Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online Catalogue (Post-Auction Sale)

 
LotArt. Nr.DescriptionResultStarting priceResult / Starting priceResult / PriceMy BidEstim. PriceBuying price

Auction 283  -  15.12.2021 10:00
Ancient Art including a collection of Aegyptiaca

Page 1 of 4 (199 Lots total)
Lot 2
Großer attischer schwarzfiguriger Skyphos (Heron-Klasse) der CHC-Gruppe.
490 - 480 v. Chr. H 17,1cm, B mit Henkeln 29,6cm, ø Mündung 22,3cm, ø Fuß 13,8cm. Auf beiden Seiten zwischen zwei Sphingen je ein Reigen von vier Mädchen, die zu der Musik einer Aulosbläserin zur Rechten tanzen. Zahlreiche Details in Rot und Weiß. Mit Kopie aus dem Auktionskatalog!

Provenienz: Ex Wichert`s Kunstauktionen, Bonn Auktion XXV, 10. Dezember 1982, Los 117.

CHC steht für Chariot Courting Group. Zu dieser Malergruppe s. J. D. Beazley, Attic Black-Figure Vase-Painters (1956) S. 617 ff. Vgl. zum Beispiel den Skyphos Musée Auguste Rodin, Paris 644 (Beazley a.O. S. 620 Nr. 74; Beazley Archive Pottery Database 306286). Zum Typus s. E. Manakidou, Frauentänze für Dionysos (2017) S. 26 ff.


Large Attic black-figure skyphos (Heron Class) of the CHC Group. 490 - 480 B.C. On both sides between Sphinges a choreia of four girls dancing to the music of a female flute-player on the right side. Reassembled from fragments, missing parts at the cracks are retouched. With copy of the auction catalogue page from 1982!
Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen an den Bruchkanten sind retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen an den Bruchkanten sind retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen an den Bruchkanten sind retuschiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00842533999.999,0020AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:399.000,000,002Großer attischer schwarzfiguriger Skyphos (Heron-Klasse) der CHC-Gruppe.<br>490 - 480 v. Chr. H 17,1cm, B mit Henkeln 29,6cm, ø Mündung 22,3cm, ø Fuß 13,8cm. Auf beiden Seiten zwischen zwei Sphingen je ein Reigen von vier Mädchen, die zu der Musik einer Aulosbläserin zur Rechten tanzen. Zahlreiche Details in Rot und Weiß.<B> Mit Kopie aus dem Auktionskatalog! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Wichert`s Kunstauktionen, Bonn Auktion XXV, 10. Dezember 1982, Los 117.<BR><BR>CHC steht für Chariot Courting Group. Zu dieser Malergruppe s. J. D. Beazley, Attic Black-Figure Vase-Painters (1956) S. 617 ff. Vgl. zum Beispiel den Skyphos Musée Auguste Rodin, Paris 644 (Beazley a.O. S. 620 Nr. 74; Beazley Archive Pottery Database 306286). Zum Typus s. E. Manakidou, Frauentänze für Dionysos (2017) S. 26 ff.<BR><p></p><BR>Large Attic black-figure skyphos (Heron Class) of the CHC Group. 490 - 480 B.C. On both sides between Sphinges a choreia of four girls dancing to the music of a female flute-player on the right side. Reassembled from fragments, missing parts at the cracks are retouched. <b>With copy of the auction catalogue page from 1982!</b><div style="display:none">Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen an den Bruchkanten sind retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen an den Bruchkanten sind retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Großer attischer schwarzfiguriger Skyphos (Heron-Klasse) der CHC-Gruppe. 490 - 480 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Wichert`s Kunstauktionen, Bonn Auktion XXV, 10. Dezember 1982, Los 117.</B><br><i>Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen an den Bruchkanten sind retuschiert.</i><br> H 17,1cm, B mit Henkeln 29,6cm, ø Mündung 22,3cm, ø Fuß 13,8cm. Auf beiden Seiten zwischen zwei Sphingen je ein Reigen von vier Mädchen, die zu der Musik einer Aulosbläserin zur Rechten tanzen. Zahlreiche Details in Rot und Weiß.VASEN 490 - 480 v. Chr. Mit Kopie aus dem Auktionskatalog!Großer attischer schwarzfiguriger Skyphos (Heron-Klasse) der CHC-Gruppe.0,00001/01/0001 00:00:00No490 - 480 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoAus Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen an den Bruchkanten sind retuschiert.7.200,00-1I10,000,0018886091888609-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated2-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000002p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00002p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00002Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00002Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo07.200,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00002Q00.JPG##
Lot 10
Attische geometrische Bauchamphora des Mannheim-Malers.
Spätgeometrisch, um 700 v. Chr. H 27,9cm, ø Körper 16,9cm, ø Mündung 10,8cm. Hellbrauner Ton mit rotbrauner Bemalung. Auf dem Hals beidseitig ein Pferd nach rechts, auf der Schulter jeweils ein geduckter Hund nach rechts. Reichhaltiger geometrischer Dekor mit schraffierten Dreiecken, Zickzacklinien, Strichen und Reifen. Mit Zertifikat des The Art Loss Register und Kopie des Puhze-Kataloges!

Provenienz: Aus der Privatsammlung Professor Dr. H.; davor in der Sammlung L. G. (1863 - 1942).

Publiziert in Galerie Günter Puhze, Freiburg im Breisgau Katalog Kunst der Antike 20, 2006, Nr. 92.


Vgl. die Amphora Mannheim, Reiss-Engelhorn-Museen Cg 170: CVA Mannheim 1 Taf. 2,3; 3,2; CVA Mannheim 2 Taf. 1,1-5. Zum Maler s. J. N. Coldstream, Greek Geometric Pottery (1968) S. 81.


Attic late geometric belly amphora of the Mannheim Painter. About 700 B.C. On the neck on both sides a horse and on the shoulder each a crouching dog. Color partially slightly rubbed off, otherwise intact. With certificate of The Art Loss Register and copy of the Puhze catalogue!
Bemalung stellenweise leicht verrieben, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Bemalung stellenweise leicht verrieben, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Bemalung stellenweise leicht verrieben, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00842163999.999,00100AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:2618.000,000,002Attische geometrische Bauchamphora des Mannheim-Malers.<br>Spätgeometrisch, um 700 v. Chr. H 27,9cm, ø Körper 16,9cm, ø Mündung 10,8cm. Hellbrauner Ton mit rotbrauner Bemalung. Auf dem Hals beidseitig ein Pferd nach rechts, auf der Schulter jeweils ein geduckter Hund nach rechts. Reichhaltiger geometrischer Dekor mit schraffierten Dreiecken, Zickzacklinien, Strichen und Reifen.<B> Mit Zertifikat des The Art Loss Register und Kopie des Puhze-Kataloges! </B><BR><BR>Provenienz: Aus der Privatsammlung Professor Dr. H.; davor in der Sammlung L. G. (1863 - 1942).<BR><BR>Publiziert in Galerie Günter Puhze, Freiburg im Breisgau Katalog Kunst der Antike 20, 2006, Nr. 92.<BR><p></p><BR>Vgl. die Amphora Mannheim, Reiss-Engelhorn-Museen Cg 170: CVA Mannheim 1 Taf. 2,3; 3,2; CVA Mannheim 2 Taf. 1,1-5. Zum Maler s. J. N. Coldstream, Greek Geometric Pottery (1968) S. 81.<BR><p></p><BR>Attic late geometric belly amphora of the Mannheim Painter. About 700 B.C. On the neck on both sides a horse and on the shoulder each a crouching dog. Color partially slightly rubbed off, otherwise intact. <b>With certificate of The Art Loss Register and copy of the Puhze catalogue! </b><div style="display:none">Bemalung stellenweise leicht verrieben, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Bemalung stellenweise leicht verrieben, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Attische geometrische Bauchamphora des Mannheim-Malers. Spätgeometrisch, um 700 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der Privatsammlung Professor Dr. H.; davor in der Sammlung L. G. (1863 - 1942).</B><br><i>Bemalung stellenweise leicht verrieben, sonst intakt.</i><br> H 27,9cm, ø Körper 16,9cm, ø Mündung 10,8cm. Hellbrauner Ton mit rotbrauner Bemalung. Auf dem Hals beidseitig ein Pferd nach rechts, auf der Schulter jeweils ein geduckter Hund nach rechts. Reichhaltiger geometrischer Dekor mit schraffierten Dreiecken, Zickzacklinien, Strichen und Reifen.VASEN Spätgeometrisch, um 700 v. Chr. Mit Zertifikat des The Art Loss Register und Kopie des Puhze-Kataloges!Attische geometrische Bauchamphora des Mannheim-Malers.0,00001/01/0001 00:00:00NoSpätgeometrisch, um 700 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoBemalung stellenweise leicht verrieben, sonst intakt.14.400,00-1I10,000,0018882621888262-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated10-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000010p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00010p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00010p02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00010Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00010Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00010Q02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo014.400,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00010Q00.JPG##
Lot 36
Ostionische Randschale.
Samos, um 550 v. Chr. H 11cm, B mit Henkeln 22,6cm, ø Mündung 16,2cm, ø Fuß 6,3cm. Innen und außen Liniendekor, im Inneren kleiner Tondo mit Kreis und Punkt. Mit Zertifikat des The Art Loss Register!

Provenienz: Aus der deutschen Privatsammlung F., erworben in den 1960er und 1970er Jahren.

East Ionian lip-cup. Samos, about 550 B.C. Inside a small tondo with circle and dot. At the foot two small fragments are broken and reattached, a missing part of the rim is restored and retouched. With certificate of The Art Loss Register!
Am Fuß zwei kleine Fragmente gebrochen und wieder angesetzt, eine größere Fehlstelle am Rand restauriert und retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Am Fuß zwei kleine Fragmente gebrochen und wieder angesetzt, eine größere Fehlstelle am Rand restauriert und retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Am Fuß zwei kleine Fragmente gebrochen und wieder angesetzt, eine größere Fehlstelle am Rand restauriert und retuschiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008421780,00360AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:261.500,000,002Ostionische Randschale.<br>Samos, um 550 v. Chr. H 11cm, B mit Henkeln 22,6cm, ø Mündung 16,2cm, ø Fuß 6,3cm. Innen und außen Liniendekor, im Inneren kleiner Tondo mit Kreis und Punkt.<B> Mit Zertifikat des The Art Loss Register! </B><BR><BR>Provenienz: Aus der deutschen Privatsammlung F., erworben in den 1960er und 1970er Jahren.<BR><BR>East Ionian lip-cup. Samos, about 550 B.C. Inside a small tondo with circle and dot. At the foot two small fragments are broken and reattached, a missing part of the rim is restored and retouched. <b>With certificate of The Art Loss Register!</b><div style="display:none">Am Fuß zwei kleine Fragmente gebrochen und wieder angesetzt, eine größere Fehlstelle am Rand restauriert und retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Am Fuß zwei kleine Fragmente gebrochen und wieder angesetzt, eine größere Fehlstelle am Rand restauriert und retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>1.200,00<strong>VASEN.</strong><br>Ostionische Randschale. Samos, um 550 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der deutschen Privatsammlung F., erworben in den 1960er und 1970er Jahren.</B><br><i>Am Fuß zwei kleine Fragmente gebrochen und wieder angesetzt, eine größere Fehlstelle am Rand restauriert und retuschiert.</i><br> H 11cm, B mit Henkeln 22,6cm, ø Mündung 16,2cm, ø Fuß 6,3cm. Innen und außen Liniendekor, im Inneren kleiner Tondo mit Kreis und Punkt.VASEN Samos, um 550 v. Chr. Mit Zertifikat des The Art Loss Register!Ostionische Randschale.0,00001/01/0001 00:00:00NoSamos, um 550 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoAm Fuß zwei kleine Fragmente gebrochen und wieder angesetzt, eine größere Fehlstelle am Rand restauriert und retuschiert.1.200,00-1I10,000,0018882751888275-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated36-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000036p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00036p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00036Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00036Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo01.200,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00036Q00.JPG##
Lot 38
Attische schwarzfigurige Bandschale.
550 - 540 v. Chr. H 13,1cm, B mit Henkeln 31,1cm, ø Mündung 23,7cm, ø Fuß 10,5cm. Innen kleiner Tondo mit Kreispunkt. Außen auf dem umlaufenden Bildfries auf beiden Seiten zwischen Palmetten jeweils eine Kavalkade bestehend aus vier Reitern nach rechts. Weiß sind die Gewänder des ersten und dritten Reiters, Details der Pferde und Palmetten in Rot. Mit Kopie einer Expertise der Galerie Günter Puhze, Freiburg im Breisgau!

Provenienz: Ex Sammlung FA, Bayern; zuvor in der Sammlung von Professor Skalweit, Bonn, für diese in den 1970er Jahren erworben.

Attic black-figure band cup. 550 - 540 B.C. Inside a small tondo with dot and circles. Outside on each side between palmettes a cavalcade with four horsemen. Reassembled from mostly large fragments, one missing area next to one handle is retouched. With copy of an expertise of the Galerie Günter Puhze, Freiburg!
Aus überwiegend großen Fragmenten zusammengesetzt, eine große Fehlstelle im Bereich eines Henkels ist retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Aus überwiegend großen Fragmenten zusammengesetzt, eine große Fehlstelle im Bereich eines Henkels ist retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Aus überwiegend großen Fragmenten zusammengesetzt, eine große Fehlstelle im Bereich eines Henkels ist retuschiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008426050,00380AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:415.000,000,002Attische schwarzfigurige Bandschale.<br>550 - 540 v. Chr. H 13,1cm, B mit Henkeln 31,1cm, ø Mündung 23,7cm, ø Fuß 10,5cm. Innen kleiner Tondo mit Kreispunkt. Außen auf dem umlaufenden Bildfries auf beiden Seiten zwischen Palmetten jeweils eine Kavalkade bestehend aus vier Reitern nach rechts. Weiß sind die Gewänder des ersten und dritten Reiters, Details der Pferde und Palmetten in Rot.<B> Mit Kopie einer Expertise der Galerie Günter Puhze, Freiburg im Breisgau! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung FA, Bayern; zuvor in der Sammlung von Professor Skalweit, Bonn, für diese in den 1970er Jahren erworben.<BR><BR>Attic black-figure band cup. 550 - 540 B.C. Inside a small tondo with dot and circles. Outside on each side between palmettes a cavalcade with four horsemen. Reassembled from mostly large fragments, one missing area next to one handle is retouched. <b>With copy of an expertise of the Galerie Günter Puhze, Freiburg!</b><div style="display:none">Aus überwiegend großen Fragmenten zusammengesetzt, eine große Fehlstelle im Bereich eines Henkels ist retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Aus überwiegend großen Fragmenten zusammengesetzt, eine große Fehlstelle im Bereich eines Henkels ist retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>4.000,00<strong>VASEN.</strong><br>Attische schwarzfigurige Bandschale. 550 - 540 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung FA, Bayern; zuvor in der Sammlung von Professor Skalweit, Bonn, für diese in den 1970er Jahren erworben.</B><br><i>Aus überwiegend großen Fragmenten zusammengesetzt, eine große Fehlstelle im Bereich eines Henkels ist retuschiert.</i><br> H 13,1cm, B mit Henkeln 31,1cm, ø Mündung 23,7cm, ø Fuß 10,5cm. Innen kleiner Tondo mit Kreispunkt. Außen auf dem umlaufenden Bildfries auf beiden Seiten zwischen Palmetten jeweils eine Kavalkade bestehend aus vier Reitern nach rechts. Weiß sind die Gewänder des ersten und dritten Reiters, Details der Pferde und Palmetten in Rot.VASEN 550 - 540 v. Chr. Mit Kopie einer Expertise der Galerie Günter Puhze, Freiburg im Breisgau!Attische schwarzfigurige Bandschale.0,00001/01/0001 00:00:00No550 - 540 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoAus überwiegend großen Fragmenten zusammengesetzt, eine große Fehlstelle im Bereich eines Henkels ist retuschiert.4.000,00-1I10,000,0018886801888680-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated38-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000038p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00038p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00038p02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00038Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00038Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00038Q02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo04.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00038Q00.JPG##
Lot 42
Fragmente einer attischen rotfigurigen Schale.
ca. 520 v. Chr. B der erhaltenen Fragmente 25,3cm, ø restauriert 29,6cm, ø Tondo 12,6cm. Innen großer Tondo mit einem frontal hockenden, ithyphallischen Satyr. Mit italienischer Exportlizenz, einem Zertifikat von The Art Loss Register und Kopien des Sotheby`s- und Puhze-Kataloges!

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 26; davor seit 2002 in Deutschland; ex Sotheby`s London 17. Mai 1983, Los 302.

Publiziert in Sotheby`s London, Catalogue of Antiquities 17. Mai 1983, Los 302 mit Taf. 28; Galerie Günter Puhze, Freiburg im Breisgau Katalog Kunst der Antike 26, 2012, Nr. 102; Beazley Archive Pottery Database 8647.


Ikonographisch vergleichbar sind zum Beispiel eine hockende Mänade auf der Schale Berlin Antikensammlung 3757 (J. D. Beazley, Attic Red-Figure Vase-Painters. 2nd Edition [1963] S. 404 Nr. 11; CVA 3 Taf. 125,3.7; Beazley Archive Pottery Database 204391) oder der ithyphallische Satyr auf der Schale Boston, Museum of Fine Arts 10.179 (Beazley a.O. S. 327 Nr. 110; Beazley Archive Pottery Database 203364).

/p>
Fragments of a large Attic red-figure cup. About 520 B.C. Inside a tondo with frontal squatting and ithyphallic satyr. Original are large parts of the tondo and a part of the bowl, at last by order of the owner completed to a full cup. With Italian export licence, a certificate from The Art Loss Register and copies of the Sotheby`s and Puhze catalogue!

