Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online Catalogue (Post-Auction Sale)

 
LotArt. Nr.DescriptionResultStarting priceResult / Starting priceResult / PriceMy BidEstim. PriceBuying price

Auction 279  -  09.07.2021 10:00
Ancient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art

Page 1 of 6 (270 Lots total)
Lot 3
Monumentale apulische Kalpis (Hydria) des Patera-Malers.
Um 330 v. Chr. H 70,8cm, B mit Henkeln 47,5cm, ø Körper 39,5cm, ø Mündung 23,5cm und Fuß 18cm. Rotfigurig mit gelben und weißen Details. Auf der Vorderseite in einem Naiskos die sitzende Verstorbene zwischen einer Dienerin mit Schmuckkästchen und einer Gefährtin mit Fächer. Seitlich davon oben zwei sitzende und darunter zwei stehende Gefährtinnen, die Attribute der Schönheit halten. Seitlich und auf der Rückseite große Palmetten-Ranken-Ornamente. Zwischen den Henkelansätzen jeweils ein wohl bereits antikes Loch. Mit italienischer Exportlizenz von 2021!

Provenienz: Bis 2020 in deutscher Privatsammlung, für diese 1982 bei Helmut Liebert Antiquitäten, Krefeld erworben.

Monumental Apulian red-figure hydria of the Patera Painter. About 330 B.C. On the front inside of a naiskos the sitting decedent between a servant with casket behind her and a companion with fan. Left and right of the naiskos further companions with attributes of beauty. On the sides and back large palmettes with tendrils. Below the handles each an ancient hole. Reassembled from fragments, little missing parts and lost color are retouched. With Italian export lincence from 2021!
Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleinere Fehlstellen sowie abgeplatzte Farbstellen retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleinere Fehlstellen sowie abgeplatzte Farbstellen retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleinere Fehlstellen sowie abgeplatzte Farbstellen retuschiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008392140,0030AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:2316.000,000,002Monumentale apulische Kalpis (Hydria) des Patera-Malers.<br>Um 330 v. Chr. H 70,8cm, B mit Henkeln 47,5cm, ø Körper 39,5cm, ø Mündung 23,5cm und Fuß 18cm. Rotfigurig mit gelben und weißen Details. Auf der Vorderseite in einem Naiskos die sitzende Verstorbene zwischen einer Dienerin mit Schmuckkästchen und einer Gefährtin mit Fächer. Seitlich davon oben zwei sitzende und darunter zwei stehende Gefährtinnen, die Attribute der Schönheit halten. Seitlich und auf der Rückseite große Palmetten-Ranken-Ornamente. Zwischen den Henkelansätzen jeweils ein wohl bereits antikes Loch.<B> Mit italienischer Exportlizenz von 2021! </B><BR><BR>Provenienz: Bis 2020 in deutscher Privatsammlung, für diese 1982 bei Helmut Liebert Antiquitäten, Krefeld erworben.<BR><BR>Monumental Apulian red-figure hydria of the Patera Painter. About 330 B.C. On the front inside of a naiskos the sitting decedent between a servant with casket behind her and a companion with fan. Left and right of the naiskos further companions with attributes of beauty. On the sides and back large palmettes with tendrils. Below the handles each an ancient hole. Reassembled from fragments, little missing parts and lost color are retouched. <b>With Italian export lincence from 2021!</b><div style="display:none">Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleinere Fehlstellen sowie abgeplatzte Farbstellen retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleinere Fehlstellen sowie abgeplatzte Farbstellen retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>12.800,00<strong>VASEN.</strong><br>Monumentale apulische Kalpis (Hydria) des Patera-Malers. Um 330 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Bis 2020 in deutscher Privatsammlung, für diese 1982 bei Helmut Liebert Antiquitäten, Krefeld erworben.</B><br><i>Aus Fragmenten zusammengesetzt, kleinere Fehlstellen sowie abgeplatzte Farbstellen retuschiert.</i><br> H 70,8cm, B mit Henkeln 47,5cm, ø Körper 39,5cm, ø Mündung 23,5cm und Fuß 18cm. Rotfigurig mit gelben und weißen Details. Auf der Vorderseite in einem Naiskos die sitzende Verstorbene zwischen einer Dienerin mit Schmuckkästchen und einer Gefährtin mit Fächer. Seitlich davon oben zwei sitzende und darunter zwei stehende Gefährtinnen, die Attribute der Schönheit halten. Seitlich und auf der Rückseite große Palmetten-Ranken-Ornamente. Zwischen den Henkelansätzen jeweils ein wohl bereits antikes Loch.VASEN Um 330 v. Chr. Mit italienischer Exportlizenz von 2021!Monumentale apulische Kalpis (Hydria) des Patera-Malers.0,00001/01/0001 00:00:00NoUm 330 v. Chr.0,00Sonstige00NoYesNoNoAus Fragmenten zusammengesetzt, kleinere Fehlstellen sowie abgeplatzte Farbstellen retuschiert.12.800,00-1I10,000,0018272431827243-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated3-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000003p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00003p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00003p02.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00003p03.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00003Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00003Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00003Q02.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00003Q03.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo012.800,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00003Q00.JPG##
Lot 24
Attischer Glockenkrater.
Letztes Viertel 5. Jh. v. Chr. H 32,1cm, B mit Henkeln 38,8cm, ø Körper 25,8cm, ø Mündung 35,7cm, ø Fuß 16,7cm. Unter der Mündung ein rotfiguriger Lorbeerfries, sonst überwiegend mit Glanzton überzogen.

Provenienz: Ehemals in der Schweizer Sammlung von Dr. Christoph Leon, Basel, für diese erworben in den 1990er Jahren.

Attic bell krater with red-figure laurel-wreath and black glaze. Last quarter 5th century B.C. Reassembled from large fragments, little missing parts are modernly added and retouched.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Aus großen Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen ergänzt und retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Aus großen Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen ergänzt und retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Aus großen Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen ergänzt und retuschiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00839328999.999,00240AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:287.500,000,002Attischer Glockenkrater.<br>Letztes Viertel 5. Jh. v. Chr. H 32,1cm, B mit Henkeln 38,8cm, ø Körper 25,8cm, ø Mündung 35,7cm, ø Fuß 16,7cm. Unter der Mündung ein rotfiguriger Lorbeerfries, sonst überwiegend mit Glanzton überzogen.<BR><BR>Provenienz: Ehemals in der Schweizer Sammlung von Dr. Christoph Leon, Basel, für diese erworben in den 1990er Jahren.<BR><BR>Attic bell krater with red-figure laurel-wreath and black glaze. Last quarter 5th century B.C. Reassembled from large fragments, little missing parts are modernly added and retouched.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Aus großen Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen ergänzt und retuschiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Aus großen Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen ergänzt und retuschiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Attischer Glockenkrater. Letztes Viertel 5. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ehemals in der Schweizer Sammlung von Dr. Christoph Leon, Basel, für diese erworben in den 1990er Jahren.</B><br><i>Aus großen Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen ergänzt und retuschiert.</i><br> H 32,1cm, B mit Henkeln 38,8cm, ø Körper 25,8cm, ø Mündung 35,7cm, ø Fuß 16,7cm. Unter der Mündung ein rotfiguriger Lorbeerfries, sonst überwiegend mit Glanzton überzogen.VASEN Letztes Viertel 5. Jh. v. Chr.Attischer Glockenkrater.0,00001/01/0001 00:00:00NoLetztes Viertel 5. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoAus großen Fragmenten zusammengesetzt, kleine Fehlstellen ergänzt und retuschiert.6.000,00-1I10,000,0018273461827346-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated24-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000024p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00024p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00024Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00024Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo06.000,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00024Q00.JPG##
Lot 25
Apulische Pelike.
2. Hälfte 4. Jh. v. Chr. H 36cm, ø Körper 21,1cm, ø Mündung 16,9cm, ø Fuß 13,8cm. Kanne der Glanztonware.

Provenienz: Ehemals Privatsammlung Dr. Christoph Leon, Basel, erworben in den 1990er Jahren.

Zur Form vgl. die Pelike der Unterwelt-Gruppe Neapel Privatsammlung: J. Boardman, Rotfigurige Vasen aus Unteritalien und Sizilien - Ein Handbuch (1990) Abb. 212.


Apulian black-glaze pelike. 2nd half 4th century B.C. Few tiny chippings are retouched with color, otherwise intact.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Wenige winzige Absplitterungen sind farblich retuschiert, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Wenige winzige Absplitterungen sind farblich retuschiert, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Wenige winzige Absplitterungen sind farblich retuschiert, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00839375999.999,00250AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:303.000,000,002Apulische Pelike.<br>2. Hälfte 4. Jh. v. Chr. H 36cm, ø Körper 21,1cm, ø Mündung 16,9cm, ø Fuß 13,8cm. Kanne der Glanztonware.<BR><BR>Provenienz: Ehemals Privatsammlung Dr. Christoph Leon, Basel, erworben in den 1990er Jahren.<BR><BR>Zur Form vgl. die Pelike der Unterwelt-Gruppe Neapel Privatsammlung: J. Boardman, Rotfigurige Vasen aus Unteritalien und Sizilien - Ein Handbuch (1990) Abb. 212.<BR><p></p><BR>Apulian black-glaze pelike. 2nd half 4th century B.C. Few tiny chippings are retouched with color, otherwise intact.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Wenige winzige Absplitterungen sind farblich retuschiert, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Wenige winzige Absplitterungen sind farblich retuschiert, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Apulische Pelike. 2. Hälfte 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ehemals Privatsammlung Dr. Christoph Leon, Basel, erworben in den 1990er Jahren.</B><br><i>Wenige winzige Absplitterungen sind farblich retuschiert, sonst intakt.</i><br> H 36cm, ø Körper 21,1cm, ø Mündung 16,9cm, ø Fuß 13,8cm. Kanne der Glanztonware.VASEN 2. Hälfte 4. Jh. v. Chr.Apulische Pelike.0,00001/01/0001 00:00:00No2. Hälfte 4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWenige winzige Absplitterungen sind farblich retuschiert, sonst intakt.2.400,00-1I10,000,0018273871827387-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated25-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000025p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00025p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00025Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00025Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo02.400,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00025Q00.JPG##
Lot 30
Apulischer Kothon.
4. Jh. v. Chr. H 8,9cm, ø Körper 8,6cm. Becher mit Doppelhenkel sowie geripptem Körper der Glanztonware.

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 44; aus einer Schweizer Privatsammlung der 1960er bis 1970er Jahre.

Apulian black-glaze kothon with double handle and ribbed corpus. 4th century B.C. Intact.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00839293999.999,00300AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:271.300,000,002Apulischer Kothon.<br>4. Jh. v. Chr. H 8,9cm, ø Körper 8,6cm. Becher mit Doppelhenkel sowie geripptem Körper der Glanztonware.<BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 44; aus einer Schweizer Privatsammlung der 1960er bis 1970er Jahre.<BR><BR>Apulian black-glaze kothon with double handle and ribbed corpus. 4th century B.C. Intact.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Apulischer Kothon. 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 44; aus einer Schweizer Privatsammlung der 1960er bis 1970er Jahre.</B><br><i>Intakt.</i><br> H 8,9cm, ø Körper 8,6cm. Becher mit Doppelhenkel sowie geripptem Körper der Glanztonware.VASEN 4. Jh. v. Chr.Apulischer Kothon.0,00001/01/0001 00:00:00No4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.1.040,00-1I10,000,0018273171827317-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated30-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000030p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00030p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00030Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00030Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo01.040,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00030Q00.JPG##
Lot 31
Kampanische Trinkschale.
1. Hälfte 4. Jh. v. Chr. H ohne Henkel 4,9cm, B mit Henkel 22,5cm, ø 16,5cm, ø Fuß 7,8cm. Niedrige Schale der Glanztonware mit Ringfuß und Stempeldekor im Inneren.

Provenienz: Ehemals in der Privatsammlung S. A.-T., erworben 2011 bei der Helios Gallery, London; in Deutschland seit 2019.

Stemless cup of the Campanian black-glaze ware with stamped decor inside. 1st half 4th century B.C. One handle broken and reattached, thereby tiny splinter missing, little remains of sinter.
Ein Henkel gebrochen und wieder angesetzt, dabei eine kleine Absplitterung, geringe Reste von Sinter.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Ein Henkel gebrochen und wieder angesetzt, dabei eine kleine Absplitterung, geringe Reste von Sinter.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Ein Henkel gebrochen und wieder angesetzt, dabei eine kleine Absplitterung, geringe Reste von Sinter.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00839405999.999,00310AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:32950,000,002Kampanische Trinkschale.<br>1. Hälfte 4. Jh. v. Chr. H ohne Henkel 4,9cm, B mit Henkel 22,5cm, ø 16,5cm, ø Fuß 7,8cm. Niedrige Schale der Glanztonware mit Ringfuß und Stempeldekor im Inneren.<BR><BR>Provenienz: Ehemals in der Privatsammlung S. A.-T., erworben 2011 bei der Helios Gallery, London; in Deutschland seit 2019.<BR><BR>Stemless cup of the Campanian black-glaze ware with stamped decor inside. 1st half 4th century B.C. One handle broken and reattached, thereby tiny splinter missing, little remains of sinter.<div style="display:none">Ein Henkel gebrochen und wieder angesetzt, dabei eine kleine Absplitterung, geringe Reste von Sinter.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Ein Henkel gebrochen und wieder angesetzt, dabei eine kleine Absplitterung, geringe Reste von Sinter.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Kampanische Trinkschale. 1. Hälfte 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ehemals in der Privatsammlung S. A.-T., erworben 2011 bei der Helios Gallery, London; in Deutschland seit 2019.</B><br><i>Ein Henkel gebrochen und wieder angesetzt, dabei eine kleine Absplitterung, geringe Reste von Sinter.</i><br> H ohne Henkel 4,9cm, B mit Henkel 22,5cm, ø 16,5cm, ø Fuß 7,8cm. Niedrige Schale der Glanztonware mit Ringfuß und Stempeldekor im Inneren.VASEN 1. Hälfte 4. Jh. v. Chr.Kampanische Trinkschale.0,00001/01/0001 00:00:00No1. Hälfte 4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoEin Henkel gebrochen und wieder angesetzt, dabei eine kleine Absplitterung, geringe Reste von Sinter.760,00-1I10,000,0018274171827417-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated31-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000031p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00031p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00031Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00031Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0760,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00031Q00.JPG##
Lot 32
Apulischer Teller.
4. Jh. v. Chr. H 3,5cm, ø 12,7cm. Kleiner Napf mit konkavem Inneren sowie geripptem Rand der Glanztonware.

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 45; aus einer Schweizer Privatsammlung der 1960er bis 1970er Jahre.

