Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Onlinekatalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

Auktion 244  -  06.03.2017 10:00
Hochwertige Münzen der Antike

# 321–340 von 672

GRIECHEN | KARISCHE INSELN | RHODOS

Los 322
Tetradrachme (13.39g). ca. 230 - 205 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios mit Strahlenkranz leicht nach r. gewandt. Rs.: Rose, darüber ΡΟΔΙΟΝ, darunter ΑΜΕΙΝΙΑΣ, l. im Feld Schiffsbug. SNG Lockett 2949; Boston MFA 2049. SNG Keckman 542; SNG Aul. 2799; Ashton 2001 212.

Aus der Sammlung eines Münchner Arztes, erworben von den 1960er bis in die späten 1990er Jahre.

Hohes Relief, Tönung, gutes ss; GRIECHEN; KARISCHE INSELN; RHODOS;
Erhaltung:  Hohes Relief, Tönung, gutes ss
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 323
Didrachme (6.78g). 250 - 230 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios in Vorderansicht, leicht n. r. gewandt. Rs.: ΤΙΜΟΘΕΟΣ, Rose mit Knospe rechts, l. im Feld Herme, daneben P. SNG Keckman 540. Ashton, RN 30, 1988, 209;

Ex Künker Osnabrück, Auktion 262, 2015, 7239.

Herrliche Tönung, st; GRIECHEN; KARISCHE INSELN; RHODOS;
Erhaltung:  Herrliche Tönung, st
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 324
Didrachme (6.58g). ca. 250 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios von vorn leicht nach r. gewandt. Rs.: Rose, darüber ΡΟΔΙΟΝ, l. im Feld Stern und ΔΙ.
SNG Keckman 530 (Vs. stgl.); BMC 50. Ashton, NC 149, 1989 Taf.II 33 (stgl.).

Erworben 2006.

Feiner Stil, schöne Tönung, gutes ss; GRIECHEN; KARISCHE INSELN; RHODOS;
Erhaltung:  Feiner Stil, schöne Tönung, gutes ss
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | KARISCHE INSELN | PSEUDO-RHODISCHE PRÄGUNGEN

Los 325
Zentral- oder Nordgriechenland Drachme (2.65g). ca. 175 - 170 v.Chr. Mzst. in Thessalien. Vs.: Frontaler, leicht n. r. gewandter Helioskopf. Rs.: Rose, darüber ΕΡΜΙΑΣ, neben dem Stengel Z - Ω. BMC - ; SNG Keckman 793; Klein, KM 560.
Getönt, vz; GRIECHEN; KARISCHE INSELN; PSEUDO-RHODISCHE PRÄGUNGEN; Zentral- oder Nordgriechenland


s. R.H.J.Ashton, Pseudo-Rhodian Drachms from Mainland Greece, NC 148, 1988, 21ff.
Erhaltung:  Getönt, vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | KÖNIGREICH LYDIEN | diverse

Los 326
Unbestimmter König,'Alyattes' Trite (4.74g). ca. 560 - 541 v. Chr. Vs.: Löwenkopf mit aufgerissenem Maul u. Fischgrät-Mähne n. r., über dem Auge mehrstrahlige Warze. Rs.: Zwei quadratische Punzen nebeneinander. Weidauer 86ff.; Rosen 656; SNG Aul. 2868. Gold!
ss; GRIECHEN; KÖNIGREICH LYDIEN; diverse; Unbestimmter König,Alyattes
Erhaltung:  ss
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 327
Lydische Könige nach 546 v. Chr. (Kyros II. - Kambyses), 1/12 Stater (0.75g). Mzst. Sardeis, Vs.: Löwen- und Stiervorderteil einander gegenüber. Rs.: Unregelmäßiges Incusum. SNG München 9.

Erworben im Münchner Kunsthandel im Februar 1981.

Schwarzer Hornsilberbelag, ss; GRIECHEN; KÖNIGREICH LYDIEN; diverse; Lydische Könige nach 546 v. Chr. (Kyros II. - Kambyses),
Erhaltung:  Schwarzer Hornsilberbelag, ss
Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | LYKIEN | DYNASTEN

Los 328
Kherei. Drachme (4.25g). 430 - 400 v. Chr. Mzst. Xanthos. Vs.: Kopf der Athena mit lorbeerbekränztem attischen Helm n. r. Rs.: Kopf des Dynasten mit Kyrbasia und langem Bart n. r. im Quadratum incusum. Winzer 23; Mørkholm-Zakle - (vgl. 40, Hemidrachme); Müseler VI 29ff. (andere Stempel).
Schöne Tönung, leichter Doppelschlag, sonst vz; GRIECHEN; LYKIEN; DYNASTEN; Kherei.
Erhaltung:  Schöne Tönung, leichter Doppelschlag, sonst vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | PAMPHYLIEN | ASPENDOS

Los 329
Stater (10.82g). ca. 370 - 360 v. Chr. Vs.: Zwei Ringer sich gegenüberstehend und an den Unterarmen haltend. Rs.: ΕΣΤFEΔII, lokaler Heros im kurzen Chiton n. r. stehend, eine Steinschleuder spannend, davor Triskeles. SNG Aul. 4525 (dieses Exemplar). Scharf ausgeprägt! Exemplar der Sammlung von Aulock!

