Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Onlinekatalog (Vorabgebote)

 
LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / KaufpreisMein GebotSchätzpreisKaufpreis

Auktion 249  -  11.10.2017 10:00
Münzen der Antike

# 121–140 von 4306

GRIECHEN | SIZILIEN | SYRAKUS

Los 121
SYRAKUS. Hiketas, 287 - 278 v.Chr. 60 Litrae - Dekadrachme (4.28g). Vs.: Kopf der Demeter mit Ährenkranz und Halskette n. l., hinter dem Kopf Füllhorn. Rs.: [ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ] / ΕΡ ΙΚΕΤΑΣ, Nike eine Biga im Galopp n. l. lenkend, unter den Vorderhufen Gerstenähre. SNG ANS 781; HGC 1277. Gold!
Fast vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SYRAKUS
Erhaltung:  Fast vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 122
SYRAKUS. Hieron II., 274 - 216 v. Chr. 100 Litrae - Oktobol (5.45g). 275 - 215 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. l., dahinter Amphora. Rs.: Pegasos n. r. fliegend, darunter ΙΕΡΩΝΟΣ. Carroccio, Monetazione aurea 29 (stgl.); HGC 1544.

Ex Bertolami, Auktion 29, 22. März 2017, Nr. 137bis.

Irisierende Tönung, gutes ss; GRIECHEN; SIZILIEN; SYRAKUS
Erhaltung:  Irisierende Tönung, gutes ss
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 123
SYRAKUS. Hieron II., 274 - 216 v. Chr. Hemistater (4.27g). Ca. 220 - 217 v. Chr. Vs.: Kopf der Persephone mit Ährenkranz, Ohrring und Halskette n. l., dahinter brennende Fackel. Rs.: ΙΕΡΩΝΟΣ, Wagenlenker galoppierende Biga n. l. lenkend, in der erhobenen R. Treibstab haltend, unter dem Pferd Π. SNG ANS 865-867 var.; BMC 511-521 var.; Carroccio, Monetazione aurea 39d (D 24 / R 34): Wolf - Lorber, NumChron 171, 2011, 1539. Gold!
Vs. aus leicht korrodiertem Stempel, vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SYRAKUS
Erhaltung:  Vs. aus leicht korrodiertem Stempel, vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 124
SYRAKUS. Hieron II., 274 - 216 v. Chr. Hemistater (4.28g). Ca. 220 - 217 v. Chr. Vs.: Kopf der Persephone mit Ährenkranz, Ohrring und Halskette n. l., dahinter Stern. Rs.: ΙΕΡΩΝΟΣ, Wagenlenker galoppierende Biga n. l. lenkend, in der erhobenen R. Treibstab haltend, unter den Beinen Ε. SNG München 1346 (stgl.); Carroccio, Monetazione aurea 78 (D 40 / R 57); HGC 1541. Gold!
Vs. Stempelriss, Rs. min. Doppelschlag, sonst vz-st; GRIECHEN; SIZILIEN; SYRAKUS
Erhaltung:  Vs. Stempelriss, Rs. min. Doppelschlag, sonst vz-st
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 125
SYRAKUS. Hieron II., 274 - 216 v. Chr. Hemistater (4.24g). Ca. 220 - 217 v. Chr. Vs.: Kopf der Persephone mit Ährenkranz, Ohrring und Halskette n. l., dahinter Kranz. Rs.: ΙΕΡΩΝΟΣ, Wagenlenker galoppierende Biga n. l. lenkend, in der erhobenen R. Treibstab haltend, unter den Beinen Ε. SNG München 1343; Carroccio, Monetazione aurea 77 (D 35 / R 56). HGC 1541. Gold!
Vs. aus leicht korrodiertem Stempel, kleiner Stempefehler bei 12 Uhr, vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SYRAKUS
Erhaltung:  Vs. aus leicht korrodiertem Stempel, kleiner Stempefehler bei 12 Uhr, vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 126
SYRAKUS. Hieron II., 274 - 216 v. Chr. AE Litra(?) (37.81g). Vs.: Porträt des Hieron mit Königsbinde n. l. Rs.: ΙΕΡΩΝΟΣ, Nike in Biga n. r., darunter N.
. CNS II S. 393 196 Rl4 (stgl.); HGC 1545. RR!
Schöne olivgrüne Patina, fast vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SYRAKUS
Erhaltung:  Schöne olivgrüne Patina, fast vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | SIZILIEN | SIKELIOTEN

Los 127
SIKELIOTEN. Morgantina(?),. 8 Litrae (6.84g). 214/213 v. Chr. Vs.: Kopf der Persephone mit Schleier und Ährenkranz n. l. Rs.: ΣΙΚΕΛΙΩΤΑΝ, Nike galoppierende Quadriga n. r. lenkend, darüber Monogramm. Burnett 110; SNG ANS 1168.