Small Apulian black-glaze dish with ribbed rim. 4th century B.C. Intact.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00839291999.999,00320AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:27600,000,002Apulischer Teller.<br>4. Jh. v. Chr. H 3,5cm, ø 12,7cm. Kleiner Napf mit konkavem Inneren sowie geripptem Rand der Glanztonware.<BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 45; aus einer Schweizer Privatsammlung der 1960er bis 1970er Jahre.<BR><BR>Small Apulian black-glaze dish with ribbed rim. 4th century B.C. Intact.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Apulischer Teller. 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 45; aus einer Schweizer Privatsammlung der 1960er bis 1970er Jahre.</B><br><i>Intakt.</i><br> H 3,5cm, ø 12,7cm. Kleiner Napf mit konkavem Inneren sowie geripptem Rand der Glanztonware.VASEN 4. Jh. v. Chr.Apulischer Teller.0,00001/01/0001 00:00:00No4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.480,00-1I10,000,0018273151827315-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated32-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000032p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00032p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00032Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00032Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00032Q00.JPG##
Lot 33
Apulischer Teller.
4. Jh. v. Chr. H 3,3cm, ø 12,1cm. Kleiner Napf mit konkavem Inneren sowie geripptem Rand der Glanztonware.

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 46; aus einer Schweizer Privatsammlung der 1960er bis 1970er Jahre.

Small Apulian black-glaze dish with ribbed rim. 4th century B.C. Intact.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00839292999.999,00330AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:27600,000,002Apulischer Teller.<br>4. Jh. v. Chr. H 3,3cm, ø 12,1cm. Kleiner Napf mit konkavem Inneren sowie geripptem Rand der Glanztonware.<BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 46; aus einer Schweizer Privatsammlung der 1960er bis 1970er Jahre.<BR><BR>Small Apulian black-glaze dish with ribbed rim. 4th century B.C. Intact.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Apulischer Teller. 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 46; aus einer Schweizer Privatsammlung der 1960er bis 1970er Jahre.</B><br><i>Intakt.</i><br> H 3,3cm, ø 12,1cm. Kleiner Napf mit konkavem Inneren sowie geripptem Rand der Glanztonware.VASEN 4. Jh. v. Chr.Apulischer Teller.0,00001/01/0001 00:00:00No4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.480,00-1I10,000,0018273161827316-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated33-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000033p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00033p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00033Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00033Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00033Q00.JPG##
Lot 37
Ostgriechische Kleeblattoinochoe.
Milet, 630 - 600 v. Chr. H ohne / mit Henkel 21,7 / 25,4cm, ø Körper 16,6cm, ø Ringfuß 8,3cm. Wild Goat Style. Auf der Schulter seitlich eines Zweiges vier Tiere bzw. Wesen, rechts erkennbar eine Sphinx und ein äsender Hirsch. Darunter zwei Reihen von Lotusblüten. Mit TL-Analyse!

Provenienz: Ex Sammlung M. T., München, seit den 1970er Jahren.

East Greek treefoil oinochoe of the Wild Goat Style. Milesian, 630 - 600 B.C. On the shoulder beside of a branch several animals or mythological creatures, identifiable on the right side a sphinx and a deer. Below two friezes with lotus buds. Top of the mouth is broken, few splinters of the surface are missing, a hole under the handle, painting is partially rubbed off. With TL-analysis!
Mündung vorne gebrochen, oberflächige Absplitterungen und unter dem Henkel ein Loch, Bemalung teilweise stärker berieben.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Mündung vorne gebrochen, oberflächige Absplitterungen und unter dem Henkel ein Loch, Bemalung teilweise stärker berieben.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Mündung vorne gebrochen, oberflächige Absplitterungen und unter dem Henkel ein Loch, Bemalung teilweise stärker berieben.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008389050,00370AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:112.500,000,002Ostgriechische Kleeblattoinochoe.<br>Milet, 630 - 600 v. Chr. H ohne / mit Henkel 21,7 / 25,4cm, ø Körper 16,6cm, ø Ringfuß 8,3cm. Wild Goat Style. Auf der Schulter seitlich eines Zweiges vier Tiere bzw. Wesen, rechts erkennbar eine Sphinx und ein äsender Hirsch. Darunter zwei Reihen von Lotusblüten.<B> Mit TL-Analyse! </B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung M. T., München, seit den 1970er Jahren.<BR><BR>East Greek treefoil oinochoe of the Wild Goat Style. Milesian, 630 - 600 B.C. On the shoulder beside of a branch several animals or mythological creatures, identifiable on the right side a sphinx and a deer. Below two friezes with lotus buds. Top of the mouth is broken, few splinters of the surface are missing, a hole under the handle, painting is partially rubbed off. <b>With TL-analysis!</b><div style="display:none">Mündung vorne gebrochen, oberflächige Absplitterungen und unter dem Henkel ein Loch, Bemalung teilweise stärker berieben.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Mündung vorne gebrochen, oberflächige Absplitterungen und unter dem Henkel ein Loch, Bemalung teilweise stärker berieben.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>2.000,00<strong>VASEN.</strong><br>Ostgriechische Kleeblattoinochoe. Milet, 630 - 600 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung M. T., München, seit den 1970er Jahren.</B><br><i>Mündung vorne gebrochen, oberflächige Absplitterungen und unter dem Henkel ein Loch, Bemalung teilweise stärker berieben.</i><br> H ohne / mit Henkel 21,7 / 25,4cm, ø Körper 16,6cm, ø Ringfuß 8,3cm. Wild Goat Style. Auf der Schulter seitlich eines Zweiges vier Tiere bzw. Wesen, rechts erkennbar eine Sphinx und ein äsender Hirsch. Darunter zwei Reihen von Lotusblüten.VASEN Milet, 630 - 600 v. Chr. Mit TL-Analyse!Ostgriechische Kleeblattoinochoe.0,00001/01/0001 00:00:00NoMilet, 630 - 600 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoMündung vorne gebrochen, oberflächige Absplitterungen und unter dem Henkel ein Loch, Bemalung teilweise stärker berieben.2.000,00-1I10,000,0018269721826972-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated37-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000037p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00037p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00037Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00037Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo02.000,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00037Q00.JPG##
Lot 38
Korinthische Oinochoe.
Mittelkorinthisch, 600 - 575 v. Chr. H 21,7cm, ø Körper 14,3cm, B Mündung 10,8cm, ø Ringfuß 7,4cm. Kanne mit Kleeblattmündung und Glanztonüberzug, darauf roter Liniendekor.

Provenienz: Ehemals in einer deutschen Sammlung, für diese in den 1980er Jahre erworben.

Publiziert: Kunst der Antike - Ancient Art. Galerie Günter Puhze Katalog 25, 2011, Nr. 92.


Corinthian black-glaze treefoil oinochoe with red line decor. Middle Corinthian, 600 - 750 B.C. About the half of the mouth is missing and modern, otherwise intact.
Ungefähr die Hälfte der Mündung fehlt und ist modern ergänzt, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Ungefähr die Hälfte der Mündung fehlt und ist modern ergänzt, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Ungefähr die Hälfte der Mündung fehlt und ist modern ergänzt, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00839411999.999,00380AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:32600,000,002Korinthische Oinochoe.<br>Mittelkorinthisch, 600 - 575 v. Chr. H 21,7cm, ø Körper 14,3cm, B Mündung 10,8cm, ø Ringfuß 7,4cm. Kanne mit Kleeblattmündung und Glanztonüberzug, darauf roter Liniendekor.<BR><BR>Provenienz: Ehemals in einer deutschen Sammlung, für diese in den 1980er Jahre erworben.<BR><BR>Publiziert: Kunst der Antike - Ancient Art. Galerie Günter Puhze Katalog 25, 2011, Nr. 92.<BR><p></p><BR>Corinthian black-glaze treefoil oinochoe with red line decor. Middle Corinthian, 600 - 750 B.C. About the half of the mouth is missing and modern, otherwise intact.<div style="display:none">Ungefähr die Hälfte der Mündung fehlt und ist modern ergänzt, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Ungefähr die Hälfte der Mündung fehlt und ist modern ergänzt, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Korinthische Oinochoe. Mittelkorinthisch, 600 - 575 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ehemals in einer deutschen Sammlung, für diese in den 1980er Jahre erworben.</B><br><i>Ungefähr die Hälfte der Mündung fehlt und ist modern ergänzt, sonst intakt.</i><br> H 21,7cm, ø Körper 14,3cm, B Mündung 10,8cm, ø Ringfuß 7,4cm. Kanne mit Kleeblattmündung und Glanztonüberzug, darauf roter Liniendekor.VASEN Mittelkorinthisch, 600 - 575 v. Chr.Korinthische Oinochoe.0,00001/01/0001 00:00:00NoMittelkorinthisch, 600 - 575 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoUngefähr die Hälfte der Mündung fehlt und ist modern ergänzt, sonst intakt.480,00-1I10,000,0018274231827423-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated38-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000038p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00038p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00038Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00038Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00038Q00.JPG##
Lot 50
Stülpdeckelpyxis.
Hellenistisch, 3. Jh. v. Chr. H gesamt 8,4cm, ø Körper 8,8cm. Pyxis mit konischem Körper und profiliertem Fuß der Form B mit röhrenförmigem Deckel. Hellbrauner Ton mit braunem Überzug. Auf dem Deckel kleiner Tondo mit plastischer Frauenbüste zwischen zwei Eroten, darum mit hellbrauner Farbe ein Eierstab.

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 60; vor 1973 für die deutsche Privatsammlung Atenasov erworben.

Hellenstic pyxis with lid of the form B. 3rd century B.C. Bright brown clay with dark brown slip. On the lid a small tondo with plastic bust of a woman between two cupids, around in bright brown painting egg-and-dart. Two tiny splinters are missing, otherwise intact.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Zwei winzige Absplitterungen, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Zwei winzige Absplitterungen, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Zwei winzige Absplitterungen, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,00839301999.999,00500AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:271.300,000,002Stülpdeckelpyxis.<br>Hellenistisch, 3. Jh. v. Chr. H gesamt 8,4cm, ø Körper 8,8cm. Pyxis mit konischem Körper und profiliertem Fuß der Form B mit röhrenförmigem Deckel. Hellbrauner Ton mit braunem Überzug. Auf dem Deckel kleiner Tondo mit plastischer Frauenbüste zwischen zwei Eroten, darum mit hellbrauner Farbe ein Eierstab.<BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 60; vor 1973 für die deutsche Privatsammlung Atenasov erworben.<BR><BR>Hellenstic pyxis with lid of the form B. 3rd century B.C. Bright brown clay with dark brown slip. On the lid a small tondo with plastic bust of a woman between two cupids, around in bright brown painting egg-and-dart. Two tiny splinters are missing, otherwise intact.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Zwei winzige Absplitterungen, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Zwei winzige Absplitterungen, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>0,00<strong>VASEN.</strong><br>Stülpdeckelpyxis. Hellenistisch, 3. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 60; vor 1973 für die deutsche Privatsammlung Atenasov erworben.</B><br><i>Zwei winzige Absplitterungen, sonst intakt.</i><br> H gesamt 8,4cm, ø Körper 8,8cm. Pyxis mit konischem Körper und profiliertem Fuß der Form B mit röhrenförmigem Deckel. Hellbrauner Ton mit braunem Überzug. Auf dem Deckel kleiner Tondo mit plastischer Frauenbüste zwischen zwei Eroten, darum mit hellbrauner Farbe ein Eierstab.VASEN Hellenistisch, 3. Jh. v. Chr.Stülpdeckelpyxis.0,00001/01/0001 00:00:00NoHellenistisch, 3. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoZwei winzige Absplitterungen, sonst intakt.1.040,00-1I10,000,0018273241827324-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated50-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000050p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00050p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00050p02.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00050Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00050Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00050Q02.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo01.040,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00050Q00.JPG##
Lot 51
Reliefbecher, sog. Megarischer Becher.
Hellenistisch, 2. - 1. Jh. v. Chr. H 7cm, ø Körper 12,3cm. Rotbrauner Ton mit dunkelbraunem Überzug. Formgetöpfert. Auf der Unterseite eine Rosette, darüber Akanthus und abschließend Eierstab.

Provenienz: Ex Sammlung E. F., Rheinland-Pfalz, erworben 1995 beim Kölner Münzkabinett Tyll Kroha.

So-called Megarian bowl with rosette, acanthus and egg-and-dart. Hellenistic, 2nd - 1st century B.C. Surface partially rubbed off at the rim, otherwise intact.
Oberfläche am Rand stellenweise verrieben, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Oberfläche am Rand stellenweise verrieben, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Oberfläche am Rand stellenweise verrieben, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008387950,00510AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:07600,000,002Reliefbecher, sog. Megarischer Becher.<br>Hellenistisch, 2. - 1. Jh. v. Chr. H 7cm, ø Körper 12,3cm. Rotbrauner Ton mit dunkelbraunem Überzug. Formgetöpfert. Auf der Unterseite eine Rosette, darüber Akanthus und abschließend Eierstab.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung E. F., Rheinland-Pfalz, erworben 1995 beim Kölner Münzkabinett Tyll Kroha.<BR><BR>So-called Megarian bowl with rosette, acanthus and egg-and-dart. Hellenistic, 2nd - 1st century B.C. Surface partially rubbed off at the rim, otherwise intact.<div style="display:none">Oberfläche am Rand stellenweise verrieben, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Oberfläche am Rand stellenweise verrieben, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>480,00<strong>VASEN.</strong><br>Reliefbecher, sog. Megarischer Becher. Hellenistisch, 2. - 1. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung E. F., Rheinland-Pfalz, erworben 1995 beim Kölner Münzkabinett Tyll Kroha.</B><br><i>Oberfläche am Rand stellenweise verrieben, sonst intakt.</i><br> H 7cm, ø Körper 12,3cm. Rotbrauner Ton mit dunkelbraunem Überzug. Formgetöpfert. Auf der Unterseite eine Rosette, darüber Akanthus und abschließend Eierstab.VASEN Hellenistisch, 2. - 1. Jh. v. Chr.Reliefbecher, sog. Megarischer Becher.0,00001/01/0001 00:00:00NoHellenistisch, 2. - 1. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoOberfläche am Rand stellenweise verrieben, sonst intakt.480,00-1I10,000,0018268711826871-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated51-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000051p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00051p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00051Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00051Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00051Q00.JPG##
Lot 53
Großer Römischer Terra Sigillata-Teller.
Arezzo, claudisch, 40 - 50 n. Chr. H 7,5cm, ø 31,7cm, ø Fuß 15,9cm. Conspectus 20. Außen applizierter Dekor: zwei Girlanden an Weinlaub, dazwischen vier Tänzerinnen mit Krotalen und drei mit wehendem Gewand sowie ein Kithara spielender Eros. Innen abgedrehte konzentrische Kreise, dazwischen Rädchendekor. Zentral ein Werkstattstempel in Sandalenform mit M N E. Mit Kopien der Rechnung und eines Zertifikates der Galerie sowie Literatur zu dem Stempel!


Provenienz: Bei Gorny & Mosch, München Auktion 231, 2015, Los 59; aus der Sammlung R. B., Bayern, im November 1993 bei Arete - Galerie für antike Kunst, Zürich erworben.

Den Stempel M N E kann man als A. Manneius auflösen. Dabei handelt es sich wohl um den arretinischen Töpfereibesitzer A. Manneius Kapella (Corpus Vasorum Arretinorum 946-953).


Large Roman terra sigillata plate (Conspectus 20). Arezzo, time of the emperor Claudius, 40 - 50 A.D. Outside applied decor: between two garlands with vine leaves seven female dancers, four of them with krotales and an Eros with cithara. Inside a stamp in form of a sandal with M N E which shows that the plate has been produced by the workshop of A. Manneius Kapella. One large fragment is broken and reattached, two missing pieces of the rim are retouched. With copies of the invoice and certificate plus a reference for the stamp!
Ein großes Fragment wieder angesetzt, zwei Ergänzungen am Rand.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN
Ein großes Fragment wieder angesetzt, zwei Ergänzungen am Rand.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN
Condition:  Ein großes Fragment wieder angesetzt, zwei Ergänzungen am Rand.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001VASEN00001000010,008392220,00530AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:248.000,000,002Großer Römischer Terra Sigillata-Teller.<br>Arezzo, claudisch, 40 - 50 n. Chr. H 7,5cm, ø 31,7cm, ø Fuß 15,9cm. Conspectus 20. Außen applizierter Dekor: zwei Girlanden an Weinlaub, dazwischen vier Tänzerinnen mit Krotalen und drei mit wehendem Gewand sowie ein Kithara spielender Eros. Innen abgedrehte konzentrische Kreise, dazwischen Rädchendekor. Zentral ein Werkstattstempel in Sandalenform mit M N E. <b>Mit Kopien der Rechnung und eines Zertifikates der Galerie sowie Literatur zu dem Stempel!</b><BR><BR><BR>Provenienz: Bei Gorny & Mosch, München Auktion 231, 2015, Los 59; aus der Sammlung R. B., Bayern, im November 1993 bei Arete - Galerie für antike Kunst, Zürich erworben.<BR><BR>Den Stempel M N E kann man als A. Manneius auflösen. Dabei handelt es sich wohl um den arretinischen Töpfereibesitzer A. Manneius Kapella (Corpus Vasorum Arretinorum 946-953).<BR><p></p><BR>Large Roman terra sigillata plate (Conspectus 20). Arezzo, time of the emperor Claudius, 40 - 50 A.D. Outside applied decor: between two garlands with vine leaves seven female dancers, four of them with krotales and an Eros with cithara. Inside a stamp in form of a sandal with M N E which shows that the plate has been produced by the workshop of A. Manneius Kapella. One large fragment is broken and reattached, two missing pieces of the rim are retouched. <b>With copies of the invoice and certificate plus a reference for the stamp!</b><div style="display:none">Ein großes Fragment wieder angesetzt, zwei Ergänzungen am Rand.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; VASEN</div><div style="display:none">Ein großes Fragment wieder angesetzt, zwei Ergänzungen am Rand.; ITEMS; GREECE AND ROME; VASEN</div>6.400,00<strong>VASEN.</strong><br>Großer Römischer Terra Sigillata-Teller. Arezzo, claudisch, 40 - 50 n. Chr.<BR><B>Provenienz: Bei Gorny & Mosch, München Auktion 231, 2015, Los 59; aus der Sammlung R. B., Bayern, im November 1993 bei Arete - Galerie für antike Kunst, Zürich erworben.</B><br><i>Ein großes Fragment wieder angesetzt, zwei Ergänzungen am Rand.</i><br> H 7,5cm, ø 31,7cm, ø Fuß 15,9cm. Conspectus 20. Außen applizierter Dekor: zwei Girlanden an Weinlaub, dazwischen vier Tänzerinnen mit Krotalen und drei mit wehendem Gewand sowie ein Kithara spielender Eros. Innen abgedrehte konzentrische Kreise, dazwischen Rädchendekor. Zentral ein Werkstattstempel in Sandalenform mit M N E. <b>Mit Kopien der Rechnung und eines Zertifikates der Galerie sowie Literatur zu dem Stempel!</b><BR>VASEN Arezzo, claudisch, 40 - 50 n. Chr.Großer Römischer Terra Sigillata-Teller.0,00001/01/0001 00:00:00NoArezzo, claudisch, 40 - 50 n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoEin großes Fragment wieder angesetzt, zwei Ergänzungen am Rand.6.400,00-1I10,000,0018272511827251-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated53-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000053p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00053p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00053p02.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00053p03.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00053p04.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00053Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00053Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00053Q02.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00053Q03.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00053Q04.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo06.400,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00053Q00.JPG##
Lot 75
Etruskischer Votivkopf eines Mädchens.
Ende 4. Jh. v. Chr. H 23cm, B 17,5cm. Hellroter Ton. Einseitig ausgeformtes Tonrelief mit der perlenkettengeschmückten Büste einer jungen Dame mit idealisierten Gesichtszügen. Das Haar ist über der Stirnmitte gescheitelt und fällt in buckeligen Strähnen zu den Seiten herab. Auf der Stirn liegt ein Diadem, der Hinterkopf wird von einem Schleier bedeckt.

Provenienz: Ex Privatsammlung W. F., München; ex Hirsch Nachf. Auktion 168, 1990. Los 1158.

Vgl.: Die Welt der Etrusker, Ausstellung Berlin 1988, S. 291 f. Kat. D 3.15.

Etruscan votive head of a young lady, her neck adorned with a beaded chain, her hair with a diadem. Late 4th century B.C. Bright clay, small open area and crack at the left neck and small hole in the hair. Small chips at nose and at base. No restorations.
Kleiner Durchbruch und Riss links am Hals. Kleine Öffnung im Haar. Sonst nur minimale Bestoßungen, darunter an der Nasenspitze.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA
Kleiner Durchbruch und Riss links am Hals. Kleine Öffnung im Haar. Sonst nur minimale Bestoßungen, darunter an der Nasenspitze.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA
Condition:  Kleiner Durchbruch und Riss links am Hals. Kleine Öffnung im Haar. Sonst nur minimale Bestoßungen, darunter an der Nasenspitze.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001TERRAKOTTA00002000010,008386310,00750Alphanumerisch0207/12/2021 14:03:041.500,000,002Etruskischer Votivkopf eines Mädchens.<br>Ende 4. Jh. v. Chr. H 23cm, B 17,5cm. Hellroter Ton. Einseitig ausgeformtes Tonrelief mit der perlenkettengeschmückten Büste einer jungen Dame mit idealisierten Gesichtszügen. Das Haar ist über der Stirnmitte gescheitelt und fällt in buckeligen Strähnen zu den Seiten herab. Auf der Stirn liegt ein Diadem, der Hinterkopf wird von einem Schleier bedeckt.<BR><BR>Provenienz: Ex Privatsammlung W. F., München; ex Hirsch Nachf. Auktion 168, 1990. Los 1158.<BR><BR>Vgl.: Die Welt der Etrusker, Ausstellung Berlin 1988, S. 291 f. Kat. D 3.15.<BR><b></b><BR>Etruscan votive head of a young lady, her neck adorned with a beaded chain, her hair with a diadem. Late 4th century B.C. Bright clay, small open area and crack at the left neck and small hole in the hair. Small chips at nose and at base. No restorations.<div style="display:none">Kleiner Durchbruch und Riss links am Hals. Kleine Öffnung im Haar. Sonst nur minimale Bestoßungen, darunter an der Nasenspitze.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA</div><div style="display:none">Kleiner Durchbruch und Riss links am Hals. Kleine Öffnung im Haar. Sonst nur minimale Bestoßungen, darunter an der Nasenspitze.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA</div>1.200,00<strong>TERRAKOTTA.</strong><br>Etruskischer Votivkopf eines Mädchens. Ende 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Privatsammlung W. F., München; ex Hirsch Nachf. Auktion 168, 1990. Los 1158.</B><br><i>Kleiner Durchbruch und Riss links am Hals. Kleine Öffnung im Haar. Sonst nur minimale Bestoßungen, darunter an der Nasenspitze.</i><br> H 23cm, B 17,5cm. Hellroter Ton. Einseitig ausgeformtes Tonrelief mit der perlenkettengeschmückten Büste einer jungen Dame mit idealisierten Gesichtszügen. Das Haar ist über der Stirnmitte gescheitelt und fällt in buckeligen Strähnen zu den Seiten herab. Auf der Stirn liegt ein Diadem, der Hinterkopf wird von einem Schleier bedeckt.TERRAKOTTA Ende 4. Jh. v. Chr.Etruskischer Votivkopf eines Mädchens.0,00001/01/0001 00:00:00NoEnde 4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoKleiner Durchbruch und Riss links am Hals. Kleine Öffnung im Haar. Sonst nur minimale Bestoßungen, darunter an der Nasenspitze.1.200,00-1I10,000,0018267931826793-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated75-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000075p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00075p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00075Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00075Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo01.200,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00075Q00.JPG##
Lot 81
Idol aus Ton.
Italisch, 8. Jh. v. Chr. H 13cm. Beiger Ton. Nackte, stehende, männliche Figur mit plastischer Angabe der Brust und des Geschlechts sowie hervortretendem Gesäß. Ein Arm ist in der Hüfte aufgestützt, der andere war wahrscheinlich nach vorne ausgestreckt.

Provenienz: Ex Schweizer Privatsammlung, erworben vor 1994.

Publiziert: Kunst der Antike - Ancient Art. Galerie Günter Puhze Katalog 11, 1997, Nr. 113.


Male naked idol of clay. Italic, 8th century B.C. Surface worn, right lower arm and right lower leg, left leg and fragments of the back of the head missing.
Oberfläche berieben, rechter Unterarm und rechter Unterschenkel sowie linkes Bein und Fragmente des Hinterkopfes fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA
Oberfläche berieben, rechter Unterarm und rechter Unterschenkel sowie linkes Bein und Fragmente des Hinterkopfes fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA
Condition:  Oberfläche berieben, rechter Unterarm und rechter Unterschenkel sowie linkes Bein und Fragmente des Hinterkopfes fehlen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001TERRAKOTTA00002000010,00839465999.999,00810AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:341.350,000,002Idol aus Ton.<br>Italisch, 8. Jh. v. Chr. H 13cm. Beiger Ton. Nackte, stehende, männliche Figur mit plastischer Angabe der Brust und des Geschlechts sowie hervortretendem Gesäß. Ein Arm ist in der Hüfte aufgestützt, der andere war wahrscheinlich nach vorne ausgestreckt.<BR><BR>Provenienz: Ex Schweizer Privatsammlung, erworben vor 1994.<BR><BR>Publiziert: Kunst der Antike - Ancient Art. Galerie Günter Puhze Katalog 11, 1997, Nr. 113.<BR><p></p><BR>Male naked idol of clay. Italic, 8th century B.C. Surface worn, right lower arm and right lower leg, left leg and fragments of the back of the head missing.<div style="display:none">Oberfläche berieben, rechter Unterarm und rechter Unterschenkel sowie linkes Bein und Fragmente des Hinterkopfes fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA</div><div style="display:none">Oberfläche berieben, rechter Unterarm und rechter Unterschenkel sowie linkes Bein und Fragmente des Hinterkopfes fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA</div>0,00<strong>TERRAKOTTA.</strong><br>Idol aus Ton. Italisch, 8. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Schweizer Privatsammlung, erworben vor 1994.</B><br><i>Oberfläche berieben, rechter Unterarm und rechter Unterschenkel sowie linkes Bein und Fragmente des Hinterkopfes fehlen.</i><br> H 13cm. Beiger Ton. Nackte, stehende, männliche Figur mit plastischer Angabe der Brust und des Geschlechts sowie hervortretendem Gesäß. Ein Arm ist in der Hüfte aufgestützt, der andere war wahrscheinlich nach vorne ausgestreckt.TERRAKOTTA Italisch, 8. Jh. v. Chr.Idol aus Ton.0,00001/01/0001 00:00:00NoItalisch, 8. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoOberfläche berieben, rechter Unterarm und rechter Unterschenkel sowie linkes Bein und Fragmente des Hinterkopfes fehlen.1.080,00-1I10,000,0018274741827474-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated81-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000081p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00081p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00081Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00081Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo01.080,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00081Q00.JPG##
Lot 84
Maske eines Mannes.
Magna Graecia, letztes Viertel 6. Jh. v. Chr. H 5cm. Rotbrauner Ton. Applik in Form des Kopfes eines bärtigen Mannes mit einer Kappe.

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 81; ex Hôtel Drouot, Erbe aus der Sammlung Colonel W. Mutiaux, Paris 05.09.1952, Los 66; ex Sammlung Eugène Muriaux (1846 - 1925); ex Sammlung M. W., Paris, 1950 - 1970; ex Sammlung Françoise und Claude Bourelier.


Mit Zertifikat von Art Loss Register, französischer Exportlizenz und Rechnung des Hôtel Drouot (Kopien)!


Terracotta applique from Magna Graecia depicting the head of a man with a cap in archaic style. Last quarter of 6th century B.C. Tiny chipping, with mounting. With the certificate of Art Loss Register, a French export licence and the invoice of Hôtel Drouot (copies)!

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Kleine Fehlstellen, mit einem Sockel.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA
Kleine Fehlstellen, mit einem Sockel.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA
Condition:  Kleine Fehlstellen, mit einem Sockel.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001TERRAKOTTA00002000010,00839338999.999,00840AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:29700,000,002Maske eines Mannes.<br>Magna Graecia, letztes Viertel 6. Jh. v. Chr. H 5cm. Rotbrauner Ton. Applik in Form des Kopfes eines bärtigen Mannes mit einer Kappe.<BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 81; ex Hôtel Drouot, Erbe aus der Sammlung Colonel W. Mutiaux, Paris 05.09.1952, Los 66; ex Sammlung Eugène Muriaux (1846 - 1925); ex Sammlung M. W., Paris, 1950 - 1970; ex Sammlung Françoise und Claude Bourelier.<BR><p></p><BR><b>Mit Zertifikat von Art Loss Register, französischer Exportlizenz und Rechnung des Hôtel Drouot (Kopien)!</b><BR><p></p><BR>Terracotta applique from Magna Graecia depicting the head of a man with a cap in archaic style. Last quarter of 6th century B.C. Tiny chipping, with mounting. <b>With the certificate of Art Loss Register, a French export licence and the invoice of Hôtel Drouot (copies)!</b><br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Kleine Fehlstellen, mit einem Sockel.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; TERRAKOTTA</div><div style="display:none">Kleine Fehlstellen, mit einem Sockel.; ITEMS; GREECE AND ROME; TERRAKOTTA</div>0,00<strong>TERRAKOTTA.</strong><br>Maske eines Mannes. Magna Graecia, letztes Viertel 6. Jh. v. Chr.<br><i>Kleine Fehlstellen, mit einem Sockel.</i><br> H 5cm. Rotbrauner Ton. Applik in Form des Kopfes eines bärtigen Mannes mit einer Kappe.TERRAKOTTA Magna Graecia, letztes Viertel 6. Jh. v. Chr.Maske eines Mannes.0,00001/01/0001 00:00:00NoMagna Graecia, letztes Viertel 6. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoKleine Fehlstellen, mit einem Sockel.560,00-1I10,000,0018273551827355-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated84-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000084p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00084p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00084Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00084Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0560,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00084Q00.JPG##
Lot 88
Flussgott.
Römische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr. H 18cm L 27cm. Weißer, feinkristalliner Marmor. Eine väterliche, männliche Gottheit mit wallendem Kopf- und Barthaar lagert mit aufgestütztem linken Ellenbogen und auf Höhe der Knöchel überkreuzten Beinen auf einem gewellten Untergrund. In der auf dem rechten Oberschenkel liegenden Rechten hält er einen Fisch. Sein weiter Mantel bedeckt nur die Beine unterhalb der Hüfte und bildet gleich einer Mandorla einen Rahmen für den prächtigen, muskulösen, in leichter Seitenlage präsentierten Körper des Gottes. Unter dem linken Unterarm befindet sich der Ausguss eines Quellgefäßes, das, wie aus der Durchbohrung zu schließen ist, in der Antike als Brunnenausguss diente.