Erworben bei Leu, Zürich, im Mai 1970 (Münzkärtchen liegt bei).

Dunkle Tönung, Rs. Überprägungsspuren, vz; GRIECHEN; PAMPHYLIEN; ASPENDOS;
Erhaltung:  Dunkle Tönung, Rs. Überprägungsspuren, vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 330
Stater (10.43g). ca. 370 - 360 v. Chr. Vs.: Zwei Ringer sich gegenüberstehend und an den Unterarmen haltend, dazwischen Astragal. Rs.: ΕΣΤFEΔII, lokaler Heros im kurzen Chiton n. r. stehend, eine Steinschleuder spannend, davor Triskeles. Zwischen den Beinen EY retrograd. SNG Aul. 521; SNG Cop. 232.
Schwarze Patina, vz; GRIECHEN; PAMPHYLIEN; ASPENDOS;
Erhaltung:  Schwarze Patina, vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 331
Stater (10.71g). Circa 380 - 325 v. Chr. Vs.: Zwei Ringer sich gegenüberstehend und an den Unterarmen haltend, dazwischen LΦ. Rs.: ΕΣΤFEΔII, lokaler Heros im kurzen Chiton n. r. stehend, eine Steinschleuder spannend, davor Triskeles. SNG Aul. 4565; Tekkin Serie 4; SNG BN 105; SNG Cop. 227; BMC 35. Arslan-Lightfoot 61-72.
Vs. Stempel- und Schrötlingsfehler, ss-vz; GRIECHEN; PAMPHYLIEN; ASPENDOS;
Erhaltung:  Vs. Stempel- und Schrötlingsfehler, ss-vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 332
Siglos (5.08g). Circa 410 - 375 v. Chr. Vs.: Mopsos n. r. galoppierend, in der erhobenen R. Speer haltend, die Satteldecke mit Fransen verziert. Rs.: ΕΣΤΕFΙΔΙΙΣ, Eber auf geperlter Standlinie n. l. gehend. Olçay-Mørkholm, NC 1971 Taf. 9, 206 (stgl.).

Ex NAC (Numismatica Ars Classica) Auktion 84, 2015, 1552.

Herrliche, dunkle Kabinettstönung, Rs. kleiner Stempelfehler, vz; GRIECHEN; PAMPHYLIEN; ASPENDOS;
Erhaltung:  Herrliche, dunkle Kabinettstönung, Rs. kleiner Stempelfehler, vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | KILIKIEN | NAGIDOS

Los 333
Stater (10.76g). 400 - 380 v. Chr. Vs.: Aphrodite thront n. l. und opfert aus Phiale über einem bekränzten Rundaltar; sie wird von einem r. hinter ihr stehenden Eros bekränzt. Rs.: ΝΑΓΙΔΕΩ/Ν, Dionysos mit Zepter und Weintraube n. l. stehend. SNG BN 21; BMC 12 mit Abb. Taf. 19,11.
Teilweise Prägeschwächen, vz; GRIECHEN; KILIKIEN; NAGIDOS;
Erhaltung:  Teilweise Prägeschwächen, vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 334
Stater (9.97g). ca. 375 - 365 v. Chr. Vs.: Aphrodite mit Phiale thront n. l. u. wird von vor ihr fliegendem Eros bekränzt, unter dem Thron eine Maus. Rs.: ΝΑΓΙΔΙΚΟΝ, Dionysos mit Zepter u. Weintraube, l. oben im Feld Monogramm, l. unten Δ. SNG Aul. 5748f. (Var.); SNG BN 31ff. (Var.). SNG Levante 7ff. (Var.).

Aus der Sammlung eines Münchner Arztes, erworben von den 1960er bis in die späten 1990er Jahre.

Herrliche Tönung, Rs. Gegenstempel mit n. r. schreitendem Stier, vz; GRIECHEN; KILIKIEN; NAGIDOS;
Erhaltung:  Herrliche Tönung, Rs. Gegenstempel mit n. r. schreitendem Stier, vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 335
Stater (1.07g). ca. 375 - 365 v. Chr. Vs.: Aphrodite mit Phiale thront n. l. u. wird von vor ihr fliegendem Eros bekränzt, unter dem Thron eine Maus. Rs.: ΝΑΓΙΔΙΚΟΝ, Dionysos mit Zepter u. Weintraube, l. oben im Feld Monogramm, l. unten AK. SNG Aul. 5748f. (Var.); SNG BN 28ff. (Var.). SNG Levante 7ff. (Var.).