Aus einer Sammlung im Tessin, seit über 20 Jahren; ex Sternberg XIX, 18. November 1987, Nr. 76.

vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELIOTEN
Erhaltung:  vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | SIZILIEN | SIKELOPUNIER

Los 128
SIKELOPUNIER. Tetradrachme (16.33g). um 400 v. Chr. Vs.: Pferdeprotome n. l., die von Nike bekränzt wird. Davor Gerstenkorn, darunter M-HN-T und zwei Weihrauchaltäre. Rs.: QRTHDST, Dattelpalme. Jenkins, Punic Sicil 36 M (O 10 / R 32).
Rs. dezentriert, ss; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELOPUNIER
Erhaltung:  Rs. dezentriert, ss
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 129
SIKELOPUNIER. Tetradrachme (17.09g). 320 - 310 v. Chr. Mzst. Panormos. Vs.: Von Nike gekrönte Quadriga n. l. Im Abschnitt sys. Rs.: Kopf der Arethusa mit Schildkranz n. l., von drei Delfinen umspielt. Jenkins, Punic Sicily I Taf.13.65; HGC 1022,

Ex Sammlung G.S., Nürnberg. Ex Hirsch Nachf., Auktion

Dunkle Tönung, Rs. Stempelbruch, ss-vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELOPUNIER
Erhaltung:  Dunkle Tönung, Rs. Stempelbruch, ss-vz
Ausruf (2 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 130
SIKELOPUNIER. Tetradrachme (17.03g). ca. 320 - 310 v.Chr. Vs.: Kopf der Tanit mit phrygischer Mütze n. l. Rs.: n. l. schreitender Löwe vor einer Dattelpalme. Im Abschnitt punische Schrift "für die Leute des Heerlagers". Franke-Hirmer 209 (stgl.); Rizzo Taf.66.8 (stgl.). L.-M. Hans, Die Göttin mit der Tiara, SNR 66, 1987, Taf.7.9 (stgl.). Jenkins, Punic Sicily III Taf. 22 Nr. 271 (stgl.); HGC 291.
Vs. Stempelfehler, gutes ss; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELOPUNIER


Die Interpretation des Frauenkopfes auf dem Avers bereitet der Forschung Schwierigkeiten, da ikonografische Parallelen fehlen. Üblicherweise charakterisiert die sog. phrygische Mütze den Orientalen, wird aber meist nur von Männern getragen. Das Münzbild wurde im Auftrag der punischen Staatsmacht von griechischen Handwerkern angefertigt, wodurch sich eine Verschränkung der Bildvorstellungen beider Kulturen ergeben haben kann. Unter diesen Voraussetzungen sind bisher mehrere Vorschläge unterbreitet worden, denen allerdings allen die letzte Beweiskraft fehlt. Verbreitet und wahrscheinlich richtig ist die Ansicht, dass sich hinter dem Frauenkopf eine Göttin verbirgt, die durch die Kopfbedeckung als punische Gottheit ausgewiesen wird. In Frage kommen etwa Tanit oder Astarte-Thinit vom Eryx. Am reizvollsten für den modernen Betrachter ist freilich die Vorstellung, hier wäre Dido, die mythische Gründerin Karthagos zu sehen. Vgl. Hans a.O. 50ff.
Erhaltung:  Vs. Stempelfehler, gutes ss
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 131
SIKELOPUNIER. Tetradrachme (17.59g). 2. Hälfte 4. Jh. v.Chr. Vs.: Quadriga n. r., deren Lenker von Nike bekränzt wird. Im Abschnitt rsmlqrt. Rs.: Kopf der Tanit n. r. zwischen drei Delfinen. Jenkins, Punic Sicily I Taf.18.38 (stgl.).

Ex Giessener Münzhandlung Auktion 23, München 1982, 30.

Zarte Tönung, vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELOPUNIER
Erhaltung:  Zarte Tönung, vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 132
SIKELOPUNIER. Tetradrachme (16.93g). 2. Hälfte 4. Jh. v.Chr. Vs.: Quadriga n. r., deren Lenker von Nike bekränzt wird. Im Abschnitt rsmlqrt. Rs.: Kopf der Tanit n. r. zwischen drei Delfinen. Jenkins, Punic Sicily I Taf.18.38 (stgl.).