Provenienz: Ex Christie's New York 3. Juni 2009 Los 177; aus französischer Sammlung, Paris 1980.

Roman fountain figure of a reclining river god with full beard and hair, his right leg bent at the knee and crossing his left, wearing a mantle wrapped around his legs, leaving his torso bare. He is leaning on a jar from which issues forth water, depicted undulating below, and holds a fish in his right hand. 1st century A.D. Minimal dents, otherwise intact.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Abgesehen von einigen kleineren Bestoßungen intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR
Abgesehen von einigen kleineren Bestoßungen intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR
Condition:  Abgesehen von einigen kleineren Bestoßungen intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001STEINSKULPTUR000030,00839104999.999,00880Alphanumerisch0207/12/2021 14:03:1924.000,000,002Flussgott.<br>Römische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr. H 18cm L 27cm. Weißer, feinkristalliner Marmor. Eine väterliche, männliche Gottheit mit wallendem Kopf- und Barthaar lagert mit aufgestütztem linken Ellenbogen und auf Höhe der Knöchel überkreuzten Beinen auf einem gewellten Untergrund. In der auf dem rechten Oberschenkel liegenden Rechten hält er einen Fisch. Sein weiter Mantel bedeckt nur die Beine unterhalb der Hüfte und bildet gleich einer Mandorla einen Rahmen für den prächtigen, muskulösen, in leichter Seitenlage präsentierten Körper des Gottes. Unter dem linken Unterarm befindet sich der Ausguss eines Quellgefäßes, das, wie aus der Durchbohrung zu schließen ist, in der Antike als Brunnenausguss diente.<BR><BR>Provenienz: Ex Christie's New York 3. Juni 2009 Los 177; aus französischer Sammlung, Paris 1980.<BR><BR>Roman fountain figure of a reclining river god with full beard and hair, his right leg bent at the knee and crossing his left, wearing a mantle wrapped around his legs, leaving his torso bare. He is leaning on a jar from which issues forth water, depicted undulating below, and holds a fish in his right hand. 1st century A.D. Minimal dents, otherwise intact.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Abgesehen von einigen kleineren Bestoßungen intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR</div><div style="display:none">Abgesehen von einigen kleineren Bestoßungen intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR</div>0,00<strong>STEINSKULPTUR.</strong><br>Flussgott. Römische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Christie s New York 3. Juni 2009 Los 177; aus französischer Sammlung, Paris 1980.</B><br><i>Abgesehen von einigen kleineren Bestoßungen intakt.</i><br> H 18cm L 27cm. Weißer, feinkristalliner Marmor. Eine väterliche, männliche Gottheit mit wallendem Kopf- und Barthaar lagert mit aufgestütztem linken Ellenbogen und auf Höhe der Knöchel überkreuzten Beinen auf einem gewellten Untergrund. In der auf dem rechten Oberschenkel liegenden Rechten hält er einen Fisch. Sein weiter Mantel bedeckt nur die Beine unterhalb der Hüfte und bildet gleich einer Mandorla einen Rahmen für den prächtigen, muskulösen, in leichter Seitenlage präsentierten Körper des Gottes. Unter dem linken Unterarm befindet sich der Ausguss eines Quellgefäßes, das, wie aus der Durchbohrung zu schließen ist, in der Antike als Brunnenausguss diente.STEINSKULPTUR Römische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr.Flussgott.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömische Kaiserzeit, 1. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoYesNoNoAbgesehen von einigen kleineren Bestoßungen intakt.19.200,00-1I10,000,0018271391827139-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated88-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000088p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00088p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00088Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00088Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo019.200,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00088Q00.JPG##
Lot 93
Porträt eines Mannes.
1. Jh. v. - 1. Jh. n. Chr. H 18,8cm. Weißer, feinkristalliner Marmor. Fast vollplastischer Reliefkopf mit dem Bildnis eines bartlosen Mannes mittleren Alters. Kurze, dicke Locken fallen in die Stirn. Der Hinterkopf ist nicht ausgearbeitet und es bleibt unklar, ob mit der stehengelassenen Steinmasse seitlich des Hals langes, dichtes Nackenhaar gemeint oder dies noch Teil des Reliefgrundes ist.

Provenienz: Aus Schweizer Privatsammlung der 1980er Jahre; danach Privatbesitz, erworben in Camels-Cohen Auktion 228, Paris 16.-17. Dezember 2003, Los 324. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 268, 2019, Los 69A.

Marble relief head of a man with short locks falling into the forehead. 1st century B.C. - 1st century A.D. Nose broken, fragmentary.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Nase bestoßen, Spuren von Säurereinigung.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR
Nase bestoßen, Spuren von Säurereinigung.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR
Condition:  Nase bestoßen, Spuren von Säurereinigung.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001STEINSKULPTUR000030,00839202999.999,00930Alphanumerisch0207/12/2021 14:03:234.000,000,002Porträt eines Mannes.<br>1. Jh. v. - 1. Jh. n. Chr. H 18,8cm. Weißer, feinkristalliner Marmor. Fast vollplastischer Reliefkopf mit dem Bildnis eines bartlosen Mannes mittleren Alters. Kurze, dicke Locken fallen in die Stirn. Der Hinterkopf ist nicht ausgearbeitet und es bleibt unklar, ob mit der stehengelassenen Steinmasse seitlich des Hals langes, dichtes Nackenhaar gemeint oder dies noch Teil des Reliefgrundes ist.<BR><BR>Provenienz: Aus Schweizer Privatsammlung der 1980er Jahre; danach Privatbesitz, erworben in Camels-Cohen Auktion 228, Paris 16.-17. Dezember 2003, Los 324. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 268, 2019, Los 69A.<BR><BR>Marble relief head of a man with short locks falling into the forehead. 1st century B.C. - 1st century A.D. Nose broken, fragmentary.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Nase bestoßen, Spuren von Säurereinigung.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; STEINSKULPTUR</div><div style="display:none">Nase bestoßen, Spuren von Säurereinigung.; ITEMS; GREECE AND ROME; STEINSKULPTUR</div>0,00<strong>STEINSKULPTUR.</strong><br>Porträt eines Mannes. 1. Jh. v. - 1. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus Schweizer Privatsammlung der 1980er Jahre; danach Privatbesitz, erworben in Camels-Cohen Auktion 228, Paris 16.-17. Dezember 2003, Los 324. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 268, 2019, Los 69A.</B><br><i>Nase bestoßen, Spuren von Säurereinigung.</i><br> H 18,8cm. Weißer, feinkristalliner Marmor. Fast vollplastischer Reliefkopf mit dem Bildnis eines bartlosen Mannes mittleren Alters. Kurze, dicke Locken fallen in die Stirn. Der Hinterkopf ist nicht ausgearbeitet und es bleibt unklar, ob mit der stehengelassenen Steinmasse seitlich des Hals langes, dichtes Nackenhaar gemeint oder dies noch Teil des Reliefgrundes ist.STEINSKULPTUR 1. Jh. v. - 1. Jh. n. Chr.Porträt eines Mannes.0,00001/01/0001 00:00:00No1. Jh. v. - 1. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoNase bestoßen, Spuren von Säurereinigung.3.200,00-1I10,000,0018272311827231-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated93-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000093p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00093p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00093Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00093Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo03.200,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00093Q00.JPG##
Lot 102
Schlange (Glykon).
Römische Kaiserzeit, ca. 2. - 3. Jh. n. Chr. H 11,5cm, L 11cm. Vollguss. Aufgeringelte Schlange mit erhobenem Kopf, Bart und Kamm. Die Schuppen sind in Kaltarbeit mit runden Punzen, die Bauchschuppen mit bogenförmigen Ritzungen angezeigt.

Provenienz: Schweizer Privatbesitz A. A.; ehemals Schweizer Privatsammlung, Neuchâtel, für diese erworben 1995. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 101.

Dargestellt ist vermutlich der Schlangengott Glykon, der dem Asklepioskult entstammte und vor allem im 2. und 3. Jh. n. Chr. eigene kultische Verehrung erfuhr. In Abounoteichos begründete der von Lukian beschriebene Alexander von Abounoteichos sein eigenes Schlangenorakel, das nach Lukian mittels einer Handpuppe betrieben wurde. Dem Kult des Schlangengottes folgten aber auch prominente Mitglieder des Kaiserhauses, sogar Marc Aurel soll an ihn geglaubt haben.


Bronze figure of an encoiled snake raising it´s head with beard and comb, probably depicting the snake god Glykon. Roman Imperial Period, ca. 2nd - 3rd century A.D. Green patina, intact.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Grüne Patina, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GRIECHISCHE UND RÖMISCHE BRONZEN
Grüne Patina, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; GRIECHISCHE UND RÖMISCHE BRONZEN
Condition:  Grüne Patina, intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001GRIECHISCHE UND RÖMISCHE BRONZEN00004000010,00839073999.999,001020AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:1810.000,000,002Schlange (Glykon).<br>Römische Kaiserzeit, ca. 2. - 3. Jh. n. Chr. H 11,5cm, L 11cm. Vollguss. Aufgeringelte Schlange mit erhobenem Kopf, Bart und Kamm. Die Schuppen sind in Kaltarbeit mit runden Punzen, die Bauchschuppen mit bogenförmigen Ritzungen angezeigt.<BR><BR>Provenienz: Schweizer Privatbesitz A. A.; ehemals Schweizer Privatsammlung, Neuchâtel, für diese erworben 1995. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 101.<BR><BR>Dargestellt ist vermutlich der Schlangengott Glykon, der dem Asklepioskult entstammte und vor allem im 2. und 3. Jh. n. Chr. eigene kultische Verehrung erfuhr. In Abounoteichos begründete der von Lukian beschriebene Alexander von Abounoteichos sein eigenes Schlangenorakel, das nach Lukian mittels einer Handpuppe betrieben wurde. Dem Kult des Schlangengottes folgten aber auch prominente Mitglieder des Kaiserhauses, sogar Marc Aurel soll an ihn geglaubt haben.<BR><p></p><BR>Bronze figure of an encoiled snake raising it´s head with beard and comb, probably depicting the snake god Glykon. Roman Imperial Period, ca. 2nd - 3rd century A.D. Green patina, intact.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Grüne Patina, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GRIECHISCHE UND RÖMISCHE BRONZEN</div><div style="display:none">Grüne Patina, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; GRIECHISCHE UND RÖMISCHE BRONZEN</div>0,00<strong>GRIECHISCHE UND RÖMISCHE BRONZEN.</strong><br>Schlange (Glykon). Römische Kaiserzeit, ca. 2. - 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Schweizer Privatbesitz A. A.; ehemals Schweizer Privatsammlung, Neuchâtel, für diese erworben 1995. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 101.</B><br><i>Grüne Patina, intakt.</i><br> H 11,5cm, L 11cm. Vollguss. Aufgeringelte Schlange mit erhobenem Kopf, Bart und Kamm. Die Schuppen sind in Kaltarbeit mit runden Punzen, die Bauchschuppen mit bogenförmigen Ritzungen angezeigt.GRIECHISCHE UND RÖMISCHE BRONZEN Römische Kaiserzeit, ca. 2. - 3. Jh. n. Chr.Schlange (Glykon).0,00001/01/0001 00:00:00NoRömische Kaiserzeit, ca. 2. - 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGrüne Patina, intakt.8.000,00-1I10,000,0018271231827123-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated102-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000102p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00102p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00102Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00102Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo08.000,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00102Q00.JPG##
Lot 109
Herakles als Büstengewicht.
Römisch, 1. - 2. Jh. n. Chr. H 16,5cm. 3,52kg mit modernem Metallstift. Bronze, innen mit Blei verfüllt. Gewicht in Form einer Büste des bärtigen Herakles mit einem schräg über die Schulter gelegten Riemen, einem über die linke Schulter hinabfallenden Löwenskalp und einem prächtigen Lorbeerkranz, dessen Bindenenden in Wellen auf den Schultern aufliegen.

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 123; ex Schweizer Privatbesitz; ex ostfranzösische Privatsammlung. Erworben von Nicolas Koutoulakis Gallery, Paris, 1980.

Vgl. N. Franken, Aequipondia. Figürliche Laufgewichte römischer und byzantinischer Schnellwaagen (1994) Taf. 11 A28 ff.


Steelyard weight in form of a bust of Herakles wearing a lavish laurel wreath. The lion skin lies on his left shoulder. Roman, 1st - 2nd century A.D. Bronze filled with lead. On top of the head is a loop for suspension. Dark green patina, silver inlays of the eyes missing.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Dunkelgrüne Patina, Teil der Binde fehlt, die Silbereinlagen der Augen fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Dunkelgrüne Patina, Teil der Binde fehlt, die Silbereinlagen der Augen fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Dunkelgrüne Patina, Teil der Binde fehlt, die Silbereinlagen der Augen fehlen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,00839313999.999,001090Alphanumerisch0207/12/2021 14:03:287.500,000,002Herakles als Büstengewicht.<br>Römisch, 1. - 2. Jh. n. Chr. H 16,5cm. 3,52kg mit modernem Metallstift. Bronze, innen mit Blei verfüllt. Gewicht in Form einer Büste des bärtigen Herakles mit einem schräg über die Schulter gelegten Riemen, einem über die linke Schulter hinabfallenden Löwenskalp und einem prächtigen Lorbeerkranz, dessen Bindenenden in Wellen auf den Schultern aufliegen.<BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 123; ex Schweizer Privatbesitz; ex ostfranzösische Privatsammlung. Erworben von Nicolas Koutoulakis Gallery, Paris, 1980.<BR><BR>Vgl. N. Franken, Aequipondia. Figürliche Laufgewichte römischer und byzantinischer Schnellwaagen (1994) Taf. 11 A28 ff.<BR><p></p><BR>Steelyard weight in form of a bust of Herakles wearing a lavish laurel wreath. The lion skin lies on his left shoulder. Roman, 1st - 2nd century A.D. Bronze filled with lead. On top of the head is a loop for suspension. Dark green patina, silver inlays of the eyes missing.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Dunkelgrüne Patina, Teil der Binde fehlt, die Silbereinlagen der Augen fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Dunkelgrüne Patina, Teil der Binde fehlt, die Silbereinlagen der Augen fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>0,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Herakles als Büstengewicht. Römisch, 1. - 2. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 272, 2020, Los 123; ex Schweizer Privatbesitz; ex ostfranzösische Privatsammlung. Erworben von Nicolas Koutoulakis Gallery, Paris, 1980.</B><br><i>Dunkelgrüne Patina, Teil der Binde fehlt, die Silbereinlagen der Augen fehlen.</i><br> H 16,5cm. 3,52kg mit modernem Metallstift. Bronze, innen mit Blei verfüllt. Gewicht in Form einer Büste des bärtigen Herakles mit einem schräg über die Schulter gelegten Riemen, einem über die linke Schulter hinabfallenden Löwenskalp und einem prächtigen Lorbeerkranz, dessen Bindenenden in Wellen auf den Schultern aufliegen.BRONZESKULPTUR Römisch, 1. - 2. Jh. n. Chr.Herakles als Büstengewicht.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 1. - 2. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoDunkelgrüne Patina, Teil der Binde fehlt, die Silbereinlagen der Augen fehlen.6.000,00-1I10,000,0018273341827334-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated109-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000109p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00109p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00109Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00109Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo06.000,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00109Q00.JPG##
Lot 115
Harpokrates.
Römische Kaiserzeit, 3. Jh. n. Chr. H 11,2cm. Vollguss. Details wie zum Beispiel die Haare und Pubes in Kaltarbeit. Frontal stehender, nackter, etwas korpulenter Jüngling mit schulterlangem Haar. In der Linken hält er ein Füllhorn, in dem eine Uräusschlange sitzt. Ansatz eines unklaren Attributs auf der rechten Schulter.

Provenienz: Ex Sammlung A. A., Frankreich. Ehemals Privatsammlung Elsa Bloch-Diener, Schweiz, Sammlungszeitraum 1968 - 1983.

Bronze figure of standing Harpocrates as a boy with cornucopia on his left arm. Uraeus on top of cornucopia(?). 3rd century A.D. Appealing auburn patina, left hand and right forearm not cast out.
Schöne kastanienbraune Patina, linke Hand und rechter Unterarm nicht ausgegossen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Schöne kastanienbraune Patina, linke Hand und rechter Unterarm nicht ausgegossen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Schöne kastanienbraune Patina, linke Hand und rechter Unterarm nicht ausgegossen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008388640,001150AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:102.800,000,002Harpokrates.<br>Römische Kaiserzeit, 3. Jh. n. Chr. H 11,2cm. Vollguss. Details wie zum Beispiel die Haare und Pubes in Kaltarbeit. Frontal stehender, nackter, etwas korpulenter Jüngling mit schulterlangem Haar. In der Linken hält er ein Füllhorn, in dem eine Uräusschlange sitzt. Ansatz eines unklaren Attributs auf der rechten Schulter.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung A. A., Frankreich. Ehemals Privatsammlung Elsa Bloch-Diener, Schweiz, Sammlungszeitraum 1968 - 1983.<BR><BR>Bronze figure of standing Harpocrates as a boy with cornucopia on his left arm. Uraeus on top of cornucopia(?). 3rd century A.D. Appealing auburn patina, left hand and right forearm not cast out.<div style="display:none">Schöne kastanienbraune Patina, linke Hand und rechter Unterarm nicht ausgegossen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Schöne kastanienbraune Patina, linke Hand und rechter Unterarm nicht ausgegossen.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>2.240,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Harpokrates. Römische Kaiserzeit, 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung A. A., Frankreich. Ehemals Privatsammlung Elsa Bloch-Diener, Schweiz, Sammlungszeitraum 1968 - 1983.</B><br><i>Schöne kastanienbraune Patina, linke Hand und rechter Unterarm nicht ausgegossen.</i><br> H 11,2cm. Vollguss. Details wie zum Beispiel die Haare und Pubes in Kaltarbeit. Frontal stehender, nackter, etwas korpulenter Jüngling mit schulterlangem Haar. In der Linken hält er ein Füllhorn, in dem eine Uräusschlange sitzt. Ansatz eines unklaren Attributs auf der rechten Schulter.BRONZESKULPTUR Römische Kaiserzeit, 3. Jh. n. Chr.Harpokrates.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömische Kaiserzeit, 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoSchöne kastanienbraune Patina, linke Hand und rechter Unterarm nicht ausgegossen.2.240,00-1I10,000,0018269351826935-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated115-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000115p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00115p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00115Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00115Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo02.240,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00115Q00.JPG##
Lot 120
Apollo beim Opfern.
Römisch, 2. Hälfte 2. Jh. n. Chr. H 10,3cm. Vollguss. Der Gott mit Köcher auf dem Rücken hält eine Patera und einen Zweig.

Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.

Apollo with quiver, patera and branch. Roman, 2nd half 2nd century A.D. Nice dark green patina, tiny traces of corrosion, otherwise intact.
Schöne dunkelgrüne Patina, winzige Korrosionsspuren, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Schöne dunkelgrüne Patina, winzige Korrosionsspuren, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Schöne dunkelgrüne Patina, winzige Korrosionsspuren, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008389320,001200AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:132.500,000,002Apollo beim Opfern.<br>Römisch, 2. Hälfte 2. Jh. n. Chr. H 10,3cm. Vollguss. Der Gott mit Köcher auf dem Rücken hält eine Patera und einen Zweig.<BR><BR>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.<BR><BR>Apollo with quiver, patera and branch. Roman, 2nd half 2nd century A.D. Nice dark green patina, tiny traces of corrosion, otherwise intact.<div style="display:none">Schöne dunkelgrüne Patina, winzige Korrosionsspuren, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Schöne dunkelgrüne Patina, winzige Korrosionsspuren, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>2.000,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Apollo beim Opfern. Römisch, 2. Hälfte 2. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.</B><br><i>Schöne dunkelgrüne Patina, winzige Korrosionsspuren, sonst intakt.</i><br> H 10,3cm. Vollguss. Der Gott mit Köcher auf dem Rücken hält eine Patera und einen Zweig.BRONZESKULPTUR Römisch, 2. Hälfte 2. Jh. n. Chr.Apollo beim Opfern.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. Hälfte 2. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoSchöne dunkelgrüne Patina, winzige Korrosionsspuren, sonst intakt.2.000,00-1I10,000,0018269991826999-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated120-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000120p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00120p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00120Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00120Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo02.000,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00120Q00.JPG##
Lot 121
Fortuna.
Römische Kaiserzeit, 1. - 2. Jh. n. Chr. H 9,5cm. Vollguss. Stehende Glücksgöttin gekleidet in einen kurzärmeligen Chiton und ein schräg um die Hüften gelegtes Himation. Die gesenkte Rechte hielt ehemals ein Steuerruder, in der Linken liegt ein überbordendes Füllhorn. Das Haar endet in einem kleinen Dutt. Auf dem Kopf sitzt ein Diadem und ein Polos. Um den Hals ein römischer Goldohrring (zugehöriges Votiv?).

Provenienz: Ex Grimm Collection, Paris. Ex Gallery Drees Archeo, Paris, Juni 2008. Davor alte französische Privatsammlung.

Roman bronze figurine of Fortuna holding a cornucopia in her left. The head is adorned with a diadem and a polos. The left originally held a rudder. A golden roman earring around the neck might be a belonging votive. 1st - 2nd century A.D. Green patina, apart from the missing rudder intact.
Schöne grüne Patina mit rötlichen Einsprengseln. Abgesehen von dem fehlenden Ruder intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Schöne grüne Patina mit rötlichen Einsprengseln. Abgesehen von dem fehlenden Ruder intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Schöne grüne Patina mit rötlichen Einsprengseln. Abgesehen von dem fehlenden Ruder intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008388690,001210AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:102.800,000,002Fortuna.<br>Römische Kaiserzeit, 1. - 2. Jh. n. Chr. H 9,5cm. Vollguss. Stehende Glücksgöttin gekleidet in einen kurzärmeligen Chiton und ein schräg um die Hüften gelegtes Himation. Die gesenkte Rechte hielt ehemals ein Steuerruder, in der Linken liegt ein überbordendes Füllhorn. Das Haar endet in einem kleinen Dutt. Auf dem Kopf sitzt ein Diadem und ein Polos. Um den Hals ein römischer Goldohrring (zugehöriges Votiv?).<BR><BR>Provenienz: Ex Grimm Collection, Paris. Ex Gallery Drees Archeo, Paris, Juni 2008. Davor alte französische Privatsammlung.<BR><BR>Roman bronze figurine of Fortuna holding a cornucopia in her left. The head is adorned with a diadem and a polos. The left originally held a rudder. A golden roman earring around the neck might be a belonging votive. 1st - 2nd century A.D. Green patina, apart from the missing rudder intact.<div style="display:none">Schöne grüne Patina mit rötlichen Einsprengseln. Abgesehen von dem fehlenden Ruder intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Schöne grüne Patina mit rötlichen Einsprengseln. Abgesehen von dem fehlenden Ruder intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>2.240,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Fortuna. Römische Kaiserzeit, 1. - 2. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Grimm Collection, Paris. Ex Gallery Drees Archeo, Paris, Juni 2008. Davor alte französische Privatsammlung.</B><br><i>Schöne grüne Patina mit rötlichen Einsprengseln. Abgesehen von dem fehlenden Ruder intakt.</i><br> H 9,5cm. Vollguss. Stehende Glücksgöttin gekleidet in einen kurzärmeligen Chiton und ein schräg um die Hüften gelegtes Himation. Die gesenkte Rechte hielt ehemals ein Steuerruder, in der Linken liegt ein überbordendes Füllhorn. Das Haar endet in einem kleinen Dutt. Auf dem Kopf sitzt ein Diadem und ein Polos. Um den Hals ein römischer Goldohrring (zugehöriges Votiv?).BRONZESKULPTUR Römische Kaiserzeit, 1. - 2. Jh. n. Chr.Fortuna.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömische Kaiserzeit, 1. - 2. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoYesNoSchöne grüne Patina mit rötlichen Einsprengseln. Abgesehen von dem fehlenden Ruder intakt.2.240,00-1I10,000,0018269401826940-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated121-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000121p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00121p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00121Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00121Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo02.240,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00121Q00.JPG##
Lot 123
Jupiter mit Adler.
Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. H 10,1cm, B 10,5cm. Vollguss.

Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.

Jupiter and eagle. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Green patina, left lower arm is broken, little fragment of the thunderbolt is missing.
Grüne Patina, linker Unterarm gebrochen, kleines Fragment des Blitzes fehlt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Grüne Patina, linker Unterarm gebrochen, kleines Fragment des Blitzes fehlt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Grüne Patina, linker Unterarm gebrochen, kleines Fragment des Blitzes fehlt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008389360,001230AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:131.500,000,002Jupiter mit Adler.<br>Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. H 10,1cm, B 10,5cm. Vollguss.<BR><BR>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.<BR><BR>Jupiter and eagle. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Green patina, left lower arm is broken, little fragment of the thunderbolt is missing.<div style="display:none">Grüne Patina, linker Unterarm gebrochen, kleines Fragment des Blitzes fehlt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Grüne Patina, linker Unterarm gebrochen, kleines Fragment des Blitzes fehlt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>1.200,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Jupiter mit Adler. Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.</B><br><i>Grüne Patina, linker Unterarm gebrochen, kleines Fragment des Blitzes fehlt.</i><br> H 10,1cm, B 10,5cm. Vollguss.BRONZESKULPTUR Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.Jupiter mit Adler.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGrüne Patina, linker Unterarm gebrochen, kleines Fragment des Blitzes fehlt.1.200,00-1I10,000,0018270031827003-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated123-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000123p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00123p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00123Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00123Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo01.200,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00123Q00.JPG##
Lot 130
Aufsatz mit Minervabüste.
Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. H 8,4cm. Vollguss.

Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.

Attachment in form of a Minerva bust. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Green patina, with remains of corroded iron.
Grüne Patina, unten Reste korrodierten Eisens.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Grüne Patina, unten Reste korrodierten Eisens.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Grüne Patina, unten Reste korrodierten Eisens.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008389420,001300AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:13500,000,002Aufsatz mit Minervabüste.<br>Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. H 8,4cm. Vollguss.<BR><BR>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.<BR><BR>Attachment in form of a Minerva bust. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Green patina, with remains of corroded iron.<div style="display:none">Grüne Patina, unten Reste korrodierten Eisens.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Grüne Patina, unten Reste korrodierten Eisens.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>400,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Aufsatz mit Minervabüste. Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.</B><br><i>Grüne Patina, unten Reste korrodierten Eisens.</i><br> H 8,4cm. Vollguss.BRONZESKULPTUR Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.Aufsatz mit Minervabüste.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGrüne Patina, unten Reste korrodierten Eisens.400,00-1I10,000,0018270091827009-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated130-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000130p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00130p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00130Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00130Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0400,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00130Q00.JPG##
Lot 131
Schließe mit Herakles.
Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. L 13,9cm. Vollguss. Der Held bekleidet mit einem Löwenfell steht auf einem liegenden Löwen. Den Abschluss bildet ein Schwanenkopf.

Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.

Clasp with Herakles and head of a swan. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Green patina, with remains of corroded iron.
Grüne Patina, Reste korrodierten Eisens.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Grüne Patina, Reste korrodierten Eisens.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Grüne Patina, Reste korrodierten Eisens.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008389430,001310AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:133.000,000,002Schließe mit Herakles.<br>Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. L 13,9cm. Vollguss. Der Held bekleidet mit einem Löwenfell steht auf einem liegenden Löwen. Den Abschluss bildet ein Schwanenkopf.<BR><BR>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.<BR><BR>Clasp with Herakles and head of a swan. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Green patina, with remains of corroded iron.<div style="display:none">Grüne Patina, Reste korrodierten Eisens.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Grüne Patina, Reste korrodierten Eisens.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>2.400,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Schließe mit Herakles. Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.</B><br><i>Grüne Patina, Reste korrodierten Eisens.</i><br> L 13,9cm. Vollguss. Der Held bekleidet mit einem Löwenfell steht auf einem liegenden Löwen. Den Abschluss bildet ein Schwanenkopf.BRONZESKULPTUR Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.Schließe mit Herakles.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGrüne Patina, Reste korrodierten Eisens.2.400,00-1I10,000,0018270101827010-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated131-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000131p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00131p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00131Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00131Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo02.400,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00131Q00.JPG##
Lot 132
Sphinx.
Späthellenistisch - frühe Kaiserzeit, 1. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr. H 3,5cm, L 4,1cm. Vollguss. Wohl ein Geräteaufsatz. Auf einer schmalen Standplatte liegende Sphinx mit langem Haar und hochgestellten, an der Spitze aufgerollten Flügeln.