Original sind große Teile des Innenbildes und ein Teil des Beckens; zuletzt im Auftrag des Vorbesitzers zu einer kompletten Schale modern ergänzt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Original sind große Teile des Innenbildes und ein Teil des Beckens; zuletzt im Auftrag des Vorbesitzers zu einer kompletten Schale modern ergänzt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Original sind große Teile des Innenbildes und ein Teil des Beckens; zuletzt im Auftrag des Vorbesitzers zu einer kompletten Schale modern ergänzt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008425360,00420AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:394.000,000,002Fragmente einer attischen rotfigurigen Schale.<br>ca. 520 v. Chr. B der erhaltenen Fragmente 25,3cm, ø restauriert 29,6cm, ø Tondo 12,6cm. Innen großer Tondo mit einem frontal hockenden, ithyphallischen Satyr. <b>Mit italienischer Exportlizenz, einem Zertifikat von The Art Loss Register und Kopien des Sotheby`s- und Puhze-Kataloges!</b><BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 26; davor seit 2002 in Deutschland; ex Sotheby`s London 17. Mai 1983, Los 302.<BR><BR>Publiziert in Sotheby`s London, Catalogue of Antiquities 17. Mai 1983, Los 302 mit Taf. 28; Galerie Günter Puhze, Freiburg im Breisgau Katalog Kunst der Antike 26, 2012, Nr. 102; Beazley Archive Pottery Database 8647.<BR><p></p><BR>Ikonographisch vergleichbar sind zum Beispiel eine hockende Mänade auf der Schale Berlin Antikensammlung 3757 (J. D. Beazley, Attic Red-Figure Vase-Painters. 2nd Edition [1963] S. 404 Nr. 11; CVA 3 Taf. 125,3.7; Beazley Archive Pottery Database 204391) oder der ithyphallische Satyr auf der Schale Boston, Museum of Fine Arts 10.179 (Beazley a.O. S. 327 Nr. 110; Beazley Archive Pottery Database 203364).<BR><p>/p><BR>Fragments of a large Attic red-figure cup. About 520 B.C. Inside a tondo with frontal squatting and ithyphallic satyr. Original are large parts of the tondo and a part of the bowl, at last by order of the owner completed to a full cup. <b>With Italian export licence, a certificate from The Art Loss Register and copies of the Sotheby`s and Puhze catalogue!</b><div style="display:none">Original sind große Teile des Innenbildes und ein Teil des Beckens; zuletzt im Auftrag des Vorbesitzers zu einer kompletten Schale modern ergänzt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Original sind große Teile des Innenbildes und ein Teil des Beckens; zuletzt im Auftrag des Vorbesitzers zu einer kompletten Schale modern ergänzt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>3.200,00<strong>VASEN.</strong><br>Fragmente einer attischen rotfigurigen Schale. ca. 520 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 26; davor seit 2002 in Deutschland; ex Sotheby`s London 17. Mai 1983, Los 302.</B><br><i>Original sind große Teile des Innenbildes und ein Teil des Beckens; zuletzt im Auftrag des Vorbesitzers zu einer kompletten Schale modern ergänzt.</i><br> B der erhaltenen Fragmente 25,3cm, ø restauriert 29,6cm, ø Tondo 12,6cm. Innen großer Tondo mit einem frontal hockenden, ithyphallischen Satyr. <b>Mit italienischer Exportlizenz, einem Zertifikat von The Art Loss Register und Kopien des Sotheby`s- und Puhze-Kataloges!</b>VASEN ca. 520 v. Chr.Fragmente einer attischen rotfigurigen Schale.0,00001/01/0001 00:00:00Noca. 520 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoOriginal sind große Teile des Innenbildes und ein Teil des Beckens; zuletzt im Auftrag des Vorbesitzers zu einer kompletten Schale modern ergänzt.3.200,00-1I10,000,0018886111888611-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated42-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000042p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00042p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00042p02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00042Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00042Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00042Q02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo03.200,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00042Q00.JPG##
Lot 49
Apulischer Kantharos der Gnathiaware.
4. Jh. v. Chr. H mit Henkeln 9,2cm, B 15,2cm, ø 10,1cm, ø Fuß 4cm. Dekor in Weiß, Gelb und Rot, u.a. Eierstab und Weinranke. Auf der Fußinnen- und -außenseite teilweise roter Überzug auf tongrundiger Fläche.

Provenienz: Aus der süddeutschen Privatsammlung A. und W. H., erworben in den 1970er und frühen 1980er Jahren.

Apulian Gnathia kantharos with vine-tendril. 4th century B.C. At the foot red slip. Intact.
Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008422250,00490AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:27750,000,002Apulischer Kantharos der Gnathiaware.<br>4. Jh. v. Chr. H mit Henkeln 9,2cm, B 15,2cm, ø 10,1cm, ø Fuß 4cm. Dekor in Weiß, Gelb und Rot, u.a. Eierstab und Weinranke. Auf der Fußinnen- und -außenseite teilweise roter Überzug auf tongrundiger Fläche.<BR><BR>Provenienz: Aus der süddeutschen Privatsammlung A. und W. H., erworben in den 1970er und frühen 1980er Jahren.<BR><BR>Apulian Gnathia kantharos with vine-tendril. 4th century B.C. At the foot red slip. Intact.<div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>600,00<strong>VASEN.</strong><br>Apulischer Kantharos der Gnathiaware. 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der süddeutschen Privatsammlung A. und W. H., erworben in den 1970er und frühen 1980er Jahren.</B><br><i>Intakt.</i><br> H mit Henkeln 9,2cm, B 15,2cm, ø 10,1cm, ø Fuß 4cm. Dekor in Weiß, Gelb und Rot, u.a. Eierstab und Weinranke. Auf der Fußinnen- und -außenseite teilweise roter Überzug auf tongrundiger Fläche.VASEN 4. Jh. v. Chr.Apulischer Kantharos der Gnathiaware.0,00001/01/0001 00:00:00No4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.600,00-1I10,000,0018883091888309-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated49-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000049p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00049p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00049Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00049Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0600,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00049Q00.JPG##
Lot 57
Apulische niedrige Schale der Glanztonware.
4. Jh. v. Chr. H mit Henkeln 5,6cm, B mit Henkeln 23,9cm, ø Becken 17,8cm, ø Fuß 9,5cm. Innen leicht abgesetzter Rand und in der Mitte Stempeldekor mit drei Lotusblüten und drei Palmetten. Auf der Unterseite roter Überzug auf tongrundiger Fläche. Schöner und seltener Stempeldekor!

Provenienz: Aus der süddeutschen Privatsammlung A. und W. H., erworben in den 1970er und frühen 1980er Jahren.

Apulian black glazed stemless cup with offset lip inside. 4th century B.C. Inside stamped decor with three lotus buds and three palmettes, underneath red slip. Two tiny splinters of the rim are missing, otherwise intact. Beautiful and rare stamped decor!
Zwei winzige Absplitterungen am Rand, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Zwei winzige Absplitterungen am Rand, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Zwei winzige Absplitterungen am Rand, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008422200,00570AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:27750,000,002Apulische niedrige Schale der Glanztonware.<br>4. Jh. v. Chr. H mit Henkeln 5,6cm, B mit Henkeln 23,9cm, ø Becken 17,8cm, ø Fuß 9,5cm. Innen leicht abgesetzter Rand und in der Mitte Stempeldekor mit drei Lotusblüten und drei Palmetten. Auf der Unterseite roter Überzug auf tongrundiger Fläche.<B> Schöner und seltener Stempeldekor! </B><BR><BR>Provenienz: Aus der süddeutschen Privatsammlung A. und W. H., erworben in den 1970er und frühen 1980er Jahren.<BR><BR>Apulian black glazed stemless cup with offset lip inside. 4th century B.C. Inside stamped decor with three lotus buds and three palmettes, underneath red slip. Two tiny splinters of the rim are missing, otherwise intact. <b>Beautiful and rare stamped decor!</b><div style="display:none">Zwei winzige Absplitterungen am Rand, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Zwei winzige Absplitterungen am Rand, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>600,00<strong>VASEN.</strong><br>Apulische niedrige Schale der Glanztonware. 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der süddeutschen Privatsammlung A. und W. H., erworben in den 1970er und frühen 1980er Jahren.</B><br><i>Zwei winzige Absplitterungen am Rand, sonst intakt.</i><br> H mit Henkeln 5,6cm, B mit Henkeln 23,9cm, ø Becken 17,8cm, ø Fuß 9,5cm. Innen leicht abgesetzter Rand und in der Mitte Stempeldekor mit drei Lotusblüten und drei Palmetten. Auf der Unterseite roter Überzug auf tongrundiger Fläche.VASEN 4. Jh. v. Chr. Schöner und seltener Stempeldekor!Apulische niedrige Schale der Glanztonware.0,00001/01/0001 00:00:00No4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoZwei winzige Absplitterungen am Rand, sonst intakt.600,00-1I10,000,0018883051888305-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated57-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000057p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00057p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00057Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00057Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0600,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00057Q00.JPG##
Lot 79
Kleiner daunischer Kalathos.
4. Jh. v. Chr. H 7,1cm, ø Mündung 11,1cm, ø Standfläche 4,9cm. Dunkelbraune Bemalung auf hellbraunem Ton. Liniendekor und umlaufender Zweig.

Provenienz: Aus der süddeutschen Privatsammlung A. und W. H., erworben in den 1970er und frühen 1980er Jahren.

Small Daunian kalathos with ornamental lines and a circular branch. 4th century B.C. Few tiny splinters of mouth and foot are missing, otherwise intact.
Winzige Absplitterungen an Mündung und Standfläche, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Winzige Absplitterungen an Mündung und Standfläche, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Winzige Absplitterungen an Mündung und Standfläche, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008422060,00790AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:27650,000,002Kleiner daunischer Kalathos.<br>4. Jh. v. Chr. H 7,1cm, ø Mündung 11,1cm, ø Standfläche 4,9cm. Dunkelbraune Bemalung auf hellbraunem Ton. Liniendekor und umlaufender Zweig.<BR><BR>Provenienz: Aus der süddeutschen Privatsammlung A. und W. H., erworben in den 1970er und frühen 1980er Jahren.<BR><BR>Small Daunian kalathos with ornamental lines and a circular branch. 4th century B.C. Few tiny splinters of mouth and foot are missing, otherwise intact.<div style="display:none">Winzige Absplitterungen an Mündung und Standfläche, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Winzige Absplitterungen an Mündung und Standfläche, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>520,00<strong>VASEN.</strong><br>Kleiner daunischer Kalathos. 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der süddeutschen Privatsammlung A. und W. H., erworben in den 1970er und frühen 1980er Jahren.</B><br><i>Winzige Absplitterungen an Mündung und Standfläche, sonst intakt.</i><br> H 7,1cm, ø Mündung 11,1cm, ø Standfläche 4,9cm. Dunkelbraune Bemalung auf hellbraunem Ton. Liniendekor und umlaufender Zweig.VASEN 4. Jh. v. Chr.Kleiner daunischer Kalathos.0,00001/01/0001 00:00:00No4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWinzige Absplitterungen an Mündung und Standfläche, sonst intakt.520,00-1I10,000,0018882981888298-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated79-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000079p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00079p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00079Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00079Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0520,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00079Q00.JPG##
Lot 98
Aphrodite mit Eros und Delfin.
Römisch, 1. Jh. n.Chr. H 25,5cm, B 17cm, T 6cm. Hellroter Ton, Reste von weißer Engobe. Matrizengeformt mit Kaltarbeit. Rückwärtig ursprünglich nicht ausgearbeitet. Auf einer Basis steht Aphrodite, die einen Mantel um die Hüfte geschlungen hat, der rechte Arm ruht auf dem Mantelbausch, die Linke ist erhoben und hält einen Gegenstand. An ihrer rechten Seite ein stehender Eros mit Früchtekorb, an ihrer linken Seite ein abwärts gerichteter Delfin.

Provenienz: Ex Sammlung H.W., Nordrhein-Westfalen, seit vor 1980.

Terracotta group of Aprodite with Eros holding a fruit basket and a dolfin. Roman, 1st century A.D. Remains of sinter, reassembled from large fragments with retouched areas.
Reste von Sinter, aus großen Fragmenten zusammengesetzt mit retuschierten Bruchkanten.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA
Reste von Sinter, aus großen Fragmenten zusammengesetzt mit retuschierten Bruchkanten.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA
Condition:  Reste von Sinter, aus großen Fragmenten zusammengesetzt mit retuschierten Bruchkanten.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001TERRAKOTTA00002000010,008421070,00980AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:24750,000,002Aphrodite mit Eros und Delfin.<br>Römisch, 1. Jh. n.Chr. H 25,5cm, B 17cm, T 6cm. Hellroter Ton, Reste von weißer Engobe. Matrizengeformt mit Kaltarbeit. Rückwärtig ursprünglich nicht ausgearbeitet. Auf einer Basis steht Aphrodite, die einen Mantel um die Hüfte geschlungen hat, der rechte Arm ruht auf dem Mantelbausch, die Linke ist erhoben und hält einen Gegenstand. An ihrer rechten Seite ein stehender Eros mit Früchtekorb, an ihrer linken Seite ein abwärts gerichteter Delfin.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung H.W., Nordrhein-Westfalen, seit vor 1980.<BR><BR>Terracotta group of Aprodite with Eros holding a fruit basket and a dolfin. Roman, 1st century A.D. Remains of sinter, reassembled from large fragments with retouched areas.<div style="display:none">Reste von Sinter, aus großen Fragmenten zusammengesetzt mit retuschierten Bruchkanten.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA</div><div style="display:none">Reste von Sinter, aus großen Fragmenten zusammengesetzt mit retuschierten Bruchkanten.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA</div>600,00<strong>TERRAKOTTA.</strong><br>Aphrodite mit Eros und Delfin. Römisch, 1. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung H.W., Nordrhein-Westfalen, seit vor 1980.</B><br><i>Reste von Sinter, aus großen Fragmenten zusammengesetzt mit retuschierten Bruchkanten.</i><br> H 25,5cm, B 17cm, T 6cm. Hellroter Ton, Reste von weißer Engobe. Matrizengeformt mit Kaltarbeit. Rückwärtig ursprünglich nicht ausgearbeitet. Auf einer Basis steht Aphrodite, die einen Mantel um die Hüfte geschlungen hat, der rechte Arm ruht auf dem Mantelbausch, die Linke ist erhoben und hält einen Gegenstand. An ihrer rechten Seite ein stehender Eros mit Früchtekorb, an ihrer linken Seite ein abwärts gerichteter Delfin.TERRAKOTTA Römisch, 1. Jh. n.Chr.Aphrodite mit Eros und Delfin.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 1. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoReste von Sinter, aus großen Fragmenten zusammengesetzt mit retuschierten Bruchkanten.600,00-1I10,000,0018882061888206-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated98-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000098p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00098p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00098Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00098Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0600,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00098Q00.JPG##
Lot 102
Büste einer jungen Frau mit Efeukranz.
Magna Graecia, ca. 2. v. Chr. H 14,7cm, B 11,8cm. Vorderseite matrizengeformt, Details in Kaltarbeit.

Provenienz: Ex Sammlung W. M., Bayern, erworben 2020 bei Gorny & Mosch, München; aus einer Augsburger Privatsammlung, für diese in 1980er Jahren im Baseler Kunsthandel erworben.

Bust of a young lady with ivy-wreath. Magna Graecia, about 2nd century B.C. Intact.
Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA
Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001TERRAKOTTA00002000010,008427900,001020AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:47900,000,002Büste einer jungen Frau mit Efeukranz.<br>Magna Graecia, ca. 2. v. Chr. H 14,7cm, B 11,8cm. Vorderseite matrizengeformt, Details in Kaltarbeit.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung W. M., Bayern, erworben 2020 bei Gorny & Mosch, München; aus einer Augsburger Privatsammlung, für diese in 1980er Jahren im Baseler Kunsthandel erworben.<BR><BR>Bust of a young lady with ivy-wreath. Magna Graecia, about 2nd century B.C. Intact.<div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA</div>720,00<strong>TERRAKOTTA.</strong><br>Büste einer jungen Frau mit Efeukranz. Magna Graecia, ca. 2. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung W. M., Bayern, erworben 2020 bei Gorny & Mosch, München; aus einer Augsburger Privatsammlung, für diese in 1980er Jahren im Baseler Kunsthandel erworben.</B><br><i>Intakt.</i><br> H 14,7cm, B 11,8cm. Vorderseite matrizengeformt, Details in Kaltarbeit.TERRAKOTTA Magna Graecia, ca. 2. v. Chr.Büste einer jungen Frau mit Efeukranz.0,00001/01/0001 00:00:00NoMagna Graecia, ca. 2. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.720,00-1I10,000,0018888611888861-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated102-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000102p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00102p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00102Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00102Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0720,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00102Q00.JPG##
Lot 109
Pferd mit Reiter.
Böotien, 2. Viertel 6. Jh. v.Chr. H 13cm, L ca. 14,5cm. Hellroter Ton mit rotem Überzug und Bemalungsreste in dunkelbraun. Stilisiertes Pferd mit Mähne und zylindrischem Rumpf, auf dem die stilisierte Halbfigur eines Reiters sitzt. Mit Zertifikat von Art Loss Register von 2013! Publiziert!

Provenienz: Deutsche Privatsammlung der 1980er Jahre.

Publiziert: Puhze Katalog Kunst der Antike 10, 1993, Freiburg/Breisgau, Nr. 133.


Vgl. F. Knauß (Hrsg.), Die figürlichen Terrakotten der Staatlichen Antikensammlungen München Bd.1 (2014), S.49, Nr. C 63

Stylized terracotta horse with rider. Boeotian, 2nd quarter 6th century B.C. Surface worn, rider, hind legs, tail reassembled, right hand of the rider and right ear of the horse reattached. With certificate of The Art Loss Register! Published!
Oberfläche berieben, Reiter, Hinterbeine und Schwanz wieder angesetzt, rechte Hand u. rechtes Ohr ergänzt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA
Oberfläche berieben, Reiter, Hinterbeine und Schwanz wieder angesetzt, rechte Hand u. rechtes Ohr ergänzt.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA
Condition:  Oberfläche berieben, Reiter, Hinterbeine und Schwanz wieder angesetzt, rechte Hand u. rechtes Ohr ergänzt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001TERRAKOTTA00002000010,008421480,001090AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:25800,000,002Pferd mit Reiter.<br>Böotien, 2. Viertel 6. Jh. v.Chr. H 13cm, L ca. 14,5cm. Hellroter Ton mit rotem Überzug und Bemalungsreste in dunkelbraun. Stilisiertes Pferd mit Mähne und zylindrischem Rumpf, auf dem die stilisierte Halbfigur eines Reiters sitzt.<B> Mit Zertifikat von Art Loss Register von 2013! Publiziert! </B><BR><BR>Provenienz: Deutsche Privatsammlung der 1980er Jahre.<BR><BR>Publiziert: Puhze Katalog Kunst der Antike 10, 1993, Freiburg/Breisgau, Nr. 133.<BR><br></br>Vgl. F. Knauß (Hrsg.), Die figürlichen Terrakotten der Staatlichen Antikensammlungen München Bd.1 (2014), S.49, Nr. C 63 <p></p>Stylized terracotta horse with rider. Boeotian, 2nd quarter 6th century B.C. Surface worn, rider, hind legs, tail reassembled, right hand of the rider and right ear of the horse reattached. <b>With certificate of The Art Loss Register! Published!</b><div style="display:none">Oberfläche berieben, Reiter, Hinterbeine und Schwanz wieder angesetzt, rechte Hand u. rechtes Ohr ergänzt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA</div><div style="display:none">Oberfläche berieben, Reiter, Hinterbeine und Schwanz wieder angesetzt, rechte Hand u. rechtes Ohr ergänzt.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA</div>640,00<strong>TERRAKOTTA.</strong><br>Pferd mit Reiter. Böotien, 2. Viertel 6. Jh. v.Chr.<BR><B>Provenienz: Deutsche Privatsammlung der 1980er Jahre.</B><br><i>Oberfläche berieben, Reiter, Hinterbeine und Schwanz wieder angesetzt, rechte Hand u. rechtes Ohr ergänzt.</i><br> H 13cm, L ca. 14,5cm. Hellroter Ton mit rotem Überzug und Bemalungsreste in dunkelbraun. Stilisiertes Pferd mit Mähne und zylindrischem Rumpf, auf dem die stilisierte Halbfigur eines Reiters sitzt.TERRAKOTTA Böotien, 2. Viertel 6. Jh. v.Chr. Mit Zertifikat von Art Loss Register von 2013! Publiziert!Pferd mit Reiter.0,00001/01/0001 00:00:00NoBöotien, 2. Viertel 6. Jh. v.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoOberfläche berieben, Reiter, Hinterbeine und Schwanz wieder angesetzt, rechte Hand u. rechtes Ohr ergänzt.640,00-1I10,000,0018882471888247-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated109-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000109p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00109p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00109Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00109Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0640,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00109Q00.JPG##
Lot 113
Kopf eines Priesters.
Julisch-claudisch, Mitte 1. Jh. n. Chr. Weißer, feinkristalliner Marmor. H ca. 44cm. Einsatzkopf eines jungen Mannes mit idealisierten Gesichtszügen und hohen Wangenknochen. Die Frisur besteht aus kurzen, jeweils von der Stirn nach außen gerichteten Sichellocken. Auf dem Haupt sitzt eine schmaler Lorbeerkranz mit einem ovalen Mittelmedaillon, das wahrscheinlich das Bild des Gottes trug, dem der Priester diente. Der Hinterkopf und die Rückseite des Halses sind nicht ganz ausgearbeitet. Daraus kann man schließen, dass der Kopf wohl in eine Statue mit capite velato eingesetzt war.