Erworben im Münchner Kunsthandel im Februar 1981.

Herrliche Tönung, Rs. Gegenstempel mit n. r. schreitendem Stier, vz; GRIECHEN; KILIKIEN; NAGIDOS;
Erhaltung:  Herrliche Tönung, Rs. Gegenstempel mit n. r. schreitendem Stier, vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | KILIKIEN | TARSOS

Los 336
Pharnabazos, 380 - 374 v.Chr. Stater (10.63g). Vs.: Frauenkopf in Dreiviertelansicht (Arethusa?). Rs.: Bärtiger Kopf mit attischem Helm n. r. Dahinter pharnabazos kilikien, davor Beizeichen. SNG Levante - ; SNG BN 248f..

Aus der Sammlung eines Münchner Arztes, erworben von den 1960er bis in die späten 1990er Jahre.

Herrliche Tönung, prächtige Qualität, vz; GRIECHEN; KILIKIEN; TARSOS; Pharnabazos, 380 - 374 v.Chr.
Erhaltung:  Herrliche Tönung, prächtige Qualität, vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 337
Mazaios, 361 - 334 v. Chr. Stater (10.92g). 361 - 344 v. Chr. Vs.: Baaltars auf persischem Diphros n. l. sitzend, in der Linken langes Zepter, mit der R. Weinrebe haltend, darüber Adler mit Kornähre sitzend, r. im Feld "Baaltars". Rs.: Löwe einen in die Knie brechenden Stier zu Boden drückend und ihm in den Nacken beißend. Darunter Monogramm. SNG Levante 106; SNG BN 335 (Var.). Stempelfrisch!

Aus der Sammlung eines Münchner Arztes, erworben von den 1960er bis in die späten 1990er Jahre.

Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | SYRIEN | SELEUKIDEN

Los 338
Seleukos I. Nikator, 312 - 281 v. Chr. Drachme (4.25g). Um 305/4 - 295 v. Chr. Mzst. Susa. Vs.: Kopf des Seleukos I. mit einem Helm, der mit einem Pantherfell überzogen und mit Stierohren und -hörnern versehen ist. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ - ΣΕΛΕΥΚΟΥ, Nike bekränzt ein Tropaion, unten H und AX. SC 174.5; Newell, ESM 418.
Sehr schöne Tönung, hohes Relief, vz; GRIECHEN; SYRIEN; SELEUKIDEN; Seleukos I. Nikator, 312 - 281 v. Chr.


Die Ausstattung des Helmes mit Pantherfell und Stierhörnern scheint auf die Beherrschung Indiens zu verweisen und präsentiert Seleukos I. als neuen Dionysos, den großen mythischen Eroberer von Indien.

Erhaltung:  Sehr schöne Tönung, hohes Relief, vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 339
Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr. Tetradrachme (16.54g). Mzst. Seleukia am Tigris. Vs.: Kopf des Antiochos I. mit Königsbinde n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ - ΑΝΤ-ΙΟΧΟΥ, linkshin auf dem Omphalos sitzender Apoll mit Pfeil und Bogen. In den Feldern r. u. l. jeweils ein Monogramm. Newell, ESM 178; SC 587.1a.

Aus der Sammlung eines Münchner Arztes, erworben von den 1960er bis in die späten 1990er Jahre.

Tönung, gutes ss; GRIECHEN; SYRIEN; SELEUKIDEN; Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr.
Erhaltung:  Tönung, gutes ss
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 340
Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr. Tetradrachme (16.30g). Mzst. Seleukia am Tigris. Vs.: Kopf mit Königsbinde n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ - ΑΝΤΙΟΧΟΥ, linkshin auf dem Omphalos sitzender Apoll mit Pfeil und Bogen. In den Feldern zwei Monogramme. Newell, ESM 177; SC 379.6c.

Aus der Sammlung eines Münchner Arztes, erworben von den 1960er bis in die späten 1990er Jahre.

vz; GRIECHEN; SYRIEN; SELEUKIDEN; Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr.
Erhaltung:  vz
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 341
Seleukos II. Kallinikos, 246 - 225 v. Chr. Tetradrachme (17.04g). Circa 244 v. Chr. Mzst. Antiochia am Orontes. Vs.: Kopf des Seleukos mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ - ΣΕ-ΛΕΥΚΟΥ, Apollon an Dreifuß gelehnt n. l. stehend, in der R. Pfeil haltend, im äußeren Feld l. Monogramm, r. Monogramm. SC 690; Newell WSM 1021, Taf. XXV 2.

Ex Harlan J. Berk, Chicago.

Gutes ss, Rs. Doppelschlag; GRIECHEN; SYRIEN; SELEUKIDEN; Seleukos II. Kallinikos, 246 - 225 v. Chr.
Erhaltung:  Gutes ss, Rs. Doppelschlag
Zuschlag Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe