34.12 g. Forster 695. van Loon IV, 266,2.

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Feine Patina, vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; AUGSBURG, Stadt
Feine Patina, vz; GERMANY UP TO 1871; MISC; AUGSBURG, Stadt
Condition:  Feine Patina, vz
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2005
AUGSBURG, Stadt. Silbermedaille 1774, von J. M. Bückle. Auf den Tod des Stadtpflegers David von Stetten. 45,5 mm. 29.37 g. Forster 301.

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Herrliche Patina, vz-st; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; AUGSBURG, Stadt
Herrliche Patina, vz-st; GERMANY UP TO 1871; MISC; AUGSBURG, Stadt
Condition:  Herrliche Patina, vz-st
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2006
AUGSBURG, Stadt. 1/4 Dukat 1731. Goldabschlag von den Stempeln des Hellers. 0.84 g. Forster 494. Gold!
vz-St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; AUGSBURG, Stadt
vz-St; GERMANY UP TO 1871; MISC; AUGSBURG, Stadt
Condition:  vz-St
Result My Bid     Estim. Price
Details

GERMANY UP TO 1871 | BADEN - BADEN

Lot 2007
BADEN - BADEN. Ludwig Wilhelm, 1677 - 1707 (Türkenlouis). Silbermedaille 1702, von G. Hautsch. Auf die Übernahme der Rheinarmee und den Aufenthalt in London. Brustbild nach rechts / Minerva zwischen Löwenwappen und Lilienbanner. 37 mm. Wielandt / Zeitz 48, Slg. Bally 1135, Berstett 128, Slg. Zeitz 36. 18.67 g. R

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Attraktives Exemplar mit feiner Patina, winzige Randfehler, vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BADEN - BADEN
Attraktives Exemplar mit feiner Patina, winzige Randfehler, vz; GERMANY UP TO 1871; MISC; BADEN - BADEN
Condition:  Attraktives Exemplar mit feiner Patina, winzige Randfehler, vz
Result My Bid     Estim. Price
Details

GERMANY UP TO 1871 | BADEN - DURLACH

Lot 2008
BADEN - DURLACH. Karl Wilhelm, 1709 - 1738. Silbermedaille 1709, von P. H. Müller. Auf seinen Regierungsantritt. Brustbild nach rechts / Gekrönter Löwe über Trophäen. Slg. Bally 1182, Berstett 246. 43 mm. 29.40 g. Wielandt / Zeitz 100. Forster 755.

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Vorzügliches Prachtexemplar mit herrlicher Patina; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BADEN - DURLACH
Vorzügliches Prachtexemplar mit herrlicher Patina; GERMANY UP TO 1871; MISC; BADEN - DURLACH
Condition:  Vorzügliches Prachtexemplar mit herrlicher Patina
Result My Bid     Estim. Price
Details

GERMANY UP TO 1871 | BAMBERG. Bistum

Lot 2009
BAMBERG. Bistum. Johann Georg II. von Dernheim, 1623 - 1633. Taler o.J., Fürth. IOHANNES (Wappenschild) GEORGIVs (Wappenschild) D:G:EPISCO: (Wappenschild) BAMBERG (Wappenschild) Brustbild im Ornat mit Barett nach halbrechts / S KUNIGUNDa S HEINRICVS Die Stiftspatrone Kaiser Heinrich II. und Kaiserin Kunigunde halten gemeinsam das Modell des Bamberger Doms über das gekrönte, mit Schwert und Krummstab besteckte Stifts- und Familienwappen. 29.14 g. Krug 239. Heller 123. Dav. 5051. RR

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Starke Fassungsspuren am Rand, Felder bearbeitet und altvergoldet, ss; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAMBERG. Bistum
Starke Fassungsspuren am Rand, Felder bearbeitet und altvergoldet, ss; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAMBERG. Bistum
Condition:  Starke Fassungsspuren am Rand, Felder bearbeitet und altvergoldet, ss
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2010
BAMBERG. Bistum. Franz von Hatzfeld, 1633-1642. Taler 1639, Nürnberg. Gekröntes 4-fach behelmtes, 4-feldiges Wappen mit Mittelschild, dahinter Kreuz / St. Kilian mit Mitra, Schwert und Krummstab von vorn stehend. 28.72 g. Dav. 5975. Helmschrott 268. Slg. Piloty 993. Heller 154. Selten in dieser Erhaltung. Prachtexemplar.
Prachtvolle Tönung, gutes vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAMBERG. Bistum
Prachtvolle Tönung, gutes vz; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAMBERG. Bistum
Condition:  Prachtvolle Tönung, gutes vz
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2011
BAMBERG. Bistum. Sedisvakanz, 1746. Silbermedaille 1746, P. P. Werner und J. L. Oexlein. Thronender Kaiser Heinrich von 10 Stiftswappen umgeben / Heinrich und Kunigunde an Postament mit Adler im Kreis von 10 Stiftswappen umgeben. Laugwitz 572. 45 mm. 29.12 g. Heller 361. Zep. 64.

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Herrliche Tönung, winzige Kratzer, vz-St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAMBERG. Bistum
Herrliche Tönung, winzige Kratzer, vz-St; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAMBERG. Bistum
Condition:  Herrliche Tönung, winzige Kratzer, vz-St
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2012
BAMBERG. Bistum. Sedisvakanz, 1757. Silbermedaille 1757, von P. P. Werner. Unter einem Baldachin und dem strahlenden Gottesauge ein leerer Stuhl, beiderseits auf Postamenten die Insignien der bischöflichen Macht / In einem Herz thronender Kaiser Heinrich, umgeben von den Domherrenwappen. 47 mm. 43.57 g. Heller 376. Zepernick 68. R

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Gutes ss; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAMBERG. Bistum
Gutes ss; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAMBERG. Bistum
Condition:  Gutes ss
Result My Bid     Estim. Price
Details

GERMANY UP TO 1871 | BAYERN

Lot 2013
BAYERN. Albrecht V., 1550 - 1579. Silbermedaille o.J. (ab 1767), von F. A. Schega. Nr. 12 der Suite auf die Herzöge und Kurfürsten in Bayern. Brustbild im Harnisch links / 13-zeiliger Schriftzug mit biographischen Daten. 39 mm. 29.20 g. Witt. 45. Grotemeyer 51. R Prachtexemplar.

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Feine Tönung. Fast St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Feine Tönung. Fast St; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAYERN
Condition:  Feine Tönung. Fast St
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2014
BAYERN. Albrecht V., 1550 - 1579. 1/2 Guldentaler zu 30 Kreuzer 1564, München. Mit Titel Ferdinands I. 12.10 g. Hahn 44. R
Feine Tönung. Winziger Randfehler, fast vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Feine Tönung. Winziger Randfehler, fast vz; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAYERN
Condition:  Feine Tönung. Winziger Randfehler, fast vz
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2015
BAYERN. Ferdinand Maria, 1651 - 1679. Goldgulden 1679, München.
2.97 g. Hahn 166. Fr. 210. Gold!

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Attraktives Exemplar mit hübscher Goldtönung, minimal justiert, winzige Schrötlingsfehler, vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Attraktives Exemplar mit hübscher Goldtönung, minimal justiert, winzige Schrötlingsfehler, vz; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAYERN
Condition:  Attraktives Exemplar mit hübscher Goldtönung, minimal justiert, winzige Schrötlingsfehler, vz
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2016
BAYERN. Maximilian II. Emanuel, 1679 - 1726, 1711 - 1713 Fürst der Niederlande. Silbermedaille o.J. (um 1686), von C. I. Leherr. Auf seine Siege in Ungarn. HERCVLES BAVARICVS, Brustbild zwischen Lorbeerzweigen nach rechts / VIGILI · QVIS · ERIPIET, ruhender Löwe, zwischen seinen Tatzen die ungarische Krone, im Abschnitt Säulenkapitell. 34 mm. 16.50 g. Witt. 1488. RR

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Feine Tönung, vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Feine Tönung, vz; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAYERN
Condition:  Feine Tönung, vz
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2017
BAYERN. Karl Albrecht, 1726 - 1745. Karolin 1727, München. 9.72 g. Hahn 258. Fr. 229. Selten in dieser Erhaltung. Gold!
Vorzügliches Exemplar mit hübscher Goldpatina; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Vorzügliches Exemplar mit hübscher Goldpatina; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAYERN
Condition:  Vorzügliches Exemplar mit hübscher Goldpatina
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2018
BAYERN. Maximilian III. Josef, 1745 - 1777. Goldmedaille zu 12 Dukaten 1747, von F. A. Schega. Auf seine Vermählung mit Maria Anna von Sachsen. Die Brustbilder des Brautpaares nebeneinander nach rechts / Bergige Flusslandschaft mit aufgehender Sonne links und zwei Regenbögen über der Landschaft, im Abschnitt 3-zeilige Schrift BAVARIA DUPLICI CON NUBIO FELIX. MDCCXLVII. H.-Cz. 5989 (dort in Silber). 44 mm. 41.17 g. Witt. 2127 (dort in Silber). Slg. Merseb. 1840 (dort in Silber). In Gold von größter Seltenheit. Gold!

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Kleine Bearbeitungsstelle im Feld der Vorderseite, eingerizte Wertzahl XII im Rand, winzige Prüfspur am Rand, vz; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Kleine Bearbeitungsstelle im Feld der Vorderseite, eingerizte Wertzahl XII im Rand, winzige Prüfspur am Rand, vz; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAYERN
Condition:  Kleine Bearbeitungsstelle im Feld der Vorderseite, eingerizte Wertzahl XII im Rand, winzige Prüfspur am Rand, vz
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2019
BAYERN. Maximilian IV. (I.) Josef, 1799 - 1825. Silbermedaille o.J. (ab 1806), von J. Losch. Preis für Studenten. Kopf nach rechts / Minerva stehend zwischen Symbolen der Wissenschaft, im Abschnitt 3-zeilige Schrift: HAEC STUDIA / ADOLESCENTIAM / ALUNT. 48 mm. 58.30 g. Witt. 2482. R Prachtexemplar.

Aus der Sammlung eines Ästheten.

Herrliche Tönung, kleine Randfehler, vz-St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Herrliche Tönung, kleine Randfehler, vz-St; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAYERN
Condition:  Herrliche Tönung, kleine Randfehler, vz-St
Result My Bid     Estim. Price
Details
Lot 2020
BAYERN. Maximilian IV. (I.) Josef, 1799 - 1825. Taler 1814. Kahnt 68, AKS 48, Thun 43, J. 13, Dav. 551. 27.89 g.
Fast St; DEUTSCHLAND BIS 1871; DIVERSE; BAYERN
Fast St; GERMANY UP TO 1871; MISC; BAYERN
Condition:  Fast St
Result My Bid     Estim. Price
Details