Provenienz: Ex Sammlung F.U., Bayern, seit vor 1980.

Vgl.: J.Rumscheid, Kranz und Krone (2000) S.148 Kat.-Nr.74 mit Taf.35,1-2.

A slightly over life size marble head of a young priest with short hair and sideburns. In his hair a laurel wreath with central medallion. The head is prepared to be inserted in a statue capite velato. Julio-claudian Period, middle 1st century A.D. Nose and lips worn, chin broken.
Nase und Lippen bestoßen, Kinn gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR
Nase und Lippen bestoßen, Kinn gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR
Condition:  Nase und Lippen bestoßen, Kinn gebrochen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001STEINSKULPTUR000030,008426270,001130Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:4260.000,000,002Kopf eines Priesters.<br>Julisch-claudisch, Mitte 1. Jh. n. Chr. Weißer, feinkristalliner Marmor. H ca. 44cm. Einsatzkopf eines jungen Mannes mit idealisierten Gesichtszügen und hohen Wangenknochen. Die Frisur besteht aus kurzen, jeweils von der Stirn nach außen gerichteten Sichellocken. Auf dem Haupt sitzt eine schmaler Lorbeerkranz mit einem ovalen Mittelmedaillon, das wahrscheinlich das Bild des Gottes trug, dem der Priester diente. Der Hinterkopf und die Rückseite des Halses sind nicht ganz ausgearbeitet. Daraus kann man schließen, dass der Kopf wohl in eine Statue mit capite velato eingesetzt war.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung F.U., Bayern, seit vor 1980.<BR><BR>Vgl.: J.Rumscheid, Kranz und Krone (2000) S.148 Kat.-Nr.74 mit Taf.35,1-2.<p></p>A slightly over life size marble head of a young priest with short hair and sideburns. In his hair a laurel wreath with central medallion. The head is prepared to be inserted in a statue capite velato. Julio-claudian Period, middle 1st century A.D. Nose and lips worn, chin broken.<div style="display:none">Nase und Lippen bestoßen, Kinn gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR</div><div style="display:none">Nase und Lippen bestoßen, Kinn gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR</div>48.000,00<strong>STEINSKULPTUR.</strong><br>Kopf eines Priesters. Julisch-claudisch, Mitte 1. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung F.U., Bayern, seit vor 1980.</B><br><i>Nase und Lippen bestoßen, Kinn gebrochen.</i><br> Weißer, feinkristalliner Marmor. H ca. 44cm. Einsatzkopf eines jungen Mannes mit idealisierten Gesichtszügen und hohen Wangenknochen. Die Frisur besteht aus kurzen, jeweils von der Stirn nach außen gerichteten Sichellocken. Auf dem Haupt sitzt eine schmaler Lorbeerkranz mit einem ovalen Mittelmedaillon, das wahrscheinlich das Bild des Gottes trug, dem der Priester diente. Der Hinterkopf und die Rückseite des Halses sind nicht ganz ausgearbeitet. Daraus kann man schließen, dass der Kopf wohl in eine Statue mit capite velato eingesetzt war.STEINSKULPTUR Julisch-claudisch, Mitte 1. Jh. n. Chr.Kopf eines Priesters.0,00001/01/0001 00:00:00NoJulisch-claudisch, Mitte 1. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoYesNoNoNase und Lippen bestoßen, Kinn gebrochen.48.000,00-1I10,000,0018887011888701-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated113-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000113p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00113p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00113p02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00113Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00113Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00113Q02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo048.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00113Q00.JPG##
Lot 114
Kopf eines jungen Mannes.
2. Viertel / Mitte 3. Jh. n. Chr. Weißer, feinkristalliner Marmor. H ca. 34cm. Der Porträtierte trägt in soldatischer Manier kurz geschorene Haare und einen ebenso kurzen Backen- und Schnauzbart. Der Mund ist leicht geöffnet und die Augen etwas eng stehend.

Provenienz: Ex Sammlung F.U., Bayern, seit vor 1980.

A marble head of a young man with short hair and short beard in soldier´s manner. 2nd quarter / middle 3rd century A.D. Tip of the nose and edges of the ears broken.
Nasenspitze und Ohrenränder gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR
Nasenspitze und Ohrenränder gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR
Condition:  Nasenspitze und Ohrenränder gebrochen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001STEINSKULPTUR000030,008426300,001140Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:4230.000,000,002Kopf eines jungen Mannes.<br>2. Viertel / Mitte 3. Jh. n. Chr. Weißer, feinkristalliner Marmor. H ca. 34cm. Der Porträtierte trägt in soldatischer Manier kurz geschorene Haare und einen ebenso kurzen Backen- und Schnauzbart. Der Mund ist leicht geöffnet und die Augen etwas eng stehend.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung F.U., Bayern, seit vor 1980.<BR><BR>A marble head of a young man with short hair and short beard in soldier´s manner. 2nd quarter / middle 3rd century A.D. Tip of the nose and edges of the ears broken.<div style="display:none">Nasenspitze und Ohrenränder gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR</div><div style="display:none">Nasenspitze und Ohrenränder gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR</div>24.000,00<strong>STEINSKULPTUR.</strong><br>Kopf eines jungen Mannes. 2. Viertel / Mitte 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung F.U., Bayern, seit vor 1980.</B><br><i>Nasenspitze und Ohrenränder gebrochen.</i><br> Weißer, feinkristalliner Marmor. H ca. 34cm. Der Porträtierte trägt in soldatischer Manier kurz geschorene Haare und einen ebenso kurzen Backen- und Schnauzbart. Der Mund ist leicht geöffnet und die Augen etwas eng stehend.STEINSKULPTUR 2. Viertel / Mitte 3. Jh. n. Chr.Kopf eines jungen Mannes.0,00001/01/0001 00:00:00No2. Viertel / Mitte 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoNasenspitze und Ohrenränder gebrochen.24.000,00-1I10,000,0018887041888704-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated114-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000114p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00114p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00114p02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00114Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00114Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00114Q02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo024.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00114Q00.JPG##
Lot 128
Miniaturkopf des Serapis.
Römisch, 2. Jh. n.Chr. H 8,8cm. Weißer, kristalliner Marmor. Kopf einer bärtigen Gottheit.

Provenienz: Deutsche Privatsammlung K.P., erworben 1993 oder früher.

Mit Zertifikat des Art Loss Register von 2018 u. einem Brief von Prof. Dr. W. Hornborstel!

Miniature marble head of bearded Serapis. Roman, 2nd century A.D. Surface worn, traces of sinter, kalathos and nose missing, broken at the neck, backside unworked. With certificate of Art Loss Register from 2018 and a letter of Dr. W. Hornborstel!
Oberfläche bestoßen, Reste von Sinter, am Hals gebrochen, Kalathos u. Nase fehlen, Rückseite bossiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR
Oberfläche bestoßen, Reste von Sinter, am Hals gebrochen, Kalathos u. Nase fehlen, Rückseite bossiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR
Condition:  Oberfläche bestoßen, Reste von Sinter, am Hals gebrochen, Kalathos u. Nase fehlen, Rückseite bossiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001STEINSKULPTUR000030,008421490,001280AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:251.200,000,002Miniaturkopf des Serapis.<br>Römisch, 2. Jh. n.Chr. H 8,8cm. Weißer, kristalliner Marmor. Kopf einer bärtigen Gottheit.<BR><BR>Provenienz: Deutsche Privatsammlung K.P., erworben 1993 oder früher.<BR><BR><b>Mit Zertifikat des Art Loss Register von 2018 u. einem Brief von Prof. Dr. W. Hornborstel!</b><BR><p></p>Miniature marble head of bearded Serapis. Roman, 2nd century A.D. Surface worn, traces of sinter, kalathos and nose missing, broken at the neck, backside unworked. <b>With certificate of Art Loss Register from 2018 and a letter of Dr. W. Hornborstel!</b><div style="display:none">Oberfläche bestoßen, Reste von Sinter, am Hals gebrochen, Kalathos u. Nase fehlen, Rückseite bossiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR</div><div style="display:none">Oberfläche bestoßen, Reste von Sinter, am Hals gebrochen, Kalathos u. Nase fehlen, Rückseite bossiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR</div>960,00<strong>STEINSKULPTUR.</strong><br>Miniaturkopf des Serapis. Römisch, 2. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Deutsche Privatsammlung K.P., erworben 1993 oder früher.</B><br><i>Oberfläche bestoßen, Reste von Sinter, am Hals gebrochen, Kalathos u. Nase fehlen, Rückseite bossiert.</i><br> H 8,8cm. Weißer, kristalliner Marmor. Kopf einer bärtigen Gottheit.STEINSKULPTUR Römisch, 2. Jh. n.Chr.Miniaturkopf des Serapis.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoOberfläche bestoßen, Reste von Sinter, am Hals gebrochen, Kalathos u. Nase fehlen, Rückseite bossiert.960,00-1I10,000,0018882481888248-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated128-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000128p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00128p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00128Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00128Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0960,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00128Q00.JPG##
Lot 145
Priapus.
Römische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr. Bronzevollguss, H 8cm. Der bärtige Gott mit langem, hochgesteckten Haar erhebt mit beiden Händen sein langes Gewand zu einem Schurz, aus dem Früchte quellen. Dabei wird der Blick auf sein Geschlecht freigegeben. Dazu ein goldener Ohrring (nicht zugehörig). Mit französischer Exportlizenz!

Provenienz: Ex Sammlung Gilles Grimm, Frankreich; Ex Royal Athena Galleries Vol XVI, 2005, Nr.41. Aus der Sammlung von Prinzessin Soraya.

A bronze figurine of Priapus, the god of fertility, wearing a long garment which he holds up by the corners, the folds filled with fruit. Plus a golden earring (not belonging). Roman Imperial Period, 1st century A.D. Green patina, penis broken.
Grüne Patina, guter Stil, Penis gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Grüne Patina, guter Stil, Penis gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Grüne Patina, guter Stil, Penis gebrochen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008424790,001450Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:375.000,000,002Priapus.<br>Römische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr. Bronzevollguss, H 8cm. Der bärtige Gott mit langem, hochgesteckten Haar erhebt mit beiden Händen sein langes Gewand zu einem Schurz, aus dem Früchte quellen. Dabei wird der Blick auf sein Geschlecht freigegeben. Dazu ein goldener Ohrring (nicht zugehörig).<B> Mit französischer Exportlizenz! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung Gilles Grimm, Frankreich; Ex Royal Athena Galleries Vol XVI, 2005, Nr.41. Aus der Sammlung von Prinzessin Soraya.<BR><BR>A bronze figurine of Priapus, the god of fertility, wearing a long garment which he holds up by the corners, the folds filled with fruit. Plus a golden earring (not belonging). Roman Imperial Period, 1st century A.D. Green patina, penis broken.<div style="display:none">Grüne Patina, guter Stil, Penis gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Grüne Patina, guter Stil, Penis gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>4.000,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Priapus. Römische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung Gilles Grimm, Frankreich; Ex Royal Athena Galleries Vol XVI, 2005, Nr.41. Aus der Sammlung von Prinzessin Soraya.</B><br><i>Grüne Patina, guter Stil, Penis gebrochen.</i><br> Bronzevollguss, H 8cm. Der bärtige Gott mit langem, hochgesteckten Haar erhebt mit beiden Händen sein langes Gewand zu einem Schurz, aus dem Früchte quellen. Dabei wird der Blick auf sein Geschlecht freigegeben. Dazu ein goldener Ohrring (nicht zugehörig).BRONZESKULPTUR Römische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr. Mit französischer Exportlizenz!Priapus.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGrüne Patina, guter Stil, Penis gebrochen.4.000,00-1I10,000,0018885561888556-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated145-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000145p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00145p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00145Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00145Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo04.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00145Q00.JPG##
Lot 147
Merkur.
Römisch, 3. - 4. Jh. n.Chr. L 8cm. Stehender Merkur mit Kopfflügeln, Geldbörse und Caduceus. Publiziert!

Provenienz: Ex Deutsche Privatsammlung H.W., erworben 1981 auf dem deutschen Kunstmarkt.

Publiziert: Puhze Katalog Kunst der Antike 3, 1981, Nr.48.

Bronze statuette of Mercury with head wings, purse and caduceus. Roman, 3rd - 4th century A.D. Green patina, broken at the feet. Published!
Grüne Patina, an den Füßen gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Grüne Patina, an den Füßen gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Grüne Patina, an den Füßen gebrochen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008422450,001470AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:281.200,000,002Merkur.<br>Römisch, 3. - 4. Jh. n.Chr. L 8cm. Stehender Merkur mit Kopfflügeln, Geldbörse und Caduceus.<B> Publiziert! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Deutsche Privatsammlung H.W., erworben 1981 auf dem deutschen Kunstmarkt.<BR><BR>Publiziert: Puhze Katalog Kunst der Antike 3, 1981, Nr.48.<BR><p></p>Bronze statuette of Mercury with head wings, purse and caduceus. Roman, 3rd - 4th century A.D. Green patina, broken at the feet. <b>Published!</b><div style="display:none">Grüne Patina, an den Füßen gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Grüne Patina, an den Füßen gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>960,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Merkur. Römisch, 3. - 4. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Deutsche Privatsammlung H.W., erworben 1981 auf dem deutschen Kunstmarkt.</B><br><i>Grüne Patina, an den Füßen gebrochen.</i><br> L 8cm. Stehender Merkur mit Kopfflügeln, Geldbörse und Caduceus.BRONZESKULPTUR Römisch, 3. - 4. Jh. n.Chr. Publiziert!Merkur.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 3. - 4. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGrüne Patina, an den Füßen gebrochen.960,00-1I10,000,0018883291888329-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated147-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000147p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00147p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00147Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00147Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0960,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00147Q00.JPG##
Lot 149
Nike.
Spätarchaisch, Anfang 5. Jh. v. Chr. H 10,5cm, T 10cm. Vor einem langen Nagel breitbeinig stehende weibliche Gestalt mit ausgebreiteten Armen und Flügeln gekleidet in einen Peplos, dessen Falten im Beinbereich durch Ritzungen angegeben sind.

Provenienz: 1982 erworben aus der Sammlung B.C., England. Davor englischer Kunsthandel der späten 1960er Jahre. Bei Gorny & Mosch Auktion 268, 2019, 85. In Deutschland seit Oktober 2019.

Greek Late Archaic bronze figure of Nike wearing a peplos. The figure had been attached to some kind of object as shown by the long nail at the back. Early 5th century B.C. Nice green patina, right hand is broken.
Schöne grüne Patina, rechte Hand gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Schöne grüne Patina, rechte Hand gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Schöne grüne Patina, rechte Hand gebrochen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008423670,001490AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:323.000,000,002Nike.<br>Spätarchaisch, Anfang 5. Jh. v. Chr. H 10,5cm, T 10cm. Vor einem langen Nagel breitbeinig stehende weibliche Gestalt mit ausgebreiteten Armen und Flügeln gekleidet in einen Peplos, dessen Falten im Beinbereich durch Ritzungen angegeben sind.<BR><BR>Provenienz: 1982 erworben aus der Sammlung B.C., England. Davor englischer Kunsthandel der späten 1960er Jahre. Bei Gorny & Mosch Auktion 268, 2019, 85. In Deutschland seit Oktober 2019.<BR><BR>Greek Late Archaic bronze figure of Nike wearing a peplos. The figure had been attached to some kind of object as shown by the long nail at the back. Early 5th century B.C. Nice green patina, right hand is broken.<div style="display:none">Schöne grüne Patina, rechte Hand gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Schöne grüne Patina, rechte Hand gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>2.400,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Nike. Spätarchaisch, Anfang 5. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: 1982 erworben aus der Sammlung B.C., England. Davor englischer Kunsthandel der späten 1960er Jahre. Bei Gorny & Mosch Auktion 268, 2019, 85. In Deutschland seit Oktober 2019.</B><br><i>Schöne grüne Patina, rechte Hand gebrochen.</i><br> H 10,5cm, T 10cm. Vor einem langen Nagel breitbeinig stehende weibliche Gestalt mit ausgebreiteten Armen und Flügeln gekleidet in einen Peplos, dessen Falten im Beinbereich durch Ritzungen angegeben sind.BRONZESKULPTUR Spätarchaisch, Anfang 5. Jh. v. Chr.Nike.0,00001/01/0001 00:00:00NoSpätarchaisch, Anfang 5. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoSchöne grüne Patina, rechte Hand gebrochen.2.400,00-1I10,000,0018884491888449-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated149-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000149p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00149p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00149Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00149Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo02.400,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00149Q00.JPG##
Lot 152
Ein Paar archaische Henkelattaschen mit Löwen.
Etrurien, 6. / frühes 5. Jh. v. Chr. B je 23cm H je 13cm. Zwei zusammengehörige Bronzeattaschen von einem großem, weitem Gefäß, z.B. einem Skyphoskrater oder einem Becken mit einer zentralen Henkelschlaufe und jeweils nach außen gerichteten, liegenden Löwen, die über einer Reihe von nach unten gerichteten Zapfen lagern. Prächtiger archaischer Stil!

Provenienz: Ex Sammlung N.K. (vor 1997). Mit französischem Antikenpass von 2011. Zwischenzeitlich in Belgien.

A pair of large Etruscan archaic bronze handles, each with two crouching lions lying outwards on a frieze of vertical drops. Late 6th / early 5th century A.D. Excellent green patina with a small scratch between two of the drops. Otherwise in excellent condition and of powerful style!
Herrliche dunkelgrüne Patina! An einer Stelle zwischen Zapfen etwas berieben, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Herrliche dunkelgrüne Patina! An einer Stelle zwischen Zapfen etwas berieben, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Herrliche dunkelgrüne Patina! An einer Stelle zwischen Zapfen etwas berieben, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008423410,001520AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:325.000,000,002Ein Paar archaische Henkelattaschen mit Löwen.<br>Etrurien, 6. / frühes 5. Jh. v. Chr. B je 23cm H je 13cm. Zwei zusammengehörige Bronzeattaschen von einem großem, weitem Gefäß, z.B. einem Skyphoskrater oder einem Becken mit einer zentralen Henkelschlaufe und jeweils nach außen gerichteten, liegenden Löwen, die über einer Reihe von nach unten gerichteten Zapfen lagern.<B> Prächtiger archaischer Stil! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung N.K. (vor 1997). Mit französischem Antikenpass von 2011. Zwischenzeitlich in Belgien.<BR><BR>A pair of large Etruscan archaic bronze handles, each with two crouching lions lying outwards on a frieze of vertical drops. Late 6th / early 5th century A.D. Excellent green patina with a small scratch between two of the drops. Otherwise in excellent condition and of powerful style!<div style="display:none">Herrliche dunkelgrüne Patina! An einer Stelle zwischen Zapfen etwas berieben, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Herrliche dunkelgrüne Patina! An einer Stelle zwischen Zapfen etwas berieben, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>4.000,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Ein Paar archaische Henkelattaschen mit Löwen. Etrurien, 6. / frühes 5. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung N.K. (vor 1997). Mit französischem Antikenpass von 2011. Zwischenzeitlich in Belgien.</B><br><i>Herrliche dunkelgrüne Patina! An einer Stelle zwischen Zapfen etwas berieben, sonst intakt.</i><br> B je 23cm H je 13cm. Zwei zusammengehörige Bronzeattaschen von einem großem, weitem Gefäß, z.B. einem Skyphoskrater oder einem Becken mit einer zentralen Henkelschlaufe und jeweils nach außen gerichteten, liegenden Löwen, die über einer Reihe von nach unten gerichteten Zapfen lagern.BRONZESKULPTUR Etrurien, 6. / frühes 5. Jh. v. Chr. Prächtiger archaischer Stil!Ein Paar archaische Henkelattaschen mit Löwen.0,00001/01/0001 00:00:00NoEtrurien, 6. / frühes 5. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoHerrliche dunkelgrüne Patina! An einer Stelle zwischen Zapfen etwas berieben, sonst intakt.4.000,00-1I10,000,0018884241888424-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated152-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000152p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00152p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00152p02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00152Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00152Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00152Q02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo04.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00152Q00.JPG##
Lot 163
Silberschale mit jagendem Kaiser.
Römisch, östliches Mittelmeergebiet, 4. Jh. n. Chr. ø 21cm, H 4cm. Runde, flache Schale mit eingravierter Jagdszene im Inneren: Der Kaiser mit Diadem und Nimbus zu Pferd mit gespanntem Bogen, hinter ihm ein mit einem Pfeil verwundeter Leopard, vor ihm ebenfalls ein von einem Pfeil durchbohrter Leopard, umgeben von floralen Elementen.
Prachtvolles Exemplar! Mit Metallanalyse des Curt-Engelhorn-Zentrums für Archäometrie, 2021!

Provenienz: Ex Slg. S.K., Berlin. In Deutschland seit 2015. Davor Slg. T.A.S. London. In Familienbesitz seit vor 1963.

Es ist überliefert, dass der Kaiser mit Pfeil und Bogen in speziell angelegten Wildtiergehegen auf die Jagd gegangen ist. Dargestellt ist aber in der Regel z.B. auf den Jagdsarkophagen, wie Wildtiere mit Speeren erlegt werden. Der Gebrauch des Bogens für Krieg und Jagd ist von den Persern überliefert. Denkbar wäre, dass bei unserem Stück sasanidischer Einfluss zum Tragen kommt und sich in der Ikonographie niederschlägt, vgl. z.B. einen sasanidischen Teller, der sich heute in der Eremitage in St. Petersburg befindet (Inv.S-253): Dargestellt ist dort Shapur II. zu Pferd mit Pfeil und Bogen auf Löwenjagd. Bestandteil der kaiserzeitlichen Palastanlagen waren großflächige, eingehegte Parkanlagen, in denen Wildtiere für die Jagd gehalten wurden. Diese Gehege wurden paradeisos genannten, wobei der Begriff ursprünglich für die persischen Königsgärten verwendet wurde.

Silver bowl with engraved hunting scene: The emperor on horseback with diadem and nimbus and cocked bow, behind him a leopard wounded with an arrow, in front of him also a leopard pierced by an arrow, surrounded by floral elements. Roman, 4th century A.D. Exterior verdigris, intact. Splendid object!
Außen Grünspan, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE
Außen Grünspan, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE
Condition:  Außen Grünspan, intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001GERÄTE00007000010,008427580,001630AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:4630.000,000,002Silberschale mit jagendem Kaiser.<br>Römisch, östliches Mittelmeergebiet, 4. Jh. n. Chr. ø 21cm, H 4cm. Runde, flache Schale mit eingravierter Jagdszene im Inneren: Der Kaiser mit Diadem und Nimbus zu Pferd mit gespanntem Bogen, hinter ihm ein mit einem Pfeil verwundeter Leopard, vor ihm ebenfalls ein von einem Pfeil durchbohrter Leopard, umgeben von floralen Elementen. <BR><b>Prachtvolles Exemplar!</b><B> Mit Metallanalyse des Curt-Engelhorn-Zentrums für Archäometrie, 2021! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Slg. S.K., Berlin. In Deutschland seit 2015. Davor Slg. T.A.S. London. In Familienbesitz seit vor 1963.<BR><BR>Es ist überliefert, dass der Kaiser mit Pfeil und Bogen in speziell angelegten Wildtiergehegen auf die Jagd gegangen ist. Dargestellt ist aber in der Regel z.B. auf den Jagdsarkophagen, wie Wildtiere mit Speeren erlegt werden. Der Gebrauch des Bogens für Krieg und Jagd ist von den Persern überliefert. Denkbar wäre, dass bei unserem Stück sasanidischer Einfluss zum Tragen kommt und sich in der Ikonographie niederschlägt, vgl. z.B. einen sasanidischen Teller, der sich heute in der Eremitage in St. Petersburg befindet (Inv.S-253): Dargestellt ist dort Shapur II. zu Pferd mit Pfeil und Bogen auf Löwenjagd. Bestandteil der kaiserzeitlichen Palastanlagen waren großflächige, eingehegte Parkanlagen, in denen Wildtiere für die Jagd gehalten wurden. Diese Gehege wurden paradeisos genannten, wobei der Begriff ursprünglich für die persischen Königsgärten verwendet wurde. <BR><p></p>Silver bowl with engraved hunting scene: The emperor on horseback with diadem and nimbus and cocked bow, behind him a leopard wounded with an arrow, in front of him also a leopard pierced by an arrow, surrounded by floral elements. Roman, 4th century A.D. Exterior verdigris, intact. <b>Splendid object!</b><div style="display:none">Außen Grünspan, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE</div><div style="display:none">Außen Grünspan, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE</div>24.000,00<strong>GERÄTE.</strong><br>Silberschale mit jagendem Kaiser. Römisch, östliches Mittelmeergebiet, 4. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Slg. S.K., Berlin. In Deutschland seit 2015. Davor Slg. T.A.S. London. In Familienbesitz seit vor 1963.</B><br><i>Außen Grünspan, intakt.</i><br> ø 21cm, H 4cm. Runde, flache Schale mit eingravierter Jagdszene im Inneren: Der Kaiser mit Diadem und Nimbus zu Pferd mit gespanntem Bogen, hinter ihm ein mit einem Pfeil verwundeter Leopard, vor ihm ebenfalls ein von einem Pfeil durchbohrter Leopard, umgeben von floralen Elementen. <BR><b>Prachtvolles Exemplar!</b>GERÄTE Römisch, östliches Mittelmeergebiet, 4. Jh. n. Chr. Mit Metallanalyse des Curt-Engelhorn-Zentrums für Archäometrie, 2021!Silberschale mit jagendem Kaiser.0,00012/15/2021 11:11:19NoRömisch, östliches Mittelmeergebiet, 4. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoYesNoNoAußen Grünspan, intakt.24.000,00-1I10,000,0018888301888830-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated163-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000163p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00163p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00163p02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00163Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00163Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00163Q02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo126.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00163Q00.JPG##
Lot 164
Silberschale mit vergoldetem Dekor.
Achämenidisch, 500 - 400 v.Chr. ø 14cm, H 7cm. Aus getriebenem Silber mit vergoldetem Dekorband. Halbkugelige Schale mit Omphalos im Zentrum, am Übergang von der Schale zur steilen, nach außen kragenden Wandung ein extra gefertigtes, vergoldetes Band von Zungenstab. Prachtexemplar!

Provenienz: Ex Sammlung K.V., Rheinland, seit den 1970er Jahren.

Vgl. zu Form: Forgotten Empire. The World of Ancient Persia. Ausstellungskatalog British Museum (2005) S.117 Nr.106-108.

Silver bowl with separately made, gilded band of tongue pattern. In the center an omphalos. Achaemenid, 500 - 400 century B.C. Intact, minimal remains of sinter. Splendid item!
Intakt, minimale Reste von Sinter.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE
Intakt, minimale Reste von Sinter.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE
Condition:  Intakt, minimale Reste von Sinter.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001GERÄTE00007000010,008425800,001640AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:408.000,000,002Silberschale mit vergoldetem Dekor.<br>Achämenidisch, 500 - 400 v.Chr. ø 14cm, H 7cm. Aus getriebenem Silber mit vergoldetem Dekorband. Halbkugelige Schale mit Omphalos im Zentrum, am Übergang von der Schale zur steilen, nach außen kragenden Wandung ein extra gefertigtes, vergoldetes Band von Zungenstab.<B> Prachtexemplar! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.V., Rheinland, seit den 1970er Jahren.<BR><BR>Vgl. zu Form: Forgotten Empire. The World of Ancient Persia. Ausstellungskatalog British Museum (2005) S.117 Nr.106-108.<BR><p></p>Silver bowl with separately made, gilded band of tongue pattern. In the center an omphalos. Achaemenid, 500 - 400 century B.C. Intact, minimal remains of sinter. <b>Splendid item!</b><div style="display:none">Intakt, minimale Reste von Sinter.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE</div><div style="display:none">Intakt, minimale Reste von Sinter.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE</div>6.400,00<strong>GERÄTE.</strong><br>Silberschale mit vergoldetem Dekor. Achämenidisch, 500 - 400 v.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.V., Rheinland, seit den 1970er Jahren.</B><br><i>Intakt, minimale Reste von Sinter.</i><br> ø 14cm, H 7cm. Aus getriebenem Silber mit vergoldetem Dekorband. Halbkugelige Schale mit Omphalos im Zentrum, am Übergang von der Schale zur steilen, nach außen kragenden Wandung ein extra gefertigtes, vergoldetes Band von Zungenstab.GERÄTE Achämenidisch, 500 - 400 v.Chr. Prachtexemplar!Silberschale mit vergoldetem Dekor.0,00001/01/0001 00:00:00NoAchämenidisch, 500 - 400 v.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt, minimale Reste von Sinter.6.400,00-1I10,000,0018886551888655-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated164-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000164p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00164p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00164Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00164Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo06.400,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00164Q00.JPG##
Lot 172
Messerscheide aus Bein.
Römisch, 1. - 3. Jh. n.Chr. L 12,5cm, B max. 4,5cm. Obere Hälfte einer konisch zulaufenden Messerscheide. Erhalten sind zwei Register der Darstellung. Im oberen Register ist in einer bogenartigen Architektur Herakles mit geschulterter Keule zu sehen, links muss sich ursprünglich eine weitere Figur befunden haben, über dem Bogen jeweils ein Reiter von rechts und links, wobei vom Linken nur das Hinterteil des Pferdes erhalten ist. Im unteren Register sieht man einen Kämpfer mit Schild, der einen Barbaren an den Haaren zieht, über dem Bogen links ein Eber und rechts Meleager mit Schild und Dolch.

Provenienz: Aus der rheinischen Privatsammlung H.K.S. (1921 - 2009), erworben in den 1970er - 1980er Jahren.

Bone knife scabbard depicting in two registers in an architectural frame Heracles with club and a male with shield with a Barbarian. Roman, 1st - 3rd century A.D. Reassembled of several fragments with filled-up areas of clay, stabilized on backside, missing fragments.
Aus mehreren Fragmenten zusammengesetzt, dabei Fehlstellen mit Ton ergänzt u. auf der Rückseite stabilisiert, fehlende Fragmente.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE
Aus mehreren Fragmenten zusammengesetzt, dabei Fehlstellen mit Ton ergänzt u. auf der Rückseite stabilisiert, fehlende Fragmente.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE
Condition:  Aus mehreren Fragmenten zusammengesetzt, dabei Fehlstellen mit Ton ergänzt u. auf der Rückseite stabilisiert, fehlende Fragmente.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001GERÄTE00007000010,008421510,001720AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:251.800,000,002Messerscheide aus Bein.<br>Römisch, 1. - 3. Jh. n.Chr. L 12,5cm, B max. 4,5cm. Obere Hälfte einer konisch zulaufenden Messerscheide. Erhalten sind zwei Register der Darstellung. Im oberen Register ist in einer bogenartigen Architektur Herakles mit geschulterter Keule zu sehen, links muss sich ursprünglich eine weitere Figur befunden haben, über dem Bogen jeweils ein Reiter von rechts und links, wobei vom Linken nur das Hinterteil des Pferdes erhalten ist. Im unteren Register sieht man einen Kämpfer mit Schild, der einen Barbaren an den Haaren zieht, über dem Bogen links ein Eber und rechts Meleager mit Schild und Dolch.<BR><BR>Provenienz: Aus der rheinischen Privatsammlung H.K.S. (1921 - 2009), erworben in den 1970er - 1980er Jahren.<BR><BR>Bone knife scabbard depicting in two registers in an architectural frame Heracles with club and a male with shield with a Barbarian. Roman, 1st - 3rd century A.D. Reassembled of several fragments with filled-up areas of clay, stabilized on backside, missing fragments.<div style="display:none">Aus mehreren Fragmenten zusammengesetzt, dabei Fehlstellen mit Ton ergänzt u. auf der Rückseite stabilisiert, fehlende Fragmente.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE</div><div style="display:none">Aus mehreren Fragmenten zusammengesetzt, dabei Fehlstellen mit Ton ergänzt u. auf der Rückseite stabilisiert, fehlende Fragmente.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE</div>1.440,00<strong>GERÄTE.</strong><br>Messerscheide aus Bein. Römisch, 1. - 3. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der rheinischen Privatsammlung H.K.S. (1921 - 2009), erworben in den 1970er - 1980er Jahren.</B><br><i>Aus mehreren Fragmenten zusammengesetzt, dabei Fehlstellen mit Ton ergänzt u. auf der Rückseite stabilisiert, fehlende Fragmente.</i><br> L 12,5cm, B max. 4,5cm. Obere Hälfte einer konisch zulaufenden Messerscheide. Erhalten sind zwei Register der Darstellung. Im oberen Register ist in einer bogenartigen Architektur Herakles mit geschulterter Keule zu sehen, links muss sich ursprünglich eine weitere Figur befunden haben, über dem Bogen jeweils ein Reiter von rechts und links, wobei vom Linken nur das Hinterteil des Pferdes erhalten ist. Im unteren Register sieht man einen Kämpfer mit Schild, der einen Barbaren an den Haaren zieht, über dem Bogen links ein Eber und rechts Meleager mit Schild und Dolch.GERÄTE Römisch, 1. - 3. Jh. n.Chr.Messerscheide aus Bein.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 1. - 3. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoAus mehreren Fragmenten zusammengesetzt, dabei Fehlstellen mit Ton ergänzt u. auf der Rückseite stabilisiert, fehlende Fragmente.1.440,00-1I10,000,0018882501888250-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated172-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000172p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00172p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00172Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00172Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo01.440,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00172Q00.JPG##
Lot 175
Sichelprotomenpyxis.
Griechisch-geometrisch, 8.Jh. v.Chr. H 10cm. Ovoides Gefäß mit Deckel. Von den Ösen ausgehende dornartige, gebogene Fortsätze. Am Gefäßboden glatter Stiel mit Scheibenfuß. Den Gefäßkörper überziehen Reihen diagonaler Ritzlinien.

Provenienz: Ex Sammlung H. V., Bayern. Ex Auktion Gorny & Mosch 210, München 2012, 461; in Deutschland seit 2012.

Vgl. I.Kilian-Dirlmeier, Anhänger in Griechenland von der mykenischen bis zur spätgeometrischen Zeit (1979) Taf.86.

Geometric bronze pyxis. 8th century B.C. Green patina, intact.
Schöne grüne Patina, intakt; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE
Schöne grüne Patina, intakt; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE
Condition:  Schöne grüne Patina, intakt
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001GERÄTE00007000010,008423160,001750AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:31800,000,002Sichelprotomenpyxis.<br>Griechisch-geometrisch, 8.Jh. v.Chr. H 10cm. Ovoides Gefäß mit Deckel. Von den Ösen ausgehende dornartige, gebogene Fortsätze. Am Gefäßboden glatter Stiel mit Scheibenfuß. Den Gefäßkörper überziehen Reihen diagonaler Ritzlinien.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung H. V., Bayern. Ex Auktion Gorny & Mosch 210, München 2012, 461; in Deutschland seit 2012.<BR><BR>Vgl. I.Kilian-Dirlmeier, Anhänger in Griechenland von der mykenischen bis zur spätgeometrischen Zeit (1979) Taf.86.<BR><BR>Geometric bronze pyxis. 8th century B.C. Green patina, intact.<div style="display:none">Schöne grüne Patina, intakt; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE</div><div style="display:none">Schöne grüne Patina, intakt; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE</div>640,00<strong>GERÄTE.</strong><br>Sichelprotomenpyxis. Griechisch-geometrisch, 8.Jh. v.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung H. V., Bayern. Ex Auktion Gorny & Mosch 210, München 2012, 461; in Deutschland seit 2012.</B><br><i>Schöne grüne Patina, intakt</i><br> H 10cm. Ovoides Gefäß mit Deckel. Von den Ösen ausgehende dornartige, gebogene Fortsätze. Am Gefäßboden glatter Stiel mit Scheibenfuß. Den Gefäßkörper überziehen Reihen diagonaler Ritzlinien.GERÄTE Griechisch-geometrisch, 8.Jh. v.Chr.Sichelprotomenpyxis.0,00001/01/0001 00:00:00NoGriechisch-geometrisch, 8.Jh. v.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoSchöne grüne Patina, intakt640,00-1I10,000,0018884001888400-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated175-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000175p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00175p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00175Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00175Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0640,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00175Q00.JPG##
Lot 177
Bronzelampe mit Kandelaber.
Frühbyzantinisch, 5. - 7. Jh. n. Chr. H gesamt 41cm, H Lampe 12,5cm, L Lampe 15,5cm, H Ständer 33cm. Vollguss. Lampe mit Deckel und elegantem, vegetabilen Volutengriff. Dreibeiniger Kandelaber mit markant profiliertem Schaft und Blattschürzen zwischen Löwenprankenfüßen.

Provenienz: Ex Sammlung H. V., Bayern. Ex Auktion Gorny & Mosch 210, München 2012, 468; in Deutschland seit 2012.

Bronze lamp with lid and decorative floral handle and profiled tripod candelabrum. Early Byzantine, 5th - 7th century A.D. Dark patina some scratches at the lamps body, otherwise intact.
Schöne dunkelgrüne Patina, Lampe am Corpus etwas verkratzt, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZELAMPEN
Schöne dunkelgrüne Patina, Lampe am Corpus etwas verkratzt, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZELAMPEN
Condition:  Schöne dunkelgrüne Patina, Lampe am Corpus etwas verkratzt, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZELAMPEN000080,008423110,001770Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:304.000,000,002Bronzelampe mit Kandelaber.<br>Frühbyzantinisch, 5. - 7. Jh. n. Chr. H gesamt 41cm, H Lampe 12,5cm, L Lampe 15,5cm, H Ständer 33cm. Vollguss. Lampe mit Deckel und elegantem, vegetabilen Volutengriff. Dreibeiniger Kandelaber mit markant profiliertem Schaft und Blattschürzen zwischen Löwenprankenfüßen.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung H. V., Bayern. Ex Auktion Gorny & Mosch 210, München 2012, 468; in Deutschland seit 2012.<BR><BR>Bronze lamp with lid and decorative floral handle and profiled tripod candelabrum. Early Byzantine, 5th - 7th century A.D. Dark patina some scratches at the lamps body, otherwise intact.<div style="display:none">Schöne dunkelgrüne Patina, Lampe am Corpus etwas verkratzt, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZELAMPEN</div><div style="display:none">Schöne dunkelgrüne Patina, Lampe am Corpus etwas verkratzt, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZELAMPEN</div>3.200,00<strong>BRONZELAMPEN.</strong><br>Bronzelampe mit Kandelaber. Frühbyzantinisch, 5. - 7. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung H. V., Bayern. Ex Auktion Gorny & Mosch 210, München 2012, 468; in Deutschland seit 2012.</B><br><i>Schöne dunkelgrüne Patina, Lampe am Corpus etwas verkratzt, sonst intakt.</i><br> H gesamt 41cm, H Lampe 12,5cm, L Lampe 15,5cm, H Ständer 33cm. Vollguss. Lampe mit Deckel und elegantem, vegetabilen Volutengriff. Dreibeiniger Kandelaber mit markant profiliertem Schaft und Blattschürzen zwischen Löwenprankenfüßen.BRONZELAMPEN Frühbyzantinisch, 5. - 7. Jh. n. Chr.Bronzelampe mit Kandelaber.0,00001/01/0001 00:00:00NoFrühbyzantinisch, 5. - 7. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoSchöne dunkelgrüne Patina, Lampe am Corpus etwas verkratzt, sonst intakt.3.200,00-1I10,000,0018883951888395-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated177-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000177p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00177p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00177Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00177Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo03.200,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00177Q00.JPG##
Lot 179
Hellenistische Bronzelampe.
2. - 1. Jh. v. Chr. L 11,9 cm. Kleine Lampe mit linsenförmigem Körper u. Standfuß, geschwungenem Henkel mit kleiner Verzierung in Form eines Blattes und schmaler, langgezogener Schnauze. Um das Füllloch ein erhabener Rand und Reste eines Scharniers für den verlorenen Deckel. Links am Rand ein menschliches Ohr, das ebenfalls als Öse für eine Kette diente.

Provenienz: Ex Sammlung H. V., Bayern. Ex Auktion Gorny & Mosch 206, München 2012, 414; in Deutschland seit 2012. Davor Luxemburger Privatbesitz seit den 1990er Jahren.

Ein weiteres Exemplar mit Ohrenösen siehe: D.M. Bailey, A Catalogue of the Lamps in the British Museum IV (London 1996) Q 3551.

Hellenistic bronze lamp, 2nd - 1st century B.C. Small lamp with carinated body and a lug in form of a human ear on one side. Smooth green patina. Lamp-lid lost and hinge broken, minor damages at the nozzle and handle.
Schöne, glatte, grüne Patina. Teil des Deckelscharniers abgebrochen, minimale Bestoßungen an der Schnauze und an der Blattspitze.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZELAMPEN
Schöne, glatte, grüne Patina. Teil des Deckelscharniers abgebrochen, minimale Bestoßungen an der Schnauze und an der Blattspitze.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZELAMPEN
Condition:  Schöne, glatte, grüne Patina. Teil des Deckelscharniers abgebrochen, minimale Bestoßungen an der Schnauze und an der Blattspitze.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZELAMPEN000080,008423170,001790Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:31800,000,002Hellenistische Bronzelampe.<br>2. - 1. Jh. v. Chr. L 11,9 cm. Kleine Lampe mit linsenförmigem Körper u. Standfuß, geschwungenem Henkel mit kleiner Verzierung in Form eines Blattes und schmaler, langgezogener Schnauze. Um das Füllloch ein erhabener Rand und Reste eines Scharniers für den verlorenen Deckel. Links am Rand ein menschliches Ohr, das ebenfalls als Öse für eine Kette diente.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung H. V., Bayern. Ex Auktion Gorny & Mosch 206, München 2012, 414; in Deutschland seit 2012. Davor Luxemburger Privatbesitz seit den 1990er Jahren.<BR><BR>Ein weiteres Exemplar mit Ohrenösen siehe: D.M. Bailey, A Catalogue of the Lamps in the British Museum IV (London 1996) Q 3551. <p></p> Hellenistic bronze lamp, 2nd - 1st century B.C. Small lamp with carinated body and a lug in form of a human ear on one side. Smooth green patina. Lamp-lid lost and hinge broken, minor damages at the nozzle and handle.<div style="display:none">Schöne, glatte, grüne Patina. Teil des Deckelscharniers abgebrochen, minimale Bestoßungen an der Schnauze und an der Blattspitze.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZELAMPEN</div><div style="display:none">Schöne, glatte, grüne Patina. Teil des Deckelscharniers abgebrochen, minimale Bestoßungen an der Schnauze und an der Blattspitze.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZELAMPEN</div>640,00<strong>BRONZELAMPEN.</strong><br>Hellenistische Bronzelampe. 2. - 1. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung H. V., Bayern. Ex Auktion Gorny & Mosch 206, München 2012, 414; in Deutschland seit 2012. Davor Luxemburger Privatbesitz seit den 1990er Jahren.</B><br><i>Schöne, glatte, grüne Patina. Teil des Deckelscharniers abgebrochen, minimale Bestoßungen an der Schnauze und an der Blattspitze.</i><br> L 11,9 cm. Kleine Lampe mit linsenförmigem Körper u. Standfuß, geschwungenem Henkel mit kleiner Verzierung in Form eines Blattes und schmaler, langgezogener Schnauze. Um das Füllloch ein erhabener Rand und Reste eines Scharniers für den verlorenen Deckel. Links am Rand ein menschliches Ohr, das ebenfalls als Öse für eine Kette diente.BRONZELAMPEN 2. - 1. Jh. v. Chr.Hellenistische Bronzelampe.0,00001/01/0001 00:00:00No2. - 1. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoSchöne, glatte, grüne Patina. Teil des Deckelscharniers abgebrochen, minimale Bestoßungen an der Schnauze und an der Blattspitze.640,00-1I10,000,0018884011888401-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated179-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000179p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00179p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00179Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00179Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0640,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00179Q00.JPG##
Lot 192
Mosaik mit Baum und Vögeln.
Östlicher Mittelmeerraum, ca. 5. Jh. n.Chr. H 153 B 125cm. D 7cm. 300 - 400 kg. Ausschnitt aus einem Bodenmosaik mit paradiesischer Szenerie. Im Zentrum ein schlanker Baum mit großen Blättern und S-förmig geschwungenem Stamm. Links u. rechts je ein nach rechts gewandter, langbeiniger Vogel mit schlankem Hals.

Provenienz: Ex Sammlung P.R., Süddeutschland, erworben 1972 / 1973 bei Galerie Peter Lankoff, Freiburg.

A large mosaic fragment mounted on a concrete background. It shows a tree ad two long-legged birds from a paradeisos scenery. Eastern mediterranean, about 5th century A.D.
Fragmentarisch. Fixiert auf dicker Betonunterlage.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; MOSAIKEN
Fragmentarisch. Fixiert auf dicker Betonunterlage.; ITEMS; GREECE AND ROME; MOSAICS
Condition:  Fragmentarisch. Fixiert auf dicker Betonunterlage.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001MOSAICS000150,008427500,001920AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:464.000,000,002Mosaik mit Baum und Vögeln.<br>Östlicher Mittelmeerraum, ca. 5. Jh. n.Chr. H 153 B 125cm. D 7cm. 300 - 400 kg. Ausschnitt aus einem Bodenmosaik mit paradiesischer Szenerie. Im Zentrum ein schlanker Baum mit großen Blättern und S-förmig geschwungenem Stamm. Links u. rechts je ein nach rechts gewandter, langbeiniger Vogel mit schlankem Hals.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung P.R., Süddeutschland, erworben 1972 / 1973 bei Galerie Peter Lankoff, Freiburg.<BR><BR>A large mosaic fragment mounted on a concrete background. It shows a tree ad two long-legged birds from a paradeisos scenery. Eastern mediterranean, about 5th century A.D.<div style="display:none">Fragmentarisch. Fixiert auf dicker Betonunterlage.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; MOSAIKEN</div><div style="display:none">Fragmentarisch. Fixiert auf dicker Betonunterlage.; ITEMS; GREECE AND ROME; MOSAICS</div>3.200,00<strong>MOSAIKEN.</strong><br>Mosaik mit Baum und Vögeln. Östlicher Mittelmeerraum, ca. 5. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung P.R., Süddeutschland, erworben 1972 / 1973 bei Galerie Peter Lankoff, Freiburg.</B><br><i>Fragmentarisch. Fixiert auf dicker Betonunterlage.</i><br> H 153 B 125cm. D 7cm. 300 - 400 kg. Ausschnitt aus einem Bodenmosaik mit paradiesischer Szenerie. Im Zentrum ein schlanker Baum mit großen Blättern und S-förmig geschwungenem Stamm. Links u. rechts je ein nach rechts gewandter, langbeiniger Vogel mit schlankem Hals.MOSAIKEN Östlicher Mittelmeerraum, ca. 5. Jh. n.Chr.Mosaik mit Baum und Vögeln.0,00001/01/0001 00:00:00NoÖstlicher Mittelmeerraum, ca. 5. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoFragmentarisch. Fixiert auf dicker Betonunterlage.3.200,00-1I10,000,0018888221888822-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated192-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000192p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00192p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00192Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00192Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo03.200,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00192Q00.JPG##
Lot 196
Goldarmband mit Granulatdekor.
Etruskisch, 6. - 5. Jh. v.Chr. 9,11g, L ca. 19,5cm. An den Enden jeweils ein peltenförmiges Element mit palmettenartigem Fortsatz, an dem der Verschluss befestigt ist. Dazwischen drei Elemente, die aus einer Halbkugel, zwei Pelten und zwei Palmetten bestehen. Alle Elemente sind mit feinstem Granulat dekoriert und mittels kurzen Fuchsschwanzketten miteinander verbunden. Mit französischer Export-Lizenz! Außergewöhnliches Stück! Gold!

Provenienz: Aus der alten französischen Sammlung Colliez. Erworben von Herrn A. von dem französischen Experten Jean François Bigot im Jahr 1990.

Gold bracelet: At each end, a pelta-shaped element with a palmette-like extension to which the closure is attached. In between, three elements consisting of a hemisphere, two pelts and two palmettes. All elements are decorated with finest granules and connected by short foxtail chains. Etruscan, 6th - 5th century B.C. Closure and one small foxtail chain missing, one small foxtail chain broken. With French export licence! Exceptional piece!
Verschluss und eine kleine Fuchsschwanzkette fehlen, eine kleine Fuchsschwanzkette gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Verschluss und eine kleine Fuchsschwanzkette fehlen, eine kleine Fuchsschwanzkette gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Verschluss und eine kleine Fuchsschwanzkette fehlen, eine kleine Fuchsschwanzkette gebrochen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00016000050,008421900,001960AlphanumerischAV0201/05/2022 14:30:2620.000,000,002Goldarmband mit Granulatdekor.<br>Etruskisch, 6. - 5. Jh. v.Chr. 9,11g, L ca. 19,5cm. An den Enden jeweils ein peltenförmiges Element mit palmettenartigem Fortsatz, an dem der Verschluss befestigt ist. Dazwischen drei Elemente, die aus einer Halbkugel, zwei Pelten und zwei Palmetten bestehen. Alle Elemente sind mit feinstem Granulat dekoriert und mittels kurzen Fuchsschwanzketten miteinander verbunden.<B> Mit französischer Export-Lizenz! Außergewöhnliches Stück! </B> <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Aus der alten französischen Sammlung Colliez. Erworben von Herrn A. von dem französischen Experten Jean François Bigot im Jahr 1990.<BR><BR>Gold bracelet: At each end, a pelta-shaped element with a palmette-like extension to which the closure is attached. In between, three elements consisting of a hemisphere, two pelts and two palmettes. All elements are decorated with finest granules and connected by short foxtail chains. Etruscan, 6th - 5th century B.C. Closure and one small foxtail chain missing, one small foxtail chain broken. <b>With French export licence! Exceptional piece!</b><div style="display:none">Verschluss und eine kleine Fuchsschwanzkette fehlen, eine kleine Fuchsschwanzkette gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Verschluss und eine kleine Fuchsschwanzkette fehlen, eine kleine Fuchsschwanzkette gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>16.000,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Goldarmband mit Granulatdekor. Etruskisch, 6. - 5. Jh. v.Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der alten französischen Sammlung Colliez. Erworben von Herrn A. von dem französischen Experten Jean François Bigot im Jahr 1990.</B><br><i>Verschluss und eine kleine Fuchsschwanzkette fehlen, eine kleine Fuchsschwanzkette gebrochen.</i><br> 9,11g, L ca. 19,5cm. An den Enden jeweils ein peltenförmiges Element mit palmettenartigem Fortsatz, an dem der Verschluss befestigt ist. Dazwischen drei Elemente, die aus einer Halbkugel, zwei Pelten und zwei Palmetten bestehen. Alle Elemente sind mit feinstem Granulat dekoriert und mittels kurzen Fuchsschwanzketten miteinander verbunden.SCHMUCK Etruskisch, 6. - 5. Jh. v.Chr. Mit französischer Export-Lizenz! Außergewöhnliches Stück!Goldarmband mit Granulatdekor.0,00001/01/0001 00:00:00NoEtruskisch, 6. - 5. Jh. v.Chr.0,00Sonstige00NoYesNoNoVerschluss und eine kleine Fuchsschwanzkette fehlen, eine kleine Fuchsschwanzkette gebrochen.16.000,00-1I10,000,0018882871888287-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated196-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000196p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00196p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00196Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00196Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo016.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00196Q00.JPG##
Lot 198
Goldapplike mit Demeter (?).
Römisch, 2. - 3. Jh. n.Chr. 1,95g, H 2,5cm. Aus geprägter Goldfolie über einem Kern aus Holz oder anderem Füllmaterial z.B. Kalzit. Drapierte Büste der Demeter (?) mit Halskette u. langen Haaren. Gold!

Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.

Gold applique depicting the draped bust of Demeter (?) with necklace. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Traces of sinter, intact.
Reste von Sinter, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Reste von Sinter, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Reste von Sinter, intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00016000110,008426370,001980AlphanumerischAV0201/05/2022 14:30:42600,000,002Goldapplike mit Demeter (?).<br>Römisch, 2. - 3. Jh. n.Chr. 1,95g, H 2,5cm. Aus geprägter Goldfolie über einem Kern aus Holz oder anderem Füllmaterial z.B. Kalzit. Drapierte Büste der Demeter (?) mit Halskette u. langen Haaren. <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.<BR><BR>Gold applique depicting the draped bust of Demeter (?) with necklace. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Traces of sinter, intact.<div style="display:none">Reste von Sinter, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Reste von Sinter, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>480,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Goldapplike mit Demeter (?). Römisch, 2. - 3. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.</B><br><i>Reste von Sinter, intakt.</i><br> 1,95g, H 2,5cm. Aus geprägter Goldfolie über einem Kern aus Holz oder anderem Füllmaterial z.B. Kalzit. Drapierte Büste der Demeter (?) mit Halskette u. langen Haaren.SCHMUCK Römisch, 2. - 3. Jh. n.Chr.Goldapplike mit Demeter (?).0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. - 3. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoReste von Sinter, intakt.480,00-1I10,000,0018887111888711-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated198-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000198p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00198p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00198Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00198Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00198Q00.JPG##
Lot 199
Paar Erotenohrringe aus Gold.
Hellenistisch, 3. - 2. Jh. v. Chr. 9,11g, L ca. 5,5cm. Bügelohrringe mit einer dreireihigen Rosette, deren Blütenblätter mit grünem und blauem Email eingelegt sind. An der Rosette ist ein geflügelter Erote aus geprägter Goldfolie befestigt. Mit französischer Export-Lizenz! Gold!

Provenienz: Aus der alten Sammlung des Kolonnel Ribatchenkov (ca. 1890-1965).

Vgl. ähnliche Ohrringe in der Eremitage, St. Petersburg, Inv. Π.1838.47.


Gold bow earrings with a rosette with green and blue enamel inlays and a pendant in shape of an erote. Hellenistic, 3rd century B.C. Intact. With French export licence!
Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00016000130,008421890,001990AlphanumerischAV0201/05/2022 14:30:267.000,000,002Paar Erotenohrringe aus Gold.<br>Hellenistisch, 3. - 2. Jh. v. Chr. 9,11g, L ca. 5,5cm. Bügelohrringe mit einer dreireihigen Rosette, deren Blütenblätter mit grünem und blauem Email eingelegt sind. An der Rosette ist ein geflügelter Erote aus geprägter Goldfolie befestigt.<B> Mit französischer Export-Lizenz! </B> <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Aus der alten Sammlung des Kolonnel Ribatchenkov (ca. 1890-1965).<BR><BR>Vgl. ähnliche Ohrringe in der Eremitage, St. Petersburg, Inv. &Pi;.1838.47.<BR><p></p><BR>Gold bow earrings with a rosette with green and blue enamel inlays and a pendant in shape of an erote. Hellenistic, 3rd century B.C. Intact. <b>With French export licence!</b><div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>5.600,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Paar Erotenohrringe aus Gold. Hellenistisch, 3. - 2. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der alten Sammlung des Kolonnel Ribatchenkov (ca. 1890-1965).</B><br><i>Intakt.</i><br> 9,11g, L ca. 5,5cm. Bügelohrringe mit einer dreireihigen Rosette, deren Blütenblätter mit grünem und blauem Email eingelegt sind. An der Rosette ist ein geflügelter Erote aus geprägter Goldfolie befestigt.SCHMUCK Hellenistisch, 3. - 2. Jh. v. Chr. Mit französischer Export-Lizenz!Paar Erotenohrringe aus Gold.0,00001/01/0001 00:00:00NoHellenistisch, 3. - 2. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.5.600,00-1I10,000,0018882861888286-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated199-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000199p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00199p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00199Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00199Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo05.600,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00199Q00.JPG##
Lot 208
Moderner Goldring mit Gemme aus Jaspis.
Gemme mit Eisenringfragment, römisch, 1. - 2. Jh. n.Chr. 6,60g, Ringgröße 54-55. Moderner Goldring mit einer runden Schiene, die in einer flachen, amygdaloiden Platte endet, am Übergang von der Schiene zur Platten Golddrahtumwicklungen. Auf der Platte befestigt ein antikes Eisenringfragment mit einer Gemme aus rotem Jaspis, auf dem querovalen Intaglio ein Gryllos aus einem Adlerkopf und einem männlichen, bärtigen Kopf. Gold!

Provenienz: Ex Privatbesitz C.P., in Deutschland seit vor 1980.

Modern gold fingerring with a part of a Roman iron ring fragment with a jasper gemstone depicting a gryllos consisting of an eagle head and a male, bearded head. Gold ring modern, iron ring fragment with gemstone Roman, 1st - 2nd century A.D. Intact, iron ring fragment corroded.
Intakt, Eisenringfragment korrodiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Intakt, Eisenringfragment korrodiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Intakt, Eisenringfragment korrodiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00016000140,008426210,002080AlphanumerischAV0201/05/2022 14:30:41800,000,002Moderner Goldring mit Gemme aus Jaspis.<br>Gemme mit Eisenringfragment, römisch, 1. - 2. Jh. n.Chr. 6,60g, Ringgröße 54-55. Moderner Goldring mit einer runden Schiene, die in einer flachen, amygdaloiden Platte endet, am Übergang von der Schiene zur Platten Golddrahtumwicklungen. Auf der Platte befestigt ein antikes Eisenringfragment mit einer Gemme aus rotem Jaspis, auf dem querovalen Intaglio ein Gryllos aus einem Adlerkopf und einem männlichen, bärtigen Kopf. <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Ex Privatbesitz C.P., in Deutschland seit vor 1980.<BR><BR>Modern gold fingerring with a part of a Roman iron ring fragment with a jasper gemstone depicting a gryllos consisting of an eagle head and a male, bearded head. Gold ring modern, iron ring fragment with gemstone Roman, 1st - 2nd century A.D. Intact, iron ring fragment corroded.<div style="display:none">Intakt, Eisenringfragment korrodiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Intakt, Eisenringfragment korrodiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>640,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Moderner Goldring mit Gemme aus Jaspis. Gemme mit Eisenringfragment, römisch, 1. - 2. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Privatbesitz C.P., in Deutschland seit vor 1980.</B><br><i>Intakt, Eisenringfragment korrodiert.</i><br> 6,60g, Ringgröße 54-55. Moderner Goldring mit einer runden Schiene, die in einer flachen, amygdaloiden Platte endet, am Übergang von der Schiene zur Platten Golddrahtumwicklungen. Auf der Platte befestigt ein antikes Eisenringfragment mit einer Gemme aus rotem Jaspis, auf dem querovalen Intaglio ein Gryllos aus einem Adlerkopf und einem männlichen, bärtigen Kopf.SCHMUCK Gemme mit Eisenringfragment, römisch, 1. - 2. Jh. n.Chr.Moderner Goldring mit Gemme aus Jaspis.0,00001/01/0001 00:00:00NoGemme mit Eisenringfragment, römisch, 1. - 2. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt, Eisenringfragment korrodiert.640,00-1I10,000,0018886951888695-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated208-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000208p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00208p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00208Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00208Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0640,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00208Q00.JPG##
Lot 215
Karneolgemme mit Personifikation.
Römisch, 2. Jh. n. Chr. B 13,3mm. Aus rotem Karneol, auf dem querovalen Intaglio die nach links gelagerte Personifikation der Via Traiana, die sich mit dem linken Arm auf einen Felsen stützt und mit der Rechten ein Rad hält.

Provenienz: Bei Gorny & Mosch Auktion 279, 2021, Los 232; aus der alten süddeutschen Sammlung D. L., vor 1980.

Das Motiv der personifizierten Via Traiana ist von Münzen des Kaisers Trajan (98 - 117 n. Chr.) bekannt, auf denen es das Revers ziert, vgl. zum Beispiel RIC 266 (Denar). Die Bezeichnung Via Traiana wird für insgesamt vier antike Straßenabschnitte verwendet: die Via Appia Traiana in Italien, die Via Traiana Calabra von Brindisi nach Otranto, die Via Traiana auf der Balkanhalbinsel von Oescus bzw. Novae nach Philippopolis und zur Via Egnatia und die Via Traiana Nova in der Provinz Arabia Petraea.

Gemstone of red cornelian depicting the personification of the via traiana with wheel. Roman, 2nd century A.D. Tiny fragment missing.

Winziges Randfragment fehlt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Winziges Randfragment fehlt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Winziges Randfragment fehlt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00017000010,008423970,002150AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:33350,000,002Karneolgemme mit Personifikation.<br>Römisch, 2. Jh. n. Chr. B 13,3mm. Aus rotem Karneol, auf dem querovalen Intaglio die nach links gelagerte Personifikation der Via Traiana, die sich mit dem linken Arm auf einen Felsen stützt und mit der Rechten ein Rad hält.<BR><BR>Provenienz: Bei Gorny & Mosch Auktion 279, 2021, Los 232; aus der alten süddeutschen Sammlung D. L., vor 1980.<BR><BR>Das Motiv der personifizierten Via Traiana ist von Münzen des Kaisers Trajan (98 - 117 n. Chr.) bekannt, auf denen es das Revers ziert, vgl. zum Beispiel RIC 266 (Denar). Die Bezeichnung Via Traiana wird für insgesamt vier antike Straßenabschnitte verwendet: die Via Appia Traiana in Italien, die Via Traiana Calabra von Brindisi nach Otranto, die Via Traiana auf der Balkanhalbinsel von Oescus bzw. Novae nach Philippopolis und zur Via Egnatia und die Via Traiana Nova in der Provinz Arabia Petraea.<BR><p></p>Gemstone of red cornelian depicting the personification of the via traiana with wheel. Roman, 2nd century A.D. Tiny fragment missing.<BR><p></p><div style="display:none">Winziges Randfragment fehlt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Winziges Randfragment fehlt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>280,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Karneolgemme mit Personifikation. Römisch, 2. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Bei Gorny & Mosch Auktion 279, 2021, Los 232; aus der alten süddeutschen Sammlung D. L., vor 1980.</B><br><i>Winziges Randfragment fehlt.</i><br> B 13,3mm. Aus rotem Karneol, auf dem querovalen Intaglio die nach links gelagerte Personifikation der Via Traiana, die sich mit dem linken Arm auf einen Felsen stützt und mit der Rechten ein Rad hält.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Römisch, 2. Jh. n. Chr.Karneolgemme mit Personifikation.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWinziges Randfragment fehlt.280,00-1I10,000,0018884761888476-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated215-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000215p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00215p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00215Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00215Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0280,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00215Q00.JPG##
Lot 216
Skarabäus aus Amethyst.
Nordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr. L 1,3cm. Mit Längsbohrung.

Provenienz: Ex Sammlung V.S., Berlin. In Deutschland seit vor 1980.

Scarab of amethyst with horizontal drilling. North Africa, 18th Dynasty, 1550 - 1070 B.C. Tiny fragments missing.
Winzige Fragmente fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Winzige Fragmente fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Winzige Fragmente fehlen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00017000010,008427780,002160AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:47600,000,002Skarabäus aus Amethyst.<br>Nordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr. L 1,3cm. Mit Längsbohrung.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung V.S., Berlin. In Deutschland seit vor 1980.<BR><BR>Scarab of amethyst with horizontal drilling. North Africa, 18th Dynasty, 1550 - 1070 B.C. Tiny fragments missing.<div style="display:none">Winzige Fragmente fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Winzige Fragmente fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>480,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Skarabäus aus Amethyst. Nordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung V.S., Berlin. In Deutschland seit vor 1980.</B><br><i>Winzige Fragmente fehlen.</i><br> L 1,3cm. Mit Längsbohrung.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Nordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr.Skarabäus aus Amethyst.0,00001/01/0001 00:00:00NoNordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWinzige Fragmente fehlen.480,00-1I10,000,0018888491888849-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated216-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000216p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00216p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00216Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00216Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00216Q00.JPG##
Lot 217
Skarabäus aus Karneol.
Nordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr. L 0,9cm. Nicht durchbohrt.

Provenienz: Ex Sammlung V.S., Berlin. In Deutschland seit vor 1980.

Scarab of cornelian without drilling. North Africa, 18th Dynasty, 1550 - 1070 B.C. Tiny fragments missing.
Winzige Fragmente fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Winzige Fragmente fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Winzige Fragmente fehlen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00017000010,008427770,002170AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:46500,000,002Skarabäus aus Karneol.<br>Nordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr. L 0,9cm. Nicht durchbohrt.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung V.S., Berlin. In Deutschland seit vor 1980.<BR><BR>Scarab of cornelian without drilling. North Africa, 18th Dynasty, 1550 - 1070 B.C. Tiny fragments missing.<div style="display:none">Winzige Fragmente fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Winzige Fragmente fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>400,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Skarabäus aus Karneol. Nordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung V.S., Berlin. In Deutschland seit vor 1980.</B><br><i>Winzige Fragmente fehlen.</i><br> L 0,9cm. Nicht durchbohrt.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Nordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr.Skarabäus aus Karneol.0,00001/01/0001 00:00:00NoNordafrika, 18. Dynastie, 1550 bis 1070 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWinzige Fragmente fehlen.400,00-1I10,000,0018888481888848-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated217-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000217p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00217p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00217Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00217Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0400,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00217Q00.JPG##
Lot 221
Stempelsiegel aus Chalzedon.
Sasanidisch, 5. Jh. n. Chr. oder später. ø 3,8cm H 2,9cm. Halbkugelig mit Querbohrung. Auf der runden Siegelfläche eine einfach ausgeführte 'Gayomard'-Figur (Gayomard= erster menschlicher Weltenherrscher in der persischen Mythologie). Mit Abdruck!

Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.

Vgl. A. D. H. Bivar, Catalogue of the Western Asiatic Seals in the British Museum. Stamp Seals (1969) S. 59 Nr. 1115685 und Taf. 6, BF 11.


Hemispherical chalcedony stamp seal with cross drilling depicting one roughly executed gayomard-figure. Sasanian, 5th century A.D. or later. Slightly worn. With imprint!
Etwas bestoßen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Etwas bestoßen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Etwas bestoßen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00017000010,008426360,002210AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:42400,000,002Stempelsiegel aus Chalzedon.<br>Sasanidisch, 5. Jh. n. Chr. oder später. ø 3,8cm H 2,9cm. Halbkugelig mit Querbohrung. Auf der runden Siegelfläche eine einfach ausgeführte 'Gayomard'-Figur (Gayomard= erster menschlicher Weltenherrscher in der persischen Mythologie).<B> Mit Abdruck! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.<BR><BR>Vgl. A. D. H. Bivar, Catalogue of the Western Asiatic Seals in the British Museum. Stamp Seals (1969) S. 59 Nr. 1115685 und Taf. 6, BF 11.<BR><p></p><BR>Hemispherical chalcedony stamp seal with cross drilling depicting one roughly executed gayomard-figure. Sasanian, 5th century A.D. or later. Slightly worn. <b>With imprint!</b><div style="display:none">Etwas bestoßen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Etwas bestoßen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>320,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Stempelsiegel aus Chalzedon. Sasanidisch, 5. Jh. n. Chr. oder später.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.</B><br><i>Etwas bestoßen.</i><br> ø 3,8cm H 2,9cm. Halbkugelig mit Querbohrung. Auf der runden Siegelfläche eine einfach ausgeführte Gayomard -Figur (Gayomard= erster menschlicher Weltenherrscher in der persischen Mythologie).KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Sasanidisch, 5. Jh. n. Chr. oder später. Mit Abdruck!Stempelsiegel aus Chalzedon.0,00001/01/0001 00:00:00NoSasanidisch, 5. Jh. n. Chr. oder später.0,00Sonstige00NoNoNoNoEtwas bestoßen.320,00-1I10,000,0018887101888710-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated221-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000221p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00221p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00221Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00221Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0320,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00221Q00.JPG##
Lot 222
Stempelsiegel aus Achat.
Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr. ø 1,7cm, H 1,4cm. Weißer Achat mit grünen Einsprengseln. Halbkugelig mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein Tamgha bestehend aus einer Mondsichel und zwei Feueraltären. Mit Abdruck!

Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.

Hemispherical stamp seal of agate, on the sealing surface a tamgha with crescent and double fire altar. Sasanian, 5th century A.D. Intact. With imprint!
Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00017000010,008426250,002220AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:42700,000,002Stempelsiegel aus Achat.<br>Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr. ø 1,7cm, H 1,4cm. Weißer Achat mit grünen Einsprengseln. Halbkugelig mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein Tamgha bestehend aus einer Mondsichel und zwei Feueraltären.<B> Mit Abdruck! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.<BR><BR>Hemispherical stamp seal of agate, on the sealing surface a tamgha with crescent and double fire altar. Sasanian, 5th century A.D. Intact. <b>With imprint!</b><div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>560,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Stempelsiegel aus Achat. Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.</B><br><i>Intakt.</i><br> ø 1,7cm, H 1,4cm. Weißer Achat mit grünen Einsprengseln. Halbkugelig mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein Tamgha bestehend aus einer Mondsichel und zwei Feueraltären.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr. Mit Abdruck!Stempelsiegel aus Achat.0,00001/01/0001 00:00:00NoSasanidisch, 5. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.560,00-1I10,000,0018886991888699-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated222-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000222p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00222p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00222Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00222Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0560,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00222Q00.JPG##
Lot 223
Stempelsiegel aus Jaspis.
Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr. L 1,9cm, H 1,4cm. Brauner Jaspis. Ellipsoid mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein Tamgha bestehend aus einer Mondsichel und zwei Feueraltären. Mit Abdruck!

Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.

Vgl. A. D. H. Bivar, Catalogue of the Western Asiatic Seals in the British Museum. Stamp Seals (1969) S. 116 Nr. O.A.17 und Taf. 29, NI 8.

Ellipsoid stamp seal of jasper, on the sealing surface a tamgha with crescent and double fire altar. Sasanian, 5th century A.D. Intact. With imprint!
Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00017000010,008426260,002230AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:42700,000,002Stempelsiegel aus Jaspis.<br>Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr. L 1,9cm, H 1,4cm. Brauner Jaspis. Ellipsoid mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein Tamgha bestehend aus einer Mondsichel und zwei Feueraltären.<B> Mit Abdruck! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.<BR><BR>Vgl. A. D. H. Bivar, Catalogue of the Western Asiatic Seals in the British Museum. Stamp Seals (1969) S. 116 Nr. O.A.17 und Taf. 29, NI 8.<BR><p></p>Ellipsoid stamp seal of jasper, on the sealing surface a tamgha with crescent and double fire altar. Sasanian, 5th century A.D. Intact. <b>With imprint!</b><div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>560,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Stempelsiegel aus Jaspis. Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.</B><br><i>Intakt.</i><br> L 1,9cm, H 1,4cm. Brauner Jaspis. Ellipsoid mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein Tamgha bestehend aus einer Mondsichel und zwei Feueraltären.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr. Mit Abdruck!Stempelsiegel aus Jaspis.0,00001/01/0001 00:00:00NoSasanidisch, 5. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.560,00-1I10,000,0018887001888700-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated223-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000223p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00223p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00223Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00223Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0560,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00223Q00.JPG##
Lot 224
Stempelsiegel aus Achat.
Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr. ø 1,8cm, H 1,4cm. Halbkugelig mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein Tamgha mit Mondsichel. Mit Abdruck!

Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.

Hemispherical stamp seal of agate, on the sealing surface a tamgha with crescent. Sasanian, 5th century A.D. Tiny fragments missing. With imprint!
Winzige Fragmente fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Winzige Fragmente fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Winzige Fragmente fehlen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00017000010,008426280,002240AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:42700,000,002Stempelsiegel aus Achat.<br>Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr. ø 1,8cm, H 1,4cm. Halbkugelig mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein Tamgha mit Mondsichel.<B> Mit Abdruck! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.<BR><BR>Hemispherical stamp seal of agate, on the sealing surface a tamgha with crescent. Sasanian, 5th century A.D. Tiny fragments missing. <b>With imprint!</b><div style="display:none">Winzige Fragmente fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Winzige Fragmente fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>560,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Stempelsiegel aus Achat. Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.</B><br><i>Winzige Fragmente fehlen.</i><br> ø 1,8cm, H 1,4cm. Halbkugelig mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein Tamgha mit Mondsichel.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Sasanidisch, 5. Jh. n.Chr. Mit Abdruck!Stempelsiegel aus Achat.0,00001/01/0001 00:00:00NoSasanidisch, 5. Jh. n.Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWinzige Fragmente fehlen.560,00-1I10,000,0018887021888702-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated224-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000224p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00224p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00224Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00224Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0560,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00224Q00.JPG##
Lot 229
Kopf eines Würfelhockers.
18. / 19. Dynastie, ca. 1350 -1190 v. Chr. Granit, H 17,5cm B 19,5cm T15cm. In der Mitte des Halses, bzw. am Ansatz des Würfels gebrochener Kopf eines Mannes mit Königsbart und langem, radial von einem Scheitelpunkt ausgehendem Haupthaar. Auffällig sind die vollen Lippen und die etwas plattgedrückte Nase.

Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.

Vgl.: Objects for Eternity. Egyptian Antiquities from the W.Arnold Meijer Collection (2006) 143 Kat.Nr.2.40.

A granite head of a block statue with long hair and artificial beard. New Kingdom, 18th, / 19th Dynasty, about 1350 - 1190 B.C. Worn surface, especially at the hair, broken in the neck, resp. along the edge of the block, face smoothed.
Oberfläche besonders im Haar verwittert, Gesicht geglättet.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Oberfläche besonders im Haar verwittert, Gesicht geglättet.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Oberfläche besonders im Haar verwittert, Gesicht geglättet.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008428090,002290AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:4812.000,000,002Kopf eines Würfelhockers.<br>18. / 19. Dynastie, ca. 1350 -1190 v. Chr. Granit, H 17,5cm B 19,5cm T15cm. In der Mitte des Halses, bzw. am Ansatz des Würfels gebrochener Kopf eines Mannes mit Königsbart und langem, radial von einem Scheitelpunkt ausgehendem Haupthaar. Auffällig sind die vollen Lippen und die etwas plattgedrückte Nase.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.<BR><BR>Vgl.: Objects for Eternity. Egyptian Antiquities from the W.Arnold Meijer Collection (2006) 143 Kat.Nr.2.40.<p></p>A granite head of a block statue with long hair and artificial beard. New Kingdom, 18th, / 19th Dynasty, about 1350 - 1190 B.C. Worn surface, especially at the hair, broken in the neck, resp. along the edge of the block, face smoothed.<div style="display:none">Oberfläche besonders im Haar verwittert, Gesicht geglättet.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Oberfläche besonders im Haar verwittert, Gesicht geglättet.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>9.600,00Kopf eines Würfelhockers. 18. / 19. Dynastie, ca. 1350 -1190 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.</B><br><i>Oberfläche besonders im Haar verwittert, Gesicht geglättet.</i><br> Granit, H 17,5cm B 19,5cm T15cm. In der Mitte des Halses, bzw. am Ansatz des Würfels gebrochener Kopf eines Mannes mit Königsbart und langem, radial von einem Scheitelpunkt ausgehendem Haupthaar. Auffällig sind die vollen Lippen und die etwas plattgedrückte Nase.18. / 19. Dynastie, ca. 1350 -1190 v. Chr.Kopf eines Würfelhockers.0,00001/01/0001 00:00:00No18. / 19. Dynastie, ca. 1350 -1190 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoOberfläche besonders im Haar verwittert, Gesicht geglättet.9.600,00-1I10,000,0018888801888880-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated229-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000229p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00229p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00229Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00229Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo09.600,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00229Q00.JPG##
Lot 231
Kanopendeckel in Form eines Menschenkopfes.
664 - 330 v. Chr. H 13cm. Alabaster. Kanopenverschluss in Form des menschengestaltigen Horussohnes Amset mit ausladender Perücke. Großes, beeindruckendes Objekt!

