Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Auction 269  -  09.03.2020 10:00
Coins from Antiquity to Modern Times: Important Coll. of Greek Coins (Dr. G.W.), "Greek Imperials" of Coll. E.L. Part II, Coins of the Roman Empire of Coll. H.I. Part II, Munich Collection of Lycian Coins, Special Collection Kingdom of Bosporus from German private ownership, selected coins and medals from the Middle Ages to modern times

Lot 1377
HAMBURG, Stadt. 1 1/2- facher Schautaler o.J. (1620-1635). QUOS DEUS CONIUNXIT HOMO NON SEPARET Auf die Trauung und die Hochzeit zu Kanaa. Christus segnet ein Brautpaar, das sich die Hände reicht / IESUS CHRISTUS MACHET WASSER ZU WEINN IN CAN GAL IOH II Unter Baldachin sitzen Christus und Maria mit dem Brautpaar an einem Tisch, rechts Kellermeister. Im Vordergrund auf dem rautenförmige gestalteten Fußboden stehen sechs Krüge darunter das Münzmeisterzeichen HB. Gaed. S. 146, Nr. 4 var. 50,5 mm. 43.95 g. R
Hübsche Patina, sehr schön - vorzüglich; DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN BIS 1871; DIVERSE; HAMBURG, Stadt
Hübsche Patina, sehr schön - vorzüglich; GERMANY UP TO 1871; MISC; HAMBURG, Stadt


Die Zuweisung dieses Schautalers nach Hamburg ist nicht gesichert. Das hier vorliegende Exemplar zeigt weder einen Rosenzweig auf der Vorderseite noch eine Hand mit Zainhaken auf der Rückseite als Münzmeisterzeichen. Lediglich eindeutig ausgeprägt ist auf der Vorderseite das Münzmeisterzeichen HB, das entweder den Nürnberger Künstlern Hieronymus Beckhausen, Hans Bezold oder Hans Burgmayer zuzuschreiben ist.
Condition:  Hübsche Patina, sehr schön - vorzüglich
Result My Bid     Estim. Price