Ex Numismatica Ars Classica Auktion E, Zürich 1995, 227.

Attraktive dunkle Tönung, ss; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELOPUNIER
Erhaltung:  Attraktive dunkle Tönung, ss
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 133
SIKELOPUNIER. Tetradrachme (16.99g). 350 - 320 v. Chr. Mzst. Entella. Vs.: Kopf der Kore mit Ährenkranz n. l., von drei Delfinen umspielt. Rs.: Ungezäumtes Pferd n. l. springend, dahinter Palmbaum. Jenkins, Punic Sicily III 135. HGC 283.

Ex Künker, Auktion 273, 14. März 2016, Nr. 183.

vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELOPUNIER
Erhaltung:  vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 134
SIKELOPUNIER. Tetradrachme (16.57g). ca. 320 - 290 v.Chr. Vs.: Kopf des Herakles Melkart mit Löwenskalp n. r. Rs.: Pferdekopf, r. Palme, l. Keule, unten punische Schrift. Jenkins, Punic Sicily 331 (stgl.).

Ex Otakirak Collection, Stack´s & Bowers 2012 N.Y.I.N.C Auction 164, 65; Ex C.C.Vecchi & Sons, Coin Auction 10, London 1983, 105.

vz; GRIECHEN; SIZILIEN; SIKELOPUNIER
Erhaltung:  vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | TAURISCHE CHERSONES | PANTIKAPAION

Los 135
PANTIKAPAION. AE (12.02g). 340 - 325 v. Chr. Vs.: Kopf des bärtigen Pan mit Efeukranz n. l. Rs.: ΠΑΝΤΙ, Pfeil und Bogen. Mac Donald, Bosporus 59; SNG BM 868.
Schöne dunkelgrüne und braune Patina, vz; GRIECHEN; TAURISCHE CHERSONES; PANTIKAPAION
Erhaltung:  Schöne dunkelgrüne und braune Patina, vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 136
PANTIKAPAION. AE (6.56g). 400 - 300 v. Chr. Vs.: Satyrkopf n.r. Rs.: Π-Α-Ν, Greifenprotome n. l., darunter Stör. Mac Donald, Bosporus 69; HGC 7, 113.
Dunkelbraune Patina, Rs. mit kleinem Stempelfehler, Felder geglättet, fast vz; GRIECHEN; TAURISCHE CHERSONES; PANTIKAPAION
Erhaltung:  Dunkelbraune Patina, Rs. mit kleinem Stempelfehler, Felder geglättet, fast vz
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe

GRIECHEN | SARMATIA | OLBIA

Los 137
OLBIA. AE Aes Grave (117.20g). Spätes 5 - 4. Jh. v. Chr. Vs. Frontales Gorgoneion. Rs.: ΑΡΙΞ, Adler mit ausgebreiteten Schwingen n. r. trägt einen Delfin. SNG BM 379ff.; SNG Cop. - .
Dunkelgrüne Patina mit rotbraunen Flecken, ss; GRIECHEN; SARMATIA; OLBIA
Erhaltung:  Dunkelgrüne Patina mit rotbraunen Flecken, ss
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 138
OLBIA. AE Aes Grave (23.24g). 4. Jh. v. Chr. Vs.: Gorgoneion mit heraushängender Zunge. Rs.: Vierspeichiges Rad, in den Vierteln A-P-I-X. SNG BM 386; SNG Stancomb -.
Grüne Patina, leichte Korrosion, fast ss; GRIECHEN; SARMATIA; OLBIA
Erhaltung:  Grüne Patina, leichte Korrosion, fast ss
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 139
OLBIA. AE Aes Grave (18.96g). 400 - 350 v. Chr. Vs.: Frontales Gorgoneion. Rs.: ΟΛΒΙΗ, Adler mit geschlossenen Schwingen n. l. trägt einen Delfin, darunter Θ. SNG BM 398; SNG Stancomb 346f.
Rotbraune Patina, gutes ss; GRIECHEN; SARMATIA; OLBIA
Erhaltung:  Rotbraune Patina, gutes ss
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe
Los 140
OLBIA. AE Aes Grave (15.30g). Spätes 5. - 4. Jh. v. Chr. Vs.: Frontales Gorgoneion. Rs.: Vierspeichiges Rad, in den Vierteln A-P-I-X. SNG BM 387 ff; SNG Stancomb 344.
Rotbraune Patina, gutes ss; GRIECHEN; SARMATIA; OLBIA
Erhaltung:  Rotbraune Patina, gutes ss
Ausruf (0 Gebote) Mein Gebot     Schätzpreis
Details & Gebotsabgabe