Provenienz: 1913 Geschenk des Direktors des Kairoer Museums an den Künstler Friedrich Wilhelm Kleukens im Jahre 1913. Seitdem in Deutschland. Dann vererbt an den Enkel Raimund Kleukens.

Alabaster canopic lid in the form of the head of Amset, the son of Horus. Late Period, 664 - 330 B.C. Large, impressive piece, small dents at the nose and at the edge below the chin.
Kleine Bestoßungen an der Nasenspitze und am Rand unterhalb des Kinns.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Kleine Bestoßungen an der Nasenspitze und am Rand unterhalb des Kinns.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Kleine Bestoßungen an der Nasenspitze und am Rand unterhalb des Kinns.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,00842806999.999,002310AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:474.500,000,002Kanopendeckel in Form eines Menschenkopfes.<br>664 - 330 v. Chr. H 13cm. Alabaster. Kanopenverschluss in Form des menschengestaltigen Horussohnes Amset mit ausladender Perücke.<B> Großes, beeindruckendes Objekt! </B><BR><BR>Provenienz: 1913 Geschenk des Direktors des Kairoer Museums an den Künstler Friedrich Wilhelm Kleukens im Jahre 1913. Seitdem in Deutschland. Dann vererbt an den Enkel Raimund Kleukens.<BR><BR>Alabaster canopic lid in the form of the head of Amset, the son of Horus. Late Period, 664 - 330 B.C. Large, impressive piece, small dents at the nose and at the edge below the chin.<div style="display:none">Kleine Bestoßungen an der Nasenspitze und am Rand unterhalb des Kinns.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Kleine Bestoßungen an der Nasenspitze und am Rand unterhalb des Kinns.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>0,00Kanopendeckel in Form eines Menschenkopfes. 664 - 330 v. Chr.<BR><B>Provenienz: 1913 Geschenk des Direktors des Kairoer Museums an den Künstler Friedrich Wilhelm Kleukens im Jahre 1913. Seitdem in Deutschland. Dann vererbt an den Enkel Raimund Kleukens.</B><br><i>Kleine Bestoßungen an der Nasenspitze und am Rand unterhalb des Kinns.</i><br> H 13cm. Alabaster. Kanopenverschluss in Form des menschengestaltigen Horussohnes Amset mit ausladender Perücke.664 - 330 v. Chr. Großes, beeindruckendes Objekt!Kanopendeckel in Form eines Menschenkopfes.0,00001/01/0001 00:00:00No664 - 330 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoKleine Bestoßungen an der Nasenspitze und am Rand unterhalb des Kinns.3.600,00-1I10,000,0018888771888877-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated231-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000231p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00231p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00231Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00231Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo03.600,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00231Q00.JPG##
Lot 232
Kanopendeckel in Form eines Falkenkopfes.
664 - 330 v. Chr. H 12,8cm. Alabaster. Kanopenverschluss in Form des falkenköpfigen Horussohnes Kebehsenuef, der für den Schutz der Gedärme zuständig war. Details in feiner skulpturaler Qualität!

Provenienz: Seit ca. 1946 in deutschem Besitz. Bei Gorny & Mosch Auktion 260, 2018, 364.

Alabaster canopic lid in the form of the head of falcon-headed son of Horus Qebesehnuef. Late Period, 664 - 330 B.C. Fine sculptural quality, intact.
Intakt.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Intakt.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,001075370,002320AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:237.500,000,002Kanopendeckel in Form eines Falkenkopfes.<br>664 - 330 v. Chr. H 12,8cm. Alabaster. Kanopenverschluss in Form des falkenköpfigen Horussohnes Kebehsenuef, der für den Schutz der Gedärme zuständig war.<B> Details in feiner skulpturaler Qualität! </B><BR><BR>Provenienz: Seit ca. 1946 in deutschem Besitz. Bei Gorny & Mosch Auktion 260, 2018, 364.<BR><BR>Alabaster canopic lid in the form of the head of falcon-headed son of Horus Qebesehnuef. Late Period, 664 - 330 B.C. Fine sculptural quality, intact.<div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>6.000,00Kanopendeckel in Form eines Falkenkopfes. 664 - 330 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Seit ca. 1946 in deutschem Besitz. Bei Gorny & Mosch Auktion 260, 2018, 364.</B><br><i>Intakt.</i><br> H 12,8cm. Alabaster. Kanopenverschluss in Form des falkenköpfigen Horussohnes Kebehsenuef, der für den Schutz der Gedärme zuständig war.664 - 330 v. Chr. Details in feiner skulpturaler Qualität!Kanopendeckel in Form eines Falkenkopfes.0,00001/01/0001 00:00:00No664 - 330 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.6.000,00-1I10,000,0018881741888174-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated232-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000232p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00232p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00232Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00232Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo06.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00232Q00.JPG##
Lot 239
Statuette des Harpokrates-Somtus.
Ptolemäische Zeit, circa 305 - 31 v. Chr. H 27cm (Sockel 5cm). Bronzevollguss mit integrierter Basis, auf der Unterseite Eingusszapfen. Plastisch geformte und sehr fein detailliert ausgearbeitete Statuette des nackten, schreitenden Harpokrates, der das gefältelte Nemes-Kopftuch und die Hem-Hem-Krone auf einem Kranz von Uräus-Schlangen trägt. Er legt den Zeigefinger der rechten Hand an die Lippen. Die Augen sind mit Gold eingelegt. Auf der rechteckigen Basisplatte ist an der Vorder- und rechten Längsseite eine Hieroglyphen-Inschrift eingraviert: "Somtus (Horus) das Kind, beschenkt mit Leben; Bes, der Sohn des Heru-mer, geboren von der Hausfrau An-tschai...". Seltenes und sehr gut erhaltenes Stück!

Provenienz: Ex Privatsammlung U. H., Rheinland; ex Lempertz, Köln, Auktion 573, Alte Kunst, 24.11.1979, Nr. 1763.

Large finely detailed Late Period bronze striding figure of Harpocrates resting on a rectangular base with cast-in pigot. The god is naked with the pudgy figure of a child. On his head he wears a nemes headcloth with uraeus surmounted by a hem-hem crown, all incised with detail. His face is nicely rendered with full cheeks, incised lips and large almond-shaped eyes and eyebrows in shallow relief. On the right long side of the base and on the front is engraved a hieroglyphic inscription: Somtus (Horus) the child; live given. Bes, son of Heru-mer, born by the mistress of the house An-tschai.... Minor damages to the base, otherwise intact. Mounted on a high plexiglas-base. Ptolemaic Period, ca. 305-31 B.C. Rare and impressive piece!
Kleine Beschädigungen an der Basis, sonst intakt; auf hohen Plexiglassockel montiert.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Kleine Beschädigungen an der Basis, sonst intakt; auf hohen Plexiglassockel montiert.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Kleine Beschädigungen an der Basis, sonst intakt; auf hohen Plexiglassockel montiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,00842291999.999,002390Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:3032.000,000,002Statuette des Harpokrates-Somtus.<br>Ptolemäische Zeit, circa 305 - 31 v. Chr. H 27cm (Sockel 5cm). Bronzevollguss mit integrierter Basis, auf der Unterseite Eingusszapfen. Plastisch geformte und sehr fein detailliert ausgearbeitete Statuette des nackten, schreitenden Harpokrates, der das gefältelte Nemes-Kopftuch und die Hem-Hem-Krone auf einem Kranz von Uräus-Schlangen trägt. Er legt den Zeigefinger der rechten Hand an die Lippen. Die Augen sind mit Gold eingelegt. Auf der rechteckigen Basisplatte ist an der Vorder- und rechten Längsseite eine Hieroglyphen-Inschrift eingraviert: &quot;Somtus (Horus) das Kind, beschenkt mit Leben; Bes, der Sohn des Heru-mer, geboren von der Hausfrau An-tschai...&quot;.<B> Seltenes und sehr gut erhaltenes Stück! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Privatsammlung U. H., Rheinland; ex Lempertz, Köln, Auktion 573, Alte Kunst, 24.11.1979, Nr. 1763.<BR><BR>Large finely detailed Late Period bronze striding figure of Harpocrates resting on a rectangular base with cast-in pigot. The god is naked with the pudgy figure of a child. On his head he wears a nemes headcloth with uraeus surmounted by a hem-hem crown, all incised with detail. His face is nicely rendered with full cheeks, incised lips and large almond-shaped eyes and eyebrows in shallow relief. On the right long side of the base and on the front is engraved a hieroglyphic inscription: Somtus (Horus) the child; live given. Bes, son of Heru-mer, born by the mistress of the house An-tschai.... Minor damages to the base, otherwise intact. Mounted on a high plexiglas-base. Ptolemaic Period, ca. 305-31 B.C. <b>Rare and impressive piece!</b><div style="display:none">Kleine Beschädigungen an der Basis, sonst intakt; auf hohen Plexiglassockel montiert.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Kleine Beschädigungen an der Basis, sonst intakt; auf hohen Plexiglassockel montiert.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>0,00Statuette des Harpokrates-Somtus. Ptolemäische Zeit, circa 305 - 31 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Privatsammlung U. H., Rheinland; ex Lempertz, Köln, Auktion 573, Alte Kunst, 24.11.1979, Nr. 1763.</B><br><i>Kleine Beschädigungen an der Basis, sonst intakt; auf hohen Plexiglassockel montiert.</i><br> H 27cm (Sockel 5cm). Bronzevollguss mit integrierter Basis, auf der Unterseite Eingusszapfen. Plastisch geformte und sehr fein detailliert ausgearbeitete Statuette des nackten, schreitenden Harpokrates, der das gefältelte Nemes-Kopftuch und die Hem-Hem-Krone auf einem Kranz von Uräus-Schlangen trägt. Er legt den Zeigefinger der rechten Hand an die Lippen. Die Augen sind mit Gold eingelegt. Auf der rechteckigen Basisplatte ist an der Vorder- und rechten Längsseite eine Hieroglyphen-Inschrift eingraviert: Somtus (Horus) das Kind, beschenkt mit Leben; Bes, der Sohn des Heru-mer, geboren von der Hausfrau An-tschai....Ptolemäische Zeit, circa 305 - 31 v. Chr. Seltenes und sehr gut erhaltenes Stück!Statuette des Harpokrates-Somtus.0,00001/01/0001 00:00:00NoPtolemäische Zeit, circa 305 - 31 v. Chr.0,00Sonstige00NoYesNoNoKleine Beschädigungen an der Basis, sonst intakt; auf hohen Plexiglassockel montiert.25.600,00-1I10,000,0018883751888375-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated239-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000239p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00239p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00239p02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00239p03.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00239p04.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00239Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00239Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00239Q02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00239Q03.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00239Q04.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo025.600,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00239Q00.JPG##
Lot 260
Uräusschlange.
Spätzeit, 26. - 30. Dynastie, 664 - 332 v. Chr. Bronzevollguss, H 7cm. Aufsatz in Gestalt einer Kobra mit aufgerichtetem Kopf (ohne Hinterteil).

Provenienz: Ex bayerische Privatsammlung. Erworben in der Antikengalerie W.Schmidt im Frühjahr 2016.

Bronze in the form of an Uraeus snake. Late Period, 26th - 30th Dynasty, 664 - 332 B.C. Back part missing. Brown and greenish patina.
Braune und rotbraune Patina.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Braune und rotbraune Patina.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Braune und rotbraune Patina.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008425770,002600Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:40600,000,002Uräusschlange.<br>Spätzeit, 26. - 30. Dynastie, 664 - 332 v. Chr. Bronzevollguss, H 7cm. Aufsatz in Gestalt einer Kobra mit aufgerichtetem Kopf (ohne Hinterteil).<BR><BR>Provenienz: Ex bayerische Privatsammlung. Erworben in der Antikengalerie W.Schmidt im Frühjahr 2016.<BR><BR>Bronze in the form of an Uraeus snake. Late Period, 26th - 30th Dynasty, 664 - 332 B.C. Back part missing. Brown and greenish patina.<div style="display:none">Braune und rotbraune Patina.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Braune und rotbraune Patina.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>480,00Uräusschlange. Spätzeit, 26. - 30. Dynastie, 664 - 332 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex bayerische Privatsammlung. Erworben in der Antikengalerie W.Schmidt im Frühjahr 2016.</B><br><i>Braune und rotbraune Patina.</i><br> Bronzevollguss, H 7cm. Aufsatz in Gestalt einer Kobra mit aufgerichtetem Kopf (ohne Hinterteil).Spätzeit, 26. - 30. Dynastie, 664 - 332 v. Chr.Uräusschlange.0,00001/01/0001 00:00:00NoSpätzeit, 26. - 30. Dynastie, 664 - 332 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoBraune und rotbraune Patina.480,00-1I10,000,0018886521888652-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated260-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000260p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00260p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00260Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00260Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00260Q00.JPG##
Lot 261
Männliche Statuette.
6. Dynastie - 1. Zwischenzeit, ca. 2250 - 2000 v. Chr. Holz, Knochen für die Augäpfel, Goldeinlagen an den Augenbrauen und -lidern. H 34,5cm (ohne Sockel). Schlanke, schreitende, nur mit einem kurzen Schurz bekleidete männliche Figur mit vorgesetztem linken Bein. Der etwas übergroße Kopf trägt eine kurze Perücke. Die Augenbrauen (die rechte fehlt), sind aus geripptem Goldblech gefertigt, die Lidränder aus Golddraht. Die Augäpfel bestehen aus Bein, wobei die Pupille durch aufgesetztes Schwarz markiert wird. Die beiden separat gefertigten Arme hängen gerade von den Schulter herab, die Hände sind geschlossen und durchbohrt. Mit C-14 Analyse von 1983! (Kopie).

Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Ex Bukowskis Zürich Auktionen 8.Dezember 1983, Los 119. Davor nach Katalogangabe Alter Privatbesitz.

A wooden male figure with slender body. The striding figure with the left leg advanced, with straight arms held to the sides with clenched fists, wearing short shendyet-kilt, the feet with tenons slotting into a rectangular modern base. Eyebrows and eylined are made of gold inlays (right eyebrow missing). Forepart of right foot missing. 6th Dynasty - 1st Intermediate Period, about 2250 - 2000 B.C. The lot is accompanied by the relevant pages of the Bukowskis catalogue and a letter from ETH Zürich confirming the result of the C-14 analysis.
Rechter Vorderfuß und linke Augenbraueneinlage fehlen.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Rechter Vorderfuß und linke Augenbraueneinlage fehlen.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Rechter Vorderfuß und linke Augenbraueneinlage fehlen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008426010,002610Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:4140.000,000,002Männliche Statuette.<br>6. Dynastie - 1. Zwischenzeit, ca. 2250 - 2000 v. Chr. Holz, Knochen für die Augäpfel, Goldeinlagen an den Augenbrauen und -lidern. H 34,5cm (ohne Sockel). Schlanke, schreitende, nur mit einem kurzen Schurz bekleidete männliche Figur mit vorgesetztem linken Bein. Der etwas übergroße Kopf trägt eine kurze Perücke. Die Augenbrauen (die rechte fehlt), sind aus geripptem Goldblech gefertigt, die Lidränder aus Golddraht. Die Augäpfel bestehen aus Bein, wobei die Pupille durch aufgesetztes Schwarz markiert wird. Die beiden separat gefertigten Arme hängen gerade von den Schulter herab, die Hände sind geschlossen und durchbohrt.<B> Mit C-14 Analyse von 1983! (Kopie). </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Ex Bukowskis Zürich Auktionen 8.Dezember 1983, Los 119. Davor nach Katalogangabe Alter Privatbesitz.<BR><BR>A wooden male figure with slender body. The striding figure with the left leg advanced, with straight arms held to the sides with clenched fists, wearing short shendyet-kilt, the feet with tenons slotting into a rectangular modern base. Eyebrows and eylined are made of gold inlays (right eyebrow missing). Forepart of right foot missing. 6th Dynasty - 1st Intermediate Period, about 2250 - 2000 B.C. The lot is accompanied by the relevant pages of the Bukowskis catalogue and a letter from ETH Zürich confirming the result of the C-14 analysis.<div style="display:none">Rechter Vorderfuß und linke Augenbraueneinlage fehlen.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Rechter Vorderfuß und linke Augenbraueneinlage fehlen.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>32.000,00Männliche Statuette. 6. Dynastie - 1. Zwischenzeit, ca. 2250 - 2000 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Ex Bukowskis Zürich Auktionen 8.Dezember 1983, Los 119. Davor nach Katalogangabe Alter Privatbesitz.</B><br><i>Rechter Vorderfuß und linke Augenbraueneinlage fehlen.</i><br> Holz, Knochen für die Augäpfel, Goldeinlagen an den Augenbrauen und -lidern. H 34,5cm (ohne Sockel). Schlanke, schreitende, nur mit einem kurzen Schurz bekleidete männliche Figur mit vorgesetztem linken Bein. Der etwas übergroße Kopf trägt eine kurze Perücke. Die Augenbrauen (die rechte fehlt), sind aus geripptem Goldblech gefertigt, die Lidränder aus Golddraht. Die Augäpfel bestehen aus Bein, wobei die Pupille durch aufgesetztes Schwarz markiert wird. Die beiden separat gefertigten Arme hängen gerade von den Schulter herab, die Hände sind geschlossen und durchbohrt.6. Dynastie - 1. Zwischenzeit, ca. 2250 - 2000 v. Chr. Mit C-14 Analyse von 1983! (Kopie).Männliche Statuette.0,00001/01/0001 00:00:00No6. Dynastie - 1. Zwischenzeit, ca. 2250 - 2000 v. Chr.0,00Sonstige00NoYesNoNoRechter Vorderfuß und linke Augenbraueneinlage fehlen.32.000,00-1I10,000,0018886761888676-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated261-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000261p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00261p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00261p02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00261Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00261Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00261Q02.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo032.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00261Q00.JPG##
Lot 266
Vier Ushebtis.
Neues Reich, 19. Dynastie, um 1200 v. Chr. Holz. H 18, 19, 21 und 21,4cm. Drei mumienfömige Uschebtis und ein Aufseher. Schwarze Fassung mit gelber Schrift. 4 Stück!

Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz, Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.