Provenienz: Ex Shlomo Moussaieff Collection, Israel, 1949 bis 2000.

Graeco-Roman Bronze figurine of a lying female sphinx with long hair and lifted wings, which tips are curling in. Probably an attachment of some kind of tool. Late Hellenistic - Early Roman Period.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Schöne dunkelgrüne und rotbraune Patina, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR
Schöne dunkelgrüne und rotbraune Patina, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR
Condition:  Schöne dunkelgrüne und rotbraune Patina, intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001BRONZESKULPTUR00004000010,008391160,001320Alphanumerisch0207/12/2021 14:03:19900,000,002Sphinx.<br>Späthellenistisch - frühe Kaiserzeit, 1. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr. H 3,5cm, L 4,1cm. Vollguss. Wohl ein Geräteaufsatz. Auf einer schmalen Standplatte liegende Sphinx mit langem Haar und hochgestellten, an der Spitze aufgerollten Flügeln.<BR><BR>Provenienz: Ex Shlomo Moussaieff Collection, Israel, 1949 bis 2000.<BR><BR>Graeco-Roman Bronze figurine of a lying female sphinx with long hair and lifted wings, which tips are curling in. Probably an attachment of some kind of tool. Late Hellenistic - Early Roman Period.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Schöne dunkelgrüne und rotbraune Patina, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; BRONZESKULPTUR</div><div style="display:none">Schöne dunkelgrüne und rotbraune Patina, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; BRONZESKULPTUR</div>720,00<strong>BRONZESKULPTUR.</strong><br>Sphinx. Späthellenistisch - frühe Kaiserzeit, 1. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Shlomo Moussaieff Collection, Israel, 1949 bis 2000.</B><br><i>Schöne dunkelgrüne und rotbraune Patina, intakt.</i><br> H 3,5cm, L 4,1cm. Vollguss. Wohl ein Geräteaufsatz. Auf einer schmalen Standplatte liegende Sphinx mit langem Haar und hochgestellten, an der Spitze aufgerollten Flügeln.BRONZESKULPTUR Späthellenistisch - frühe Kaiserzeit, 1. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr.Sphinx.0,00001/01/0001 00:00:00NoSpäthellenistisch - frühe Kaiserzeit, 1. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoSchöne dunkelgrüne und rotbraune Patina, intakt.720,00-1I10,000,0018271501827150-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated132-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000132p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00132p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00132Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00132Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0720,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00132Q00.JPG##
Lot 138
Applik mit Gorgoneion.
Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. ø 10cm. Vollguss. Einseitig gestaltete Bronzescheibe mit einem frontalen Gorgoneion. Auf dem Hintergrund florale Ornamente in Kaltarbeit und drei Befestigungslöcher. Dazu eine Scheibe als Rahmen.

Provenienz: Ex Sammlung R. W., U.S.A., 1970er Jahre. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 235, 2015, Los 50. In Deutschland seit 2015.

Roundel with frontal Gorgo´s head. Plus a separate framing disk. Roman Imperial Period, 2nd - 3rd century A.D. Phantastic green patina, intact.
Herrliche grüne Patina, die Rahmenscheibe mit Randausbrüchen, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; PLAKETTEN
Herrliche grüne Patina, die Rahmenscheibe mit Randausbrüchen, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; PLAKETTEN
Condition:  Herrliche grüne Patina, die Rahmenscheibe mit Randausbrüchen, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001PLAKETTEN00005000010,007947930,001380Alphanumerisch0207/12/2021 14:02:577.500,000,002Applik mit Gorgoneion.<br>Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. ø 10cm. Vollguss. Einseitig gestaltete Bronzescheibe mit einem frontalen Gorgoneion. Auf dem Hintergrund florale Ornamente in Kaltarbeit und drei Befestigungslöcher. Dazu eine Scheibe als Rahmen.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung R. W., U.S.A., 1970er Jahre. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 235, 2015, Los 50. In Deutschland seit 2015.<BR><BR>Roundel with frontal Gorgo´s head. Plus a separate framing disk. Roman Imperial Period, 2nd - 3rd century A.D. Phantastic green patina, intact.<div style="display:none">Herrliche grüne Patina, die Rahmenscheibe mit Randausbrüchen, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; PLAKETTEN</div><div style="display:none">Herrliche grüne Patina, die Rahmenscheibe mit Randausbrüchen, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; PLAKETTEN</div>6.000,00<strong>PLAKETTEN.</strong><br>Applik mit Gorgoneion. Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung R. W., U.S.A., 1970er Jahre. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 235, 2015, Los 50. In Deutschland seit 2015.</B><br><i>Herrliche grüne Patina, die Rahmenscheibe mit Randausbrüchen, sonst intakt.</i><br> ø 10cm. Vollguss. Einseitig gestaltete Bronzescheibe mit einem frontalen Gorgoneion. Auf dem Hintergrund florale Ornamente in Kaltarbeit und drei Befestigungslöcher. Dazu eine Scheibe als Rahmen.PLAKETTEN Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.Applik mit Gorgoneion.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoHerrliche grüne Patina, die Rahmenscheibe mit Randausbrüchen, sonst intakt.6.000,00-1I10,000,0018266671826667-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated138-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000138p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00138p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00138Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00138Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo06.000,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00138Q00.JPG##
Lot 174
Silberne Phiale.
Griechisch, 5. - 4. Jh. v. Chr. H 3,5cm, ø 21,6cm (400g). Getrieben. Schale mit abgesetztem Rand, innen um einen Omphalos lanzettförmige Blätter.

Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.

Chased silver phiale with offset rim, inside lanced formed leaves around of an omphalos. Greek, 5th - 4th century B.C. Small scratches, otherwise intact.
Kleine Kratzer, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE
Kleine Kratzer, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE
Condition:  Kleine Kratzer, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001GERÄTE00007000010,008390110,001740AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:165.000,000,002Silberne Phiale.<br>Griechisch, 5. - 4. Jh. v. Chr. H 3,5cm, ø 21,6cm (400g). Getrieben. Schale mit abgesetztem Rand, innen um einen Omphalos lanzettförmige Blätter.<BR><BR>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.<BR><BR>Chased silver phiale with offset rim, inside lanced formed leaves around of an omphalos. Greek, 5th - 4th century B.C. Small scratches, otherwise intact.<div style="display:none">Kleine Kratzer, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE</div><div style="display:none">Kleine Kratzer, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE</div>4.000,00<strong>GERÄTE.</strong><br>Silberne Phiale. Griechisch, 5. - 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.</B><br><i>Kleine Kratzer, sonst intakt.</i><br> H 3,5cm, ø 21,6cm (400g). Getrieben. Schale mit abgesetztem Rand, innen um einen Omphalos lanzettförmige Blätter.GERÄTE Griechisch, 5. - 4. Jh. v. Chr.Silberne Phiale.0,00001/01/0001 00:00:00NoGriechisch, 5. - 4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoKleine Kratzer, sonst intakt.4.000,00-1I10,000,0018270731827073-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated174-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000174p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00174p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00174Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00174Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo04.000,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00174Q00.JPG##
Lot 175
Kleine Silberschale mit plastischem Pflanzenfries.
Römisch, 1. Hälfte 3. Jh. n. Chr. H 3,1cm, ø 9,5cm (117,5g). Gegossen mit Kaltarbeit.

Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.

Gut zu vergleichen ist die Silberschale New York, Metropolitan Museum of Art 45.160 (suche: metmuseum.org 254540)


Small Roman silver bowl with plastic vegetal friezes and engraved outlines. 1st half 3rd century A.D. Outside partially with tinge, little dent, otherwise intact.
Außen partiell etwas getönt, an einer Stelle etwas eingedrückt, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE
Außen partiell etwas getönt, an einer Stelle etwas eingedrückt, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE
Condition:  Außen partiell etwas getönt, an einer Stelle etwas eingedrückt, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001GERÄTE00007000010,008390120,001750AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:164.000,000,002Kleine Silberschale mit plastischem Pflanzenfries.<br>Römisch, 1. Hälfte 3. Jh. n. Chr. H 3,1cm, ø 9,5cm (117,5g). Gegossen mit Kaltarbeit.<BR><BR>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.<BR><BR>Gut zu vergleichen ist die Silberschale New York, Metropolitan Museum of Art 45.160 (suche: metmuseum.org 254540)<BR><p></p><BR>Small Roman silver bowl with plastic vegetal friezes and engraved outlines. 1st half 3rd century A.D. Outside partially with tinge, little dent, otherwise intact.<div style="display:none">Außen partiell etwas getönt, an einer Stelle etwas eingedrückt, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE</div><div style="display:none">Außen partiell etwas getönt, an einer Stelle etwas eingedrückt, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE</div>3.200,00<strong>GERÄTE.</strong><br>Kleine Silberschale mit plastischem Pflanzenfries. Römisch, 1. Hälfte 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.</B><br><i>Außen partiell etwas getönt, an einer Stelle etwas eingedrückt, sonst intakt.</i><br> H 3,1cm, ø 9,5cm (117,5g). Gegossen mit Kaltarbeit.GERÄTE Römisch, 1. Hälfte 3. Jh. n. Chr.Kleine Silberschale mit plastischem Pflanzenfries.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 1. Hälfte 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoAußen partiell etwas getönt, an einer Stelle etwas eingedrückt, sonst intakt.3.200,00-1I10,000,0018270741827074-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated175-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000175p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00175p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00175Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00175Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo03.200,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00175Q00.JPG##
Lot 178
Alabastron.
Griechisch, 5. Jh. v. Chr. L 14cm, ø 2,8cm. Alabaster. Schmales, langgezogenes Salbgefäß mit rundem Boden, kurzem, zylindrischen Hals und runder Öffnung mit flacher, bandartiger Lippe, an der Schulter zwei waagrechte Pseudo-Griffnoppen.

Provenienz: Ex Sammlung E. U., Bayern. In Deutschland seit vor 1990.

Alabaster alabastron with lateral pseudo-grip knobs. Greek, 5th century B.C. Modern drilling in bottom, in the lower part surface worn, part of the mouth reattached, tiny fragments of the mouth missing.
Moderne Durchbohrung am Boden, im unteren Bereich bestoßen, Teil der Mündung ergänzt, winzige Fragmente der Mündung fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE
Moderne Durchbohrung am Boden, im unteren Bereich bestoßen, Teil der Mündung ergänzt, winzige Fragmente der Mündung fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE
Condition:  Moderne Durchbohrung am Boden, im unteren Bereich bestoßen, Teil der Mündung ergänzt, winzige Fragmente der Mündung fehlen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001GERÄTE00007000010,008378010,001780AlphanumerischAR0207/12/2021 14:02:59800,000,002Alabastron.<br>Griechisch, 5. Jh. v. Chr. L 14cm, ø 2,8cm. Alabaster. Schmales, langgezogenes Salbgefäß mit rundem Boden, kurzem, zylindrischen Hals und runder Öffnung mit flacher, bandartiger Lippe, an der Schulter zwei waagrechte Pseudo-Griffnoppen.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung E. U., Bayern. In Deutschland seit vor 1990.<BR><BR>Alabaster alabastron with lateral pseudo-grip knobs. Greek, 5th century B.C. Modern drilling in bottom, in the lower part surface worn, part of the mouth reattached, tiny fragments of the mouth missing.<div style="display:none">Moderne Durchbohrung am Boden, im unteren Bereich bestoßen, Teil der Mündung ergänzt, winzige Fragmente der Mündung fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; GERÄTE</div><div style="display:none">Moderne Durchbohrung am Boden, im unteren Bereich bestoßen, Teil der Mündung ergänzt, winzige Fragmente der Mündung fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; GERÄTE</div>640,00<strong>GERÄTE.</strong><br>Alabastron. Griechisch, 5. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung E. U., Bayern. In Deutschland seit vor 1990.</B><br><i>Moderne Durchbohrung am Boden, im unteren Bereich bestoßen, Teil der Mündung ergänzt, winzige Fragmente der Mündung fehlen.</i><br> L 14cm, ø 2,8cm. Alabaster. Schmales, langgezogenes Salbgefäß mit rundem Boden, kurzem, zylindrischen Hals und runder Öffnung mit flacher, bandartiger Lippe, an der Schulter zwei waagrechte Pseudo-Griffnoppen.GERÄTE Griechisch, 5. Jh. v. Chr.Alabastron.0,00001/01/0001 00:00:00NoGriechisch, 5. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoModerne Durchbohrung am Boden, im unteren Bereich bestoßen, Teil der Mündung ergänzt, winzige Fragmente der Mündung fehlen.640,00-1I10,000,0018267011826701-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated178-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000178p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00178p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00178Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00178Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0640,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00178Q00.JPG##
Lot 200
Goldene Nadel mit Löwenkopf.
Hellenistisch, Ende 4. - Anfang 3. Jh. v. Chr. 3,69g, L 5,5cm. Konisch zulaufender Schaft aus tordierten Golddrähten mit glatter Spitze. Daran anschließend eine mit Golddraht dekorierte Manschette, die in einem Löwenkopf endet. Gold!

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 176; ex Sammlung V. L., Rheinland, 1925 - 1979.

Siehe U. Siffert, Von der Antike bis zur Moderne. Tierdarstellungen aus vier Jahrtausenden in der Sammlung Preuß (2014) S. 92 Nr. 76. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um einen aufgebogenen Ohrring, wofür auch der gebrochene Golddraht des Schaftes spricht.


