Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Auction 268  -  12.12.2019 10:00
Ancient Art

Lot 71.a
Knabenkopf.
3. - 4. Jh. n. Chr. H 18cm. Mit grauen Adern durchzogener Kalkstein. Dargestellt ist ein junger Mann mit dünnem, in langen Strähnen in die Stirn gekämmtem Haar. Der Blick ist leicht nach rechts gerichtet, wobei die Pupillen in dunklem Blei angegeben sind. Das Haar ist nur an der vorderen Kopfhälfte ausgeführt, was dafür spricht, dass die Figur vor einem festen Hintergrund stand.

Provenienz: Ex Sammlung Eklund, Schweden; ex Sammlung Helge Axelson Jonson, Schweden. Bei Forge and Brendal Lynchen Ltd., London November 2005.

Roman marble head of a young man. 3rd - 4th century A.D. Eyes inlaid in lead. Worn at nose and several small scratches.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
71 A;71.A;71A;
Nase bestoßen, diverse kleinere Abplatzungen, im Hals gebrochen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR
Nase bestoßen, diverse kleinere Abplatzungen, im Hals gebrochen.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR
Condition:  Nase bestoßen, diverse kleinere Abplatzungen, im Hals gebrochen.
My Bid     Estim. Price