Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Auction 269  -  09.03.2020 10:00
Coins from Antiquity to Modern Times: Important Coll. of Greek Coins (Dr. G.W.), "Greek Imperials" of Coll. E.L. Part II, Coins of the Roman Empire of Coll. H.I. Part II, Munich Collection of Lycian Coins, Special Collection Kingdom of Bosporus from German private ownership, selected coins and medals from the Middle Ages to modern times

Lot 129
MOTYA. Didrachme (8.48g). 415 - 397 v. Chr. Vs.: Großer Hund n. r. stehend. Rs.: Kopf einer Nymphe mit Ampyx und hinten eingeschlagenem Haar n. r., davor mtv in phönizischen Buchstaben, dahinter Beizeichen Efeublatt. Jenkins, Punic Sicily I - (O-/R 16); HGC 928.

Ex Sammlung R.P., erworben 1990 bei Aes Rude.

Schöne Tönung, Vs. Schürfspur, Rs. Kratzer, ss; GRIECHEN; SIZILIEN; MOTYA
Schöne Tönung, Vs. Schürfspur, Rs. Kratzer, ss; GREEKS; SICILY; MOTYA


Die kleine Insel Mozia, unmittelbar vor der Westspitze Siziliens gelegen, ist den historisch Interessierten vor allem als Fund- und Aufbewahrungsort der wunderbaren klassischen Wagenlenkerfigur, dem sog. Jüngling von Mozia, bekannt. In der Antike war die Insel ein wichtiger karthagischer Handelsstützpunkt, der wohl bereits im 8. Jh. v. Chr. von den Phöniziern gegründet wurde. Die Münzprägung imitiert Vorbilder aus Sizilien, so wie hier die Münzen von Segesta. Dabei wurden teils sogar Stempel von Segesta übernommen.
Condition:  Schöne Tönung, Vs. Schürfspur, Rs. Kratzer, ss
Result My Bid     Estim. Price