Gold pin with a tapered shaft made of twisted gold wires with smooth tip ending in a lions head. Hellenistic, end of 4th - early 3rd century B.C. Gold wire on shaft broken twice, otherwise intact.
Golddraht am Schaft zwei Mal gebrochen, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Golddraht am Schaft zwei Mal gebrochen, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Golddraht am Schaft zwei Mal gebrochen, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00015000060,008385140,002000AlphanumerischAV0207/12/2021 14:03:02600,000,002Goldene Nadel mit Löwenkopf.<br>Hellenistisch, Ende 4. - Anfang 3. Jh. v. Chr. 3,69g, L 5,5cm. Konisch zulaufender Schaft aus tordierten Golddrähten mit glatter Spitze. Daran anschließend eine mit Golddraht dekorierte Manschette, die in einem Löwenkopf endet. <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 176; ex Sammlung V. L., Rheinland, 1925 - 1979.<BR><BR>Siehe U. Siffert, Von der Antike bis zur Moderne. Tierdarstellungen aus vier Jahrtausenden in der Sammlung Preuß (2014) S. 92 Nr. 76. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um einen aufgebogenen Ohrring, wofür auch der gebrochene Golddraht des Schaftes spricht.<BR><p></p><BR>Gold pin with a tapered shaft made of twisted gold wires with smooth tip ending in a lions head. Hellenistic, end of 4th - early 3rd century B.C. Gold wire on shaft broken twice, otherwise intact.<div style="display:none">Golddraht am Schaft zwei Mal gebrochen, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Golddraht am Schaft zwei Mal gebrochen, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>480,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Goldene Nadel mit Löwenkopf. Hellenistisch, Ende 4. - Anfang 3. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 176; ex Sammlung V. L., Rheinland, 1925 - 1979.</B><br><i>Golddraht am Schaft zwei Mal gebrochen, sonst intakt.</i><br> 3,69g, L 5,5cm. Konisch zulaufender Schaft aus tordierten Golddrähten mit glatter Spitze. Daran anschließend eine mit Golddraht dekorierte Manschette, die in einem Löwenkopf endet.SCHMUCK Hellenistisch, Ende 4. - Anfang 3. Jh. v. Chr.Goldene Nadel mit Löwenkopf.0,00001/01/0001 00:00:00NoHellenistisch, Ende 4. - Anfang 3. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGolddraht am Schaft zwei Mal gebrochen, sonst intakt.480,00-1I10,000,0018267611826761-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated200-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000200p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00200p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00200Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00200Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00200Q00.JPG##
Lot 204
Doppelkopffibel aus Bronze.
Keltisch, Latène A, 5. Jh. v. Chr. L 6cm, H 3cm. Gegossener, Ω-förmiger Bügel, der in zwei stilisierten Drachenköpfen endet, in der Mitte eine Art profilierter Knauf. Mit Armbrustspiralkonstruktion.

Provenienz: Ex Privatsammlung C. N. Deutschland, erworben in den 2000er Jahren aus deutschter Privatsammlung.

Bronze double head fibula with a cast bow ending in stylized dragon heads. Celtic, Latène A, 5th century B.C. Green patina, spiral partially corroded.
Grüne Patina, Spirale leicht korrodiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Grüne Patina, Spirale leicht korrodiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Grüne Patina, Spirale leicht korrodiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00015000100,008394210,002040AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:321.500,000,002Doppelkopffibel aus Bronze.<br>Keltisch, Latène A, 5. Jh. v. Chr. L 6cm, H 3cm. Gegossener, &Omega;-förmiger Bügel, der in zwei stilisierten Drachenköpfen endet, in der Mitte eine Art profilierter Knauf. Mit Armbrustspiralkonstruktion.<BR><BR>Provenienz: Ex Privatsammlung C. N. Deutschland, erworben in den 2000er Jahren aus deutschter Privatsammlung.<BR><BR>Bronze double head fibula with a cast bow ending in stylized dragon heads. Celtic, Latène A, 5th century B.C. Green patina, spiral partially corroded.<div style="display:none">Grüne Patina, Spirale leicht korrodiert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Grüne Patina, Spirale leicht korrodiert.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>1.200,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Doppelkopffibel aus Bronze. Keltisch, Latène A, 5. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Privatsammlung C. N. Deutschland, erworben in den 2000er Jahren aus deutschter Privatsammlung.</B><br><i>Grüne Patina, Spirale leicht korrodiert.</i><br> L 6cm, H 3cm. Gegossener, 1W-förmiger Bügel, der in zwei stilisierten Drachenköpfen endet, in der Mitte eine Art profilierter Knauf. Mit Armbrustspiralkonstruktion.SCHMUCK Keltisch, Latène A, 5. Jh. v. Chr.Doppelkopffibel aus Bronze.0,00001/01/0001 00:00:00NoKeltisch, Latène A, 5. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGrüne Patina, Spirale leicht korrodiert.1.200,00-1I10,000,0018274331827433-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated204-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000204p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00204p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00204Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00204Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo01.200,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00204Q00.JPG##
Lot 209
Goldener Frauenkopfohrring.
Hellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr. 1,76g, ø 1,8cm. Bügel aus tordierten Golddrähten, der in einer glatten Spitze endet. Auf der anderen Seite schließt eine Manschette an, die in einen Mädchenkopf übergeht. Dieser ist hohl gearbeitet und hat am Hinterkopf ein Loch für die Aufnahme des Bügels. Gold!

Provenienz: Ex Nachlass H. R., Oberschwaben, mindestens seit vor 1992.

Siehe M. Pfrommer, Untersuchungen zur Chronologie früh- und hochhellenistischen Goldschmucks (1990) S. 181 ff. und Taf. 30 Nr. 52.


Golden bow earring of twisted gold wires with a woman head. Hellenistic, end of 3rd - early 2nd century B.C. Bow broken at one point, slightly crashed.
Bügel an einer Stelle angebrochen, etwas verdrückt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Bügel an einer Stelle angebrochen, etwas verdrückt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Bügel an einer Stelle angebrochen, etwas verdrückt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00015000130,008388100,002090AlphanumerischAV0207/12/2021 14:03:08800,000,002Goldener Frauenkopfohrring.<br>Hellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr. 1,76g, ø 1,8cm. Bügel aus tordierten Golddrähten, der in einer glatten Spitze endet. Auf der anderen Seite schließt eine Manschette an, die in einen Mädchenkopf übergeht. Dieser ist hohl gearbeitet und hat am Hinterkopf ein Loch für die Aufnahme des Bügels. <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Ex Nachlass H. R., Oberschwaben, mindestens seit vor 1992.<BR><BR>Siehe M. Pfrommer, Untersuchungen zur Chronologie früh- und hochhellenistischen Goldschmucks (1990) S. 181 ff. und Taf. 30 Nr. 52.<BR><p></p><BR>Golden bow earring of twisted gold wires with a woman head. Hellenistic, end of 3rd - early 2nd century B.C. Bow broken at one point, slightly crashed.<div style="display:none">Bügel an einer Stelle angebrochen, etwas verdrückt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Bügel an einer Stelle angebrochen, etwas verdrückt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>640,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Goldener Frauenkopfohrring. Hellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Nachlass H. R., Oberschwaben, mindestens seit vor 1992.</B><br><i>Bügel an einer Stelle angebrochen, etwas verdrückt.</i><br> 1,76g, ø 1,8cm. Bügel aus tordierten Golddrähten, der in einer glatten Spitze endet. Auf der anderen Seite schließt eine Manschette an, die in einen Mädchenkopf übergeht. Dieser ist hohl gearbeitet und hat am Hinterkopf ein Loch für die Aufnahme des Bügels.SCHMUCK Hellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr.Goldener Frauenkopfohrring.0,00001/01/0001 00:00:00NoHellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoBügel an einer Stelle angebrochen, etwas verdrückt.640,00-1I10,000,0018268841826884-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated209-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000209p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00209p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00209Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00209Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0640,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00209Q00.JPG##
Lot 210
Frauenkopfohrring.
Hellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr. 2,87g, H 1,5cm. Tordierter Bügel, der in eine Manschette mit Frauenkopf übergeht. Gold!

Provenienz: Aus der Sammlung M. S., in Deutschland seit vor 1990.

Gold woman head bow earring. Hellenistic, end of 3rd - beginning of 2nd century B.C. Tiny fissure in the woman head.
Winziger Riss im Frauenkopf.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Winziger Riss im Frauenkopf.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Winziger Riss im Frauenkopf.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00015000130,008394740,002100AlphanumerischAV0207/12/2021 14:03:35800,000,002Frauenkopfohrring.<br>Hellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr. 2,87g, H 1,5cm. Tordierter Bügel, der in eine Manschette mit Frauenkopf übergeht. <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Aus der Sammlung M. S., in Deutschland seit vor 1990.<BR><BR>Gold woman head bow earring. Hellenistic, end of 3rd - beginning of 2nd century B.C. Tiny fissure in the woman head.<div style="display:none">Winziger Riss im Frauenkopf.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Winziger Riss im Frauenkopf.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>640,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Frauenkopfohrring. Hellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der Sammlung M. S., in Deutschland seit vor 1990.</B><br><i>Winziger Riss im Frauenkopf.</i><br> 2,87g, H 1,5cm. Tordierter Bügel, der in eine Manschette mit Frauenkopf übergeht.SCHMUCK Hellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr.Frauenkopfohrring.0,00001/01/0001 00:00:00NoHellenistisch, Ende 3. - Anfang 2. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWinziger Riss im Frauenkopf.640,00-1I10,000,0018274831827483-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated210-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000210p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00210p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00210Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00210Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0640,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00210Q00.JPG##
Lot 211
Zwei Goldohrringe mit Schild und Kugelanhänger.
Römisch, 1. - 2. Jh. n. Chr. 6,44g, L 2,5cm. Unterschiedlich große Bügelohrringe mit einem kleinen Schild auf dem Bügel und einem kugeligen, unbeweglichen Anhänger mit Granulatspitze. 2 Stück! Gold!

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 194; ex Sammlung V. L., Rheinland, 1925 - 1979.

Two golden bow earrings with small shield on the bow and globular fixed pendant with granule tip. Roman, 1st - 2nd century A.D. Both spheres with tiny fissure. 2 pieces!
Beide Kugeln mit feinem Riss.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Beide Kugeln mit feinem Riss.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Beide Kugeln mit feinem Riss.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00015000130,008385170,002110AlphanumerischAV0207/12/2021 14:03:02750,000,002Zwei Goldohrringe mit Schild und Kugelanhänger.<br>Römisch, 1. - 2. Jh. n. Chr. 6,44g, L 2,5cm. Unterschiedlich große Bügelohrringe mit einem kleinen Schild auf dem Bügel und einem kugeligen, unbeweglichen Anhänger mit Granulatspitze.<B> 2 Stück! </B> <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 194; ex Sammlung V. L., Rheinland, 1925 - 1979.<BR><BR>Two golden bow earrings with small shield on the bow and globular fixed pendant with granule tip. Roman, 1st - 2nd century A.D. Both spheres with tiny fissure. <b>2 pieces!</b><div style="display:none">Beide Kugeln mit feinem Riss.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Beide Kugeln mit feinem Riss.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>600,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Zwei Goldohrringe mit Schild und Kugelanhänger. Römisch, 1. - 2. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 194; ex Sammlung V. L., Rheinland, 1925 - 1979.</B><br><i>Beide Kugeln mit feinem Riss.</i><br> 6,44g, L 2,5cm. Unterschiedlich große Bügelohrringe mit einem kleinen Schild auf dem Bügel und einem kugeligen, unbeweglichen Anhänger mit Granulatspitze.SCHMUCK Römisch, 1. - 2. Jh. n. Chr. 2 Stück!Zwei Goldohrringe mit Schild und Kugelanhänger.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 1. - 2. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoBeide Kugeln mit feinem Riss.600,00-1I10,000,0018267641826764-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated211-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000211p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00211p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00211Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00211Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0600,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00211Q00.JPG##
Lot 212
Paar goldene Haarspiralen.
Mesopotamisch, 2. Hälfte 3. Jt. v. Chr. 7,49g, ø 2,2cm. Aus Goldblech mit einer Wicklung, an den Außenseiten gerippt. Gold!

Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 213; ex Sammlung V. L., Rheinland, 1925 - 1979.

Pair of gold hair spirals made of sheet, one-coiled and with ribbed decoration on the outside. Mesopotamian, end 3rd millenium B.C. Intact.
Etwas zerdrückt, winzige Löcher und Risse, ein Stück antik repariert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Etwas zerdrückt, winzige Löcher und Risse, ein Stück antik repariert.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Etwas zerdrückt, winzige Löcher und Risse, ein Stück antik repariert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00015000130,008385190,002120AlphanumerischAV0207/12/2021 14:03:02600,000,002Paar goldene Haarspiralen.<br>Mesopotamisch, 2. Hälfte 3. Jt. v. Chr. 7,49g, ø 2,2cm. Aus Goldblech mit einer Wicklung, an den Außenseiten gerippt. <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 213; ex Sammlung V. L., Rheinland, 1925 - 1979.<BR><BR>Pair of gold hair spirals made of sheet, one-coiled and with ribbed decoration on the outside. Mesopotamian, end 3rd millenium B.C. Intact.<div style="display:none">Etwas zerdrückt, winzige Löcher und Risse, ein Stück antik repariert.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Etwas zerdrückt, winzige Löcher und Risse, ein Stück antik repariert.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>480,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Paar goldene Haarspiralen. Mesopotamisch, 2. Hälfte 3. Jt. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 213; ex Sammlung V. L., Rheinland, 1925 - 1979.</B><br><i>Etwas zerdrückt, winzige Löcher und Risse, ein Stück antik repariert.</i><br> 7,49g, ø 2,2cm. Aus Goldblech mit einer Wicklung, an den Außenseiten gerippt.SCHMUCK Mesopotamisch, 2. Hälfte 3. Jt. v. Chr.Paar goldene Haarspiralen.0,00001/01/0001 00:00:00NoMesopotamisch, 2. Hälfte 3. Jt. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoEtwas zerdrückt, winzige Löcher und Risse, ein Stück antik repariert.480,00-1I10,000,0018267661826766-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated212-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000212p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00212p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00212Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00212Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0480,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00212Q00.JPG##
Lot 217
Moderner Goldring mit Gemme aus roter Glaspaste.
Ring nach 2000, Gemme nachantik (?). 11,65g, Ringgröße 62-63. Schmale, nach außen konvexe, nach oben breiter werdende Schiene. In der Fassung eine querovale Gemme aus roter, opaker Glaspaste. Auf dem Intaglio ein Adler mit einer Schlange in den Fängen. Auf der Schiene innen Meisterstempel "TS" und Wertangabe "750". Aus der Goldschmiede Thomas Schleede, Hamburg. 750er Gold, 18 Karat! Gold!

Provenienz: Ex Sammlung J. W., Hamburg, seit 2004.

