Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Auction 268  -  12.12.2019 10:00
Ancient Art

Lot 82
Sucellus.
Romano-keltisch, 2. - 1. Jh. n. Chr. H 8,3cm, H mit Hammer 11,2cm. Die männliche Figur steht aufrecht und lehnt sich etwas zur linken Seite. Das linke Bein ist leicht angewinkelt, was den Anschein erweckt, dass sie gediegen voranschreiten würde. Der Gott ist bärtig, hat volles, lockiges Haar und trägt ein kurzes, gegürtetes gallisches Gewand, verziert mit diversen eingeritzten Kreuzen und Kreisen. In der rechten Hand hält er einen wohl ursprünglich nicht zugehörigen, großen Hammer. Die Linke streckt er etwas von sich. Es ist annehmbar, dass sich dort einmal ein Gefäß o.ä. befunden hat. Die Augen sind in Silber eingelegt.

Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M.S., seit den 1970er Jahren.

Romano-celtic figure of Sucellus. The male figure stands upright and leans slightly to his left side. The left leg is slightly angled. Sucellus wears a short gaulish robe, decorated with incised crosses and circles. In his right hand he holds a big hammer which is probably originally not belonging. He stretches his left hand slightly. It is to be assumed that there was once a phiale. He is bearded and has full curly hair. The left eye still shows traces of silver color. 2nd - 1st century A.D. Matt green patina, partially discoloration, tiny fractures.
Matte grüne Patina, partielle Verfärbungen, winzige Bruchstellen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Matte grüne Patina, partielle Verfärbungen, winzige Bruchstellen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Matte grüne Patina, partielle Verfärbungen, winzige Bruchstellen.
My Bid     Estim. Price