Collection of four wooden Ushebtis (three normal and one overseer) with yellow script on black background.
Sehr gute Erhaltung, partiell berieben, das Aufseherushebti speziell am Kopf.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Sehr gute Erhaltung, partiell berieben, das Aufseherushebti speziell am Kopf.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Sehr gute Erhaltung, partiell berieben, das Aufseherushebti speziell am Kopf.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008428270,002660Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:482.500,000,002Vier Ushebtis.<br>Neues Reich, 19. Dynastie, um 1200 v. Chr. Holz. H 18, 19, 21 und 21,4cm. Drei mumienfömige Uschebtis und ein Aufseher. Schwarze Fassung mit gelber Schrift.<B> 4 Stück! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz, Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.<BR><BR>Collection of four wooden Ushebtis (three normal and one overseer) with yellow script on black background.<div style="display:none">Sehr gute Erhaltung, partiell berieben, das Aufseherushebti speziell am Kopf.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Sehr gute Erhaltung, partiell berieben, das Aufseherushebti speziell am Kopf.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>2.000,00Vier Ushebtis. Neues Reich, 19. Dynastie, um 1200 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz, Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.</B><br><i>Sehr gute Erhaltung, partiell berieben, das Aufseherushebti speziell am Kopf.</i><br> Holz. H 18, 19, 21 und 21,4cm. Drei mumienfömige Uschebtis und ein Aufseher. Schwarze Fassung mit gelber Schrift.Neues Reich, 19. Dynastie, um 1200 v. Chr. 4 Stück!Vier Ushebtis.0,00001/01/0001 00:00:00NoNeues Reich, 19. Dynastie, um 1200 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoSehr gute Erhaltung, partiell berieben, das Aufseherushebti speziell am Kopf.2.000,00-1I10,000,0018888971888897-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated266-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000266p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00266p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00266Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00266Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo02.000,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00266Q00.JPG##
Lot 272
Kuh und Ruderer.
Mittleres Reich, 22 - 18. Jh. v. Chr. Pasticcio des Sammlers. Kuh L 13cm H 8,5cm. Sitzender H 9,5cm. Beide verbunden als "Kuh und Bauer" durch eine rezente Schnur.

Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000. Die Kuh erworben 1997 in Mainz (Quittung vorhanden).

A cow and a rower tied togehter by a modern rope by the collector. Middle Kingdom, 22nd - 18th century B.C.
Kuhhörner gebrochen.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Kuhhörner gebrochen.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Kuhhörner gebrochen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008428240,002720Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:484.000,000,002Kuh und Ruderer.<br>Mittleres Reich, 22 - 18. Jh. v. Chr. Pasticcio des Sammlers. Kuh L 13cm H 8,5cm. Sitzender H 9,5cm. Beide verbunden als &quot;Kuh und Bauer&quot; durch eine rezente Schnur.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000. Die Kuh erworben 1997 in Mainz (Quittung vorhanden).<BR><BR>A cow and a rower tied togehter by a modern rope by the collector. Middle Kingdom, 22nd - 18th century B.C.<div style="display:none">Kuhhörner gebrochen.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Kuhhörner gebrochen.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>3.200,00Kuh und Ruderer. Mittleres Reich, 22 - 18. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000. Die Kuh erworben 1997 in Mainz (Quittung vorhanden).</B><br><i>Kuhhörner gebrochen.</i><br> Pasticcio des Sammlers. Kuh L 13cm H 8,5cm. Sitzender H 9,5cm. Beide verbunden als Kuh und Bauer durch eine rezente Schnur.Mittleres Reich, 22 - 18. Jh. v. Chr.Kuh und Ruderer.0,00001/01/0001 00:00:00NoMittleres Reich, 22 - 18. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoKuhhörner gebrochen.3.200,00-1I10,000,0018888941888894-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated272-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000272p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00272p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00272Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00272Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo03.200,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00272Q00.JPG##
Lot 276
Bes.
Spätzeit, 25. - 31. Dynastie, ca. 750 - 332 v. Chr. Kalkstein mit Resten von Bemalung. H 16,5cm B 13,3cm. Wohl ursprünglich zungenförmiges Relief mit dem auf einer Standfläche frontal stehenden Bes mit erhobener Rechter, die wohl ein Schwert hielt, und auf den linken Oberschenkel gelegter Linker.

Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.

A limestone relief depicting the frontally standing god Bes with raised right arm. Late Period, 25th -30th Dynasty, about 750 - 332 B.C. Upper edge broken, scratch at the reverse, well-preserved traces of painting.
Oberkante gebrochen, Kratzer auf der Rückseite.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Oberkante gebrochen, Kratzer auf der Rückseite.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Oberkante gebrochen, Kratzer auf der Rückseite.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008427380,002760Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:452.000,000,002Bes.<br>Spätzeit, 25. - 31. Dynastie, ca. 750 - 332 v. Chr. Kalkstein mit Resten von Bemalung. H 16,5cm B 13,3cm. Wohl ursprünglich zungenförmiges Relief mit dem auf einer Standfläche frontal stehenden Bes mit erhobener Rechter, die wohl ein Schwert hielt, und auf den linken Oberschenkel gelegter Linker.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.<BR><BR>A limestone relief depicting the frontally standing god Bes with raised right arm. Late Period, 25th -30th Dynasty, about 750 - 332 B.C. Upper edge broken, scratch at the reverse, well-preserved traces of painting.<div style="display:none">Oberkante gebrochen, Kratzer auf der Rückseite.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Oberkante gebrochen, Kratzer auf der Rückseite.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>1.600,00Bes. Spätzeit, 25. - 31. Dynastie, ca. 750 - 332 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.</B><br><i>Oberkante gebrochen, Kratzer auf der Rückseite.</i><br> Kalkstein mit Resten von Bemalung. H 16,5cm B 13,3cm. Wohl ursprünglich zungenförmiges Relief mit dem auf einer Standfläche frontal stehenden Bes mit erhobener Rechter, die wohl ein Schwert hielt, und auf den linken Oberschenkel gelegter Linker.Spätzeit, 25. - 31. Dynastie, ca. 750 - 332 v. Chr.Bes.0,00001/01/0001 00:00:00NoSpätzeit, 25. - 31. Dynastie, ca. 750 - 332 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoOberkante gebrochen, Kratzer auf der Rückseite.1.600,00-1I10,000,0018888101888810-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated276-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000276p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00276p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00276Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00276Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo01.600,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00276Q00.JPG##
Lot 279
Lagernder Harpokrates.
Griechisch-römische Zeit, 332 v.Chr. - 395 n. Chr. Kalkstein, H 6,2cm L 10cm. In einem üppigen Gewand gekleideter, n. r. liegender Harpokrates, der linke Unterarm auf ein Kissen gestützt, die linke Hand an den Kopf gelegt. Auf Höhe der Oberschenkel ein Honigtopf. Interessante Farbreste (Blau am Gewand, Rotbraun an den Gliedmaßen).

Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.

A limestone figure of Harpokrates lying with his left arm on a cushion. A honey pot in front of him. Graeco-Roman Period, 332 B.C. - 395 A.D. Interesting traces of colour. Feet broken, otherwise intact.
Fußspitze gebrochen, sonst intakt.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Fußspitze gebrochen, sonst intakt.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Fußspitze gebrochen, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008427850,002790AlphanumerischAR0201/05/2022 14:30:471.500,000,002Lagernder Harpokrates.<br>Griechisch-römische Zeit, 332 v.Chr. - 395 n. Chr. Kalkstein, H 6,2cm L 10cm. In einem üppigen Gewand gekleideter, n. r. liegender Harpokrates, der linke Unterarm auf ein Kissen gestützt, die linke Hand an den Kopf gelegt. Auf Höhe der Oberschenkel ein Honigtopf. Interessante Farbreste (Blau am Gewand, Rotbraun an den Gliedmaßen).<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.<BR><BR>A limestone figure of Harpokrates lying with his left arm on a cushion. A honey pot in front of him. Graeco-Roman Period, 332 B.C. - 395 A.D. Interesting traces of colour. Feet broken, otherwise intact.<div style="display:none">Fußspitze gebrochen, sonst intakt.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Fußspitze gebrochen, sonst intakt.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>1.200,00Lagernder Harpokrates. Griechisch-römische Zeit, 332 v.Chr. - 395 n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.</B><br><i>Fußspitze gebrochen, sonst intakt.</i><br> Kalkstein, H 6,2cm L 10cm. In einem üppigen Gewand gekleideter, n. r. liegender Harpokrates, der linke Unterarm auf ein Kissen gestützt, die linke Hand an den Kopf gelegt. Auf Höhe der Oberschenkel ein Honigtopf. Interessante Farbreste (Blau am Gewand, Rotbraun an den Gliedmaßen).Griechisch-römische Zeit, 332 v.Chr. - 395 n. Chr.Lagernder Harpokrates.0,00001/01/0001 00:00:00NoGriechisch-römische Zeit, 332 v.Chr. - 395 n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoFußspitze gebrochen, sonst intakt.1.200,00-1I10,000,0018888561888856-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated279-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000279p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00279p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00279Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00279Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo01.200,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00279Q00.JPG##
Lot 291
Kartonagepektoral.
Ptolemäerzeit, ca. 330 - 30 v. Chr. Leinwand, stuckiert und bemalt, H 25cm B 35cm. Kompletter, teils durchbrochen gearbeiteter Brustschmuck bestehend aus einem halbkreisförmigem Pektoral und einem darüberliegenden rechteckigem Feld, in dem ein geflügelter Skarabäus zwischen zwei nach außen gerichteten Falken zu sehen ist.

Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz, Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.

A complete openwork cartonnage element showing an elaborate collar and a rectangular field with a scarab with spread wings between two falcons. Ptolemaic Period, 2nd / 1st century B.C. Minor restored cracks. Mounted in an attractive white frame.
Minimale restaurierte Sprünge. In attraktivem, weißem Rahmen.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Minimale restaurierte Sprünge. In attraktivem, weißem Rahmen.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Minimale restaurierte Sprünge. In attraktivem, weißem Rahmen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008425620,002910Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:404.000,000,002Kartonagepektoral.<br>Ptolemäerzeit, ca. 330 - 30 v. Chr. Leinwand, stuckiert und bemalt, H 25cm B 35cm. Kompletter, teils durchbrochen gearbeiteter Brustschmuck bestehend aus einem halbkreisförmigem Pektoral und einem darüberliegenden rechteckigem Feld, in dem ein geflügelter Skarabäus zwischen zwei nach außen gerichteten Falken zu sehen ist.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz, Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.<BR><BR>A complete openwork cartonnage element showing an elaborate collar and a rectangular field with a scarab with spread wings between two falcons. Ptolemaic Period, 2nd / 1st century B.C. Minor restored cracks. Mounted in an attractive white frame.<div style="display:none">Minimale restaurierte Sprünge. In attraktivem, weißem Rahmen.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Minimale restaurierte Sprünge. In attraktivem, weißem Rahmen.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>3.200,00Kartonagepektoral. Ptolemäerzeit, ca. 330 - 30 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz, Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.</B><br><i>Minimale restaurierte Sprünge. In attraktivem, weißem Rahmen.</i><br> Leinwand, stuckiert und bemalt, H 25cm B 35cm. Kompletter, teils durchbrochen gearbeiteter Brustschmuck bestehend aus einem halbkreisförmigem Pektoral und einem darüberliegenden rechteckigem Feld, in dem ein geflügelter Skarabäus zwischen zwei nach außen gerichteten Falken zu sehen ist.Ptolemäerzeit, ca. 330 - 30 v. Chr.Kartonagepektoral.0,00001/01/0001 00:00:00NoPtolemäerzeit, ca. 330 - 30 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoMinimale restaurierte Sprünge. In attraktivem, weißem Rahmen.3.200,00-1I10,000,0018886371888637-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated291-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000291p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00291p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00291Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00291Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo03.200,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00291Q00.JPG##
Lot 298
Kartonageteil mit Isis.
Spätzeit, 6. - 3. Jh. v. Chr. Leinwand, stuckiert und bemalt, H 18,5cm B 7,5cm. Linkshin stehende Isis mit erhobenen Händen vor vertikaler Hieroglyphenleiste. Dekor in erhabenem Stuckrelief!

Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz, Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.

A cartonnage fragment showing Isis with raised arms to the left in front of a row of hieroglyphs. Late Period, about 6th - 3rd century B.C. Decor with relief stucco. Mounted in an attractive white frame.
Fragmentarisch und beschnitten. In attraktivem, weißem Rahmen.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Fragmentarisch und beschnitten. In attraktivem, weißem Rahmen.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Fragmentarisch und beschnitten. In attraktivem, weißem Rahmen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008425500,002980Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:39600,000,002Kartonageteil mit Isis.<br>Spätzeit, 6. - 3. Jh. v. Chr. Leinwand, stuckiert und bemalt, H 18,5cm B 7,5cm. Linkshin stehende Isis mit erhobenen Händen vor vertikaler Hieroglyphenleiste.<B> Dekor in erhabenem Stuckrelief! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz, Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.<BR><BR>A cartonnage fragment showing Isis with raised arms to the left in front of a row of hieroglyphs. Late Period, about 6th - 3rd century B.C. Decor with relief stucco. Mounted in an attractive white frame.<div style="display:none">Fragmentarisch und beschnitten. In attraktivem, weißem Rahmen.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Fragmentarisch und beschnitten. In attraktivem, weißem Rahmen.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>480,00Kartonageteil mit Isis. Spätzeit, 6. - 3. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz, Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.</B><br><i>Fragmentarisch und beschnitten. In attraktivem, weißem Rahmen.</i><br> Leinwand, stuckiert und bemalt, H 18,5cm B 7,5cm. Linkshin stehende Isis mit erhobenen Händen vor vertikaler Hieroglyphenleiste.Spätzeit, 6. - 3. Jh. v. Chr. Dekor in erhabenem Stuckrelief!Kartonageteil mit Isis.0,00001/01/0001 00:00:00NoSpätzeit, 6. - 3. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoFragmentarisch und beschnitten. In attraktivem, weißem Rahmen.480,00-1I10,000,0018886251888625-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated298-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000298p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00298p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00298Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00298Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00298Q00.JPG##
Lot 312
Thot.
Spätzeit, 716 - 30 v. Chr. H 4,2cm. Hellgrüne Fayence. Vollplastische Figur des schreitenden Gottes mit Ibiskopf vor Rückenpfeiler.

Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.

A bright green faience pendant depicting the Ibis-headed god Thot. North Africa, Late Period, 716 - 30 B.C.
Intakt.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Intakt.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008425400,003120Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:39500,000,002Thot.<br>Spätzeit, 716 - 30 v. Chr. H 4,2cm. Hellgrüne Fayence. Vollplastische Figur des schreitenden Gottes mit Ibiskopf vor Rückenpfeiler.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.<BR><BR>A bright green faience pendant depicting the Ibis-headed god Thot. North Africa, Late Period, 716 - 30 B.C.<div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>400,00Thot. Spätzeit, 716 - 30 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K.R., Rheinland-Pfalz. Sammlungszeitraum ca. 1980 - 2000. In Deutschland seit vor 2000.</B><br><i>Intakt.</i><br> H 4,2cm. Hellgrüne Fayence. Vollplastische Figur des schreitenden Gottes mit Ibiskopf vor Rückenpfeiler.Spätzeit, 716 - 30 v. Chr.Thot.0,00001/01/0001 00:00:00NoSpätzeit, 716 - 30 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.400,00-1I10,000,0018886151888615-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated312-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000312p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00312p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00312Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00312Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0400,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00312Q00.JPG##
Lot 317
Chnum und Sachmet.
Spätzeit, 30. Dynastie, circa 400 - 341 v. Chr. a) H 3,2cm. Miniatur-Amulett aus hellgrün glasierter Fayence. Thronende Sachmet, die in den Händen eine Platte mit dem Anch-Zeichen für "Leben" hält. Hinter dem Kopf Aufhänge-Öse. Intakt. b) H 2,4cm (Sockel 2cm). Hellgrün glasierte Fayence. Miniatur-Amulett des schreitenden Gottes Chnum mit Widderkopf. Intakt; der Rückenpfeiler zur Aufhängung durchbohrt, auf Holzsockel. 2 Stück!

Provenienz: Ex Privatsammlung U. H., Rheinland; ex Gorny & Mosch, Auktion 222 am 25. Juni 2014, Nr. 214. Aus Bad Harzburger Sammlung, seit den 1920er Jahren.

Miniature amulets of Khnum and Sekhmet, pale green glazed faience; intact and mounted. Late Period, 30th dynasty, ca. 400-341 B.C. 2 pieces!
; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911941194ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008423850,003170Alphanumerisch0201/05/2022 14:30:331.100,000,002Chnum und Sachmet.<br>Spätzeit, 30. Dynastie, circa 400 - 341 v. Chr. a) H 3,2cm. Miniatur-Amulett aus hellgrün glasierter Fayence. Thronende Sachmet, die in den Händen eine Platte mit dem Anch-Zeichen für &quot;Leben&quot; hält. Hinter dem Kopf Aufhänge-Öse. Intakt. b) H 2,4cm (Sockel 2cm). Hellgrün glasierte Fayence. Miniatur-Amulett des schreitenden Gottes Chnum mit Widderkopf. Intakt; der Rückenpfeiler zur Aufhängung durchbohrt, auf Holzsockel.<B> 2 Stück! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Privatsammlung U. H., Rheinland; ex Gorny & Mosch, Auktion 222 am 25. Juni 2014, Nr. 214. Aus Bad Harzburger Sammlung, seit den 1920er Jahren.<BR><BR>Miniature amulets of Khnum and Sekhmet, pale green glazed faience; intact and mounted. Late Period, 30th dynasty, ca. 400-341 B.C. <b>2 pieces!</b><div style="display:none">; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>880,00Chnum und Sachmet. Spätzeit, 30. Dynastie, circa 400 - 341 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Privatsammlung U. H., Rheinland; ex Gorny & Mosch, Auktion 222 am 25. Juni 2014, Nr. 214. Aus Bad Harzburger Sammlung, seit den 1920er Jahren.</B> a) H 3,2cm. Miniatur-Amulett aus hellgrün glasierter Fayence. Thronende Sachmet, die in den Händen eine Platte mit dem Anch-Zeichen für Leben hält. Hinter dem Kopf Aufhänge-Öse. Intakt. b) H 2,4cm (Sockel 2cm). Hellgrün glasierte Fayence. Miniatur-Amulett des schreitenden Gottes Chnum mit Widderkopf. Intakt; der Rückenpfeiler zur Aufhängung durchbohrt, auf Holzsockel.Spätzeit, 30. Dynastie, circa 400 - 341 v. Chr. 2 Stück!Chnum und Sachmet.0,00001/01/0001 00:00:00NoSpätzeit, 30. Dynastie, circa 400 - 341 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNo880,00-1I10,000,0018884651888465-199283LiveBiddingDefaultAncient Art including a collection of Aegyptiaca12/15/2021 10:00:40https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1194141Auction 283ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-283_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_283_katalog801Auction 283 Ancient Art Wednesday, December 15 2021, 10.00 a.m11941194-1-1Gorny & Mosch6000800060008000-1-1119420000info@gmcoinart.deservice@gmcoinart.de;auex@inova.deNohttps://qs-gmcoinart.auex.de/https://auktionen.gmcoinart.de/VMWS172, VMSQL043No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0099-1-1-1-1-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated0,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated317-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000317p00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00317p01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/False00317Q00.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/True00317Q01.JPGhttps://images.auex.de/img/9//141/TrueNo0880,00-1.0000Truehttps://images.auex.de/img/9//141/00317Q00.JPG##
Page 1 of 4 (199 Lots total)