Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Auction 235  -  16.12.2015 10:30
Auction 235 Ancient Art

Lot 6
Marmorstatue einer Römerin.
1. Jh. n. Chr. Weißer, feinkristalliner Marmor. H 160cm. Lebensgroße weibliche Figur in Tunica, Stola und Palla. Die Stola liegt über der an den Armen geknöpften Tunica und ist an den Schultern mit den charakteristischen fibulae geschlossen. Die Palla fällt über Rücken und linke Schulter und ist an der Hüfte zu einem querliegenden Wulst gedreht, von dem ein großer, dreieckiger Zipfel hinabfällt, an dessen Spitze ein kleines Gewicht hängt. Der Halsauschnitt ist für einen Einsatzkopf zugerichtet. Beide Unterarme waren separat gefertigt und angesetzt. An der linken Seite befindet sich eine größere, grob gepickte Fläche, die auf eine weitere Anstückung hindeutet.

Provenienz: Vormalig englischer Privatbesitz (R.S.), erworben vom Großvater des Vorbesitzers, 1982 geerbt. Bei Gorny & Mosch 222, 2014, 8.

Die Stola war in Italien ab dem 2. Jh. v. Chr. in Mode. Sie ist bei Darstellungen römischer Frauen vor allem der späten Republik und der frühen Kaiserzeit zu finden, kommt dann aber aus der Mode. Das Kleidungsstück ermöglicht damit eine zeitliche Eingrenzung. Keinesfalls handelt es sich um das Bildnis einer Göttin, ebensowenig um das einer Griechin oder einer anderen Nicht-Römerin. Es muss sich vielmehr um eine Dame aus den höchsten Kreisen des Imperiums handeln, vermutlich um ein Mitglied des Kaiserhauses. In Frage kommen vor allem die zahlreichen Damen der julisch-claudischen Dynastie.


Life-size marble statue of a Roman lady wearing tunic, stola and palla. Probably depicting a female member of the julio-claudian family. Early Roman Imperial Period, 1st century A.D. Neck is prepared to hold an inserted head. Lower arms had been worked separately and attached, too. A roughly picked surface at the left side indicates a further attachment. Feet broken, cracked surface at the elbows. Otherwise only minor scuffs.
Beide Füße gebrochen, Bruchkanten an den Ellbogen, sonst nur kleinere Bestoßungen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR; Marmorstatue einer Römerin.
Beide Füße gebrochen, Bruchkanten an den Ellbogen, sonst nur kleinere Bestoßungen.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR
Condition:  Beide Füße gebrochen, Bruchkanten an den Ellbogen, sonst nur kleinere Bestoßungen.
Result My Bid     Estim. Price