Modern gold fingerring (18 carat) with gemstone of red glass paste depicting an eagle with a snake in the fangs. Ring after 2000, gemstone after the Antique (?). Intact with traces of use, with manufacturers mark. Piece of the goldsmith Thomas Schleede, Hamburg!
Intakt mit Gebrauchsspuren.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Intakt mit Gebrauchsspuren.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Intakt mit Gebrauchsspuren.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00015000140,008387010,002170AlphanumerischAV0207/12/2021 14:03:051.000,000,002Moderner Goldring mit Gemme aus roter Glaspaste.<br>Ring nach 2000, Gemme nachantik (?). 11,65g, Ringgröße 62-63. Schmale, nach außen konvexe, nach oben breiter werdende Schiene. In der Fassung eine querovale Gemme aus roter, opaker Glaspaste. Auf dem Intaglio ein Adler mit einer Schlange in den Fängen. Auf der Schiene innen Meisterstempel &quot;TS&quot; und Wertangabe &quot;750&quot;. <b>Aus der Goldschmiede Thomas Schleede, Hamburg.</b><B> 750er Gold, 18 Karat! </B> <B>Gold!</B><BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung J. W., Hamburg, seit 2004.<BR><BR>Modern gold fingerring (18 carat) with gemstone of red glass paste depicting an eagle with a snake in the fangs. Ring after 2000, gemstone after the Antique (?). Intact with traces of use, with manufacturers mark. <b>Piece of the goldsmith Thomas Schleede, Hamburg!</b><div style="display:none">Intakt mit Gebrauchsspuren.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Intakt mit Gebrauchsspuren.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>800,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Moderner Goldring mit Gemme aus roter Glaspaste. Ring nach 2000, Gemme nachantik (?).<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung J. W., Hamburg, seit 2004.</B><br><i>Intakt mit Gebrauchsspuren.</i><br> 11,65g, Ringgröße 62-63. Schmale, nach außen konvexe, nach oben breiter werdende Schiene. In der Fassung eine querovale Gemme aus roter, opaker Glaspaste. Auf dem Intaglio ein Adler mit einer Schlange in den Fängen. Auf der Schiene innen Meisterstempel TS und Wertangabe 750. <b>Aus der Goldschmiede Thomas Schleede, Hamburg.</b>SCHMUCK Ring nach 2000, Gemme nachantik (?). 750er Gold, 18 Karat!Moderner Goldring mit Gemme aus roter Glaspaste.0,00001/01/0001 00:00:00NoRing nach 2000, Gemme nachantik (?).0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt mit Gebrauchsspuren.800,00-1I10,000,0018268211826821-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated217-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000217p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00217p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00217Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00217Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0800,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00217Q00.JPG##
Lot 227
Bronzering mit Karneolgemme.
Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. Ringgröße 46. Schmale, nach oben breiter werdende, nach außen konvexe Schiene mit Schulterknick und Reliefierungen im oberen Bereich. Auf der Platte eine erhabene Gemme aus Karneol, auf dem querovalen Intaglio ein Adlerkopf.

Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.

Bronze fingerring with cornelian gemstone depicting an eagle head. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Green patina, intact.
Grüne Patina, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK
Grüne Patina, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK
Condition:  Grüne Patina, intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001SCHMUCK00015000140,008390400,002270AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:17300,000,002Bronzering mit Karneolgemme.<br>Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr. Ringgröße 46. Schmale, nach oben breiter werdende, nach außen konvexe Schiene mit Schulterknick und Reliefierungen im oberen Bereich. Auf der Platte eine erhabene Gemme aus Karneol, auf dem querovalen Intaglio ein Adlerkopf.<BR><BR>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.<BR><BR>Bronze fingerring with cornelian gemstone depicting an eagle head. Roman, 2nd - 3rd century A.D. Green patina, intact.<div style="display:none">Grüne Patina, intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; SCHMUCK</div><div style="display:none">Grüne Patina, intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; SCHMUCK</div>240,00<strong>SCHMUCK.</strong><br>Bronzering mit Karneolgemme. Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex österreichische Privatsammlung M. S., seit 1970er Jahren.</B><br><i>Grüne Patina, intakt.</i><br> Ringgröße 46. Schmale, nach oben breiter werdende, nach außen konvexe Schiene mit Schulterknick und Reliefierungen im oberen Bereich. Auf der Platte eine erhabene Gemme aus Karneol, auf dem querovalen Intaglio ein Adlerkopf.SCHMUCK Römisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.Bronzering mit Karneolgemme.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. - 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGrüne Patina, intakt.240,00-1I10,000,0018271011827101-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated227-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000227p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00227p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00227Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00227Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0240,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00227Q00.JPG##
Lot 232
Karneolgemme mit Personifikation.
Römisch, 2. Jh. n. Chr. B 13,3mm. Aus rotem Karneol, auf dem querovalen Intaglio die nach links gelagerte Personifikation der Via Traiana, die sich mit dem linken Arm auf einen Felsen stützt und mit der Rechten ein Rad hält.

Provenienz: Aus der alten süddeutschen Sammlung D. L., vor 1980.

Das Motiv der personifizierten Via Traiana ist von Münzen des Kaisers Trajan (98 - 117 n. Chr.) bekannt, auf denen es das Revers ziert, vgl. zum Beispiel RIC 266 (Denar). Die Bezeichnung Via Traiana wird für insgesamt vier antike Straßenabschnitte verwendet: die Via Appia Traiana in Italien, die Via Traiana Calabra von Brindisi nach Otranto, die Via Traiana auf der Balkanhalbinsel von Oescus bzw. Novae nach Philippopolis und zur Via Egnatia und die Via Traiana Nova in der Provinz Arabia Petraea.

Gemstone of red cornelian depicting the personification of the via traiana with wheel. Roman, 2nd century A.D. Tiny fragment missing.

Winziges Randfragment fehlt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Winziges Randfragment fehlt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Winziges Randfragment fehlt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00016000010,008387220,002320AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:06500,000,002Karneolgemme mit Personifikation.<br>Römisch, 2. Jh. n. Chr. B 13,3mm. Aus rotem Karneol, auf dem querovalen Intaglio die nach links gelagerte Personifikation der Via Traiana, die sich mit dem linken Arm auf einen Felsen stützt und mit der Rechten ein Rad hält.<BR><BR>Provenienz: Aus der alten süddeutschen Sammlung D. L., vor 1980.<BR><BR>Das Motiv der personifizierten Via Traiana ist von Münzen des Kaisers Trajan (98 - 117 n. Chr.) bekannt, auf denen es das Revers ziert, vgl. zum Beispiel RIC 266 (Denar). Die Bezeichnung Via Traiana wird für insgesamt vier antike Straßenabschnitte verwendet: die Via Appia Traiana in Italien, die Via Traiana Calabra von Brindisi nach Otranto, die Via Traiana auf der Balkanhalbinsel von Oescus bzw. Novae nach Philippopolis und zur Via Egnatia und die Via Traiana Nova in der Provinz Arabia Petraea.<BR><p></p>Gemstone of red cornelian depicting the personification of the via traiana with wheel. Roman, 2nd century A.D. Tiny fragment missing.<BR><p></p><div style="display:none">Winziges Randfragment fehlt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Winziges Randfragment fehlt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>400,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Karneolgemme mit Personifikation. Römisch, 2. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der alten süddeutschen Sammlung D. L., vor 1980.</B><br><i>Winziges Randfragment fehlt.</i><br> B 13,3mm. Aus rotem Karneol, auf dem querovalen Intaglio die nach links gelagerte Personifikation der Via Traiana, die sich mit dem linken Arm auf einen Felsen stützt und mit der Rechten ein Rad hält.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Römisch, 2. Jh. n. Chr.Karneolgemme mit Personifikation.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, 2. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWinziges Randfragment fehlt.400,00-1I10,000,0018268401826840-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated232-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000232p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00232p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00232Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00232Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0400,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00232Q00.JPG##
Lot 233
Gemme aus orangem Karneol mit Gryllos.
Römisch, wohl Aquileia, 2. - 3. Jh. n. Chr. 1,3 x 1cm. Hexagonaler Intaglio. Darauf ein fantastisches Fabelwesen bestehend aus einem Vogel Strauß, dessen Leib vorne als Silensmaske und nach hinten als Widderkopf gebildet ist. Als Reiter fungiert eine Maus mit Peitsche, die die Zügel hält. Mit Kopie der Rechnung! Seltene, sehr interessante Ikonographie!

Provenienz: Aus der bayerischen Privatsammlung H.W., ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 232; erworben am 15. Juni 2013 bei Nemesis New York (Nr. 9936).

Vgl. als Parallele eine Gemme in Wien: E. Zwierlein-Diehl, Die antiken Gemmen des Kunsthistorischen Museums in Wien, Band III (1991) Nr. 2117. Dort findet sich auch der Verweis auf eine Gemme aus Aquileia, die Anlass dazu gibt, diese Stadt als Produktionsstätte anzunehmen: G. Siena Chiesa, Gemme del Museo Nazionale di Aquileia (1966) Nr. 1007. Zum Vogel Strauß in der römischen Antike s. den online zugänglichen Artikel: A. Wacke, Der Vogel Strauß als frühes Beispiel für Gesetzesanalogie: ein Phantasma? Grenzfragen bei der römischen Tierhalterhaftung. Fundamina (Pretoria) vol. 20 n. 2 Pretoria 2014. Zur Verwendung des Begriffs Gryllos für derartige Mischgebilde auf Gemmen s. J. Hammerstaedt, Gryllos. Die antike Bedeutung eines modernen archäologischen Begriffes, Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 129, 2000, 29 ff.


Hexagonal gemstone made of orange cornelian. Gryllos composed of an ostrich with mask of Silen and head of a ram, on his back a mouse with whip. Roman, probably Aquileia, 2nd - 3rd century A.D. Tiny splinters are missing, otherwise intact. With copy of the invoice! Very rare and interesting intaglio!
Zwei winzige Absplitterungen an der Seite bzw. Unterseite, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Zwei winzige Absplitterungen an der Seite bzw. Unterseite, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Zwei winzige Absplitterungen an der Seite bzw. Unterseite, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00016000010,008386190,002330AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:03400,000,002Gemme aus orangem Karneol mit Gryllos.<br>Römisch, wohl Aquileia, 2. - 3. Jh. n. Chr. 1,3 x 1cm. Hexagonaler Intaglio. Darauf ein fantastisches Fabelwesen bestehend aus einem Vogel Strauß, dessen Leib vorne als Silensmaske und nach hinten als Widderkopf gebildet ist. Als Reiter fungiert eine Maus mit Peitsche, die die Zügel hält.<B> Mit Kopie der Rechnung! Seltene, sehr interessante Ikonographie! </B><BR><BR>Provenienz: Aus der bayerischen Privatsammlung H.W., ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 232; erworben am 15. Juni 2013 bei Nemesis New York (Nr. 9936).<BR><BR>Vgl. als Parallele eine Gemme in Wien: E. Zwierlein-Diehl, Die antiken Gemmen des Kunsthistorischen Museums in Wien, Band III (1991) Nr. 2117. Dort findet sich auch der Verweis auf eine Gemme aus Aquileia, die Anlass dazu gibt, diese Stadt als Produktionsstätte anzunehmen: G. Siena Chiesa, Gemme del Museo Nazionale di Aquileia (1966) Nr. 1007. Zum Vogel Strauß in der römischen Antike s. den online zugänglichen Artikel: A. Wacke, Der Vogel Strauß als frühes Beispiel für Gesetzesanalogie: ein Phantasma? Grenzfragen bei der römischen Tierhalterhaftung. Fundamina (Pretoria) vol. 20 n. 2 Pretoria 2014. Zur Verwendung des Begriffs Gryllos für derartige Mischgebilde auf Gemmen s. J. Hammerstaedt, Gryllos. Die antike Bedeutung eines modernen archäologischen Begriffes, Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 129, 2000, 29 ff.<BR><p></p><BR>Hexagonal gemstone made of orange cornelian. Gryllos composed of an ostrich with mask of Silen and head of a ram, on his back a mouse with whip. Roman, probably Aquileia, 2nd - 3rd century A.D. Tiny splinters are missing, otherwise intact. <b>With copy of the invoice! Very rare and interesting intaglio!</b><div style="display:none">Zwei winzige Absplitterungen an der Seite bzw. Unterseite, sonst intakt.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Zwei winzige Absplitterungen an der Seite bzw. Unterseite, sonst intakt.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>320,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Gemme aus orangem Karneol mit Gryllos. Römisch, wohl Aquileia, 2. - 3. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Aus der bayerischen Privatsammlung H.W., ex Gorny & Mosch, München Auktion 275, 2020, Los 232; erworben am 15. Juni 2013 bei Nemesis New York (Nr. 9936).</B><br><i>Zwei winzige Absplitterungen an der Seite bzw. Unterseite, sonst intakt.</i><br> 1,3 x 1cm. Hexagonaler Intaglio. Darauf ein fantastisches Fabelwesen bestehend aus einem Vogel Strauß, dessen Leib vorne als Silensmaske und nach hinten als Widderkopf gebildet ist. Als Reiter fungiert eine Maus mit Peitsche, die die Zügel hält.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Römisch, wohl Aquileia, 2. - 3. Jh. n. Chr. Mit Kopie der Rechnung! Seltene, sehr interessante Ikonographie!Gemme aus orangem Karneol mit Gryllos.0,00001/01/0001 00:00:00NoRömisch, wohl Aquileia, 2. - 3. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoZwei winzige Absplitterungen an der Seite bzw. Unterseite, sonst intakt.320,00-1I10,000,0018267841826784-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated233-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000233p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00233p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00233Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00233Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0320,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00233Q00.JPG##
Lot 235
Stempelsiegel aus Serpentin.
Siegel, 5. - 3. Jt. v. Chr., Darstellung sasanidisch, 5. Jh. n. Chr. 2,5 x 2,3cm. Giebelförmig mit Bohrung, auf der fast quadratischen Siegelfläche vier kreuzförmig angeordnete männliche Büsten mit Kyrbasia, dazwischen Palmzweige.

Provenienz: Ex Sammlung M. B., Hessen, seit vor 1970.

Die Siegelform ist für die sasanidische Zeit nicht belegt. Deswegen ist anzunehmen, dass die Siegelfläche antik umgearbeitet wurde.


Gable stamp seal of serpentine, on the rectangular sealing surface male busts with kyrbasia arranged in a four-cross shape, palm branches between them. Seal, 5th - 3rd millenium B.C., illustration, Sasanian, 5th century A.D. Surface partially worn.
Oberfläche etwas bestoßen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Oberfläche etwas bestoßen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Oberfläche etwas bestoßen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00016000010,008387740,002350AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:061.000,000,002Stempelsiegel aus Serpentin.<br>Siegel, 5. - 3. Jt. v. Chr., Darstellung sasanidisch, 5. Jh. n. Chr. 2,5 x 2,3cm. Giebelförmig mit Bohrung, auf der fast quadratischen Siegelfläche vier kreuzförmig angeordnete männliche Büsten mit Kyrbasia, dazwischen Palmzweige.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung M. B., Hessen, seit vor 1970.<BR><BR>Die Siegelform ist für die sasanidische Zeit nicht belegt. Deswegen ist anzunehmen, dass die Siegelfläche antik umgearbeitet wurde.<BR><p></p><BR>Gable stamp seal of serpentine, on the rectangular sealing surface male busts with kyrbasia arranged in a four-cross shape, palm branches between them. Seal, 5th - 3rd millenium B.C., illustration, Sasanian, 5th century A.D. Surface partially worn.<div style="display:none">Oberfläche etwas bestoßen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Oberfläche etwas bestoßen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>800,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Stempelsiegel aus Serpentin. Siegel, 5. - 3. Jt. v. Chr., Darstellung sasanidisch, 5. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung M. B., Hessen, seit vor 1970.</B><br><i>Oberfläche etwas bestoßen.</i><br> 2,5 x 2,3cm. Giebelförmig mit Bohrung, auf der fast quadratischen Siegelfläche vier kreuzförmig angeordnete männliche Büsten mit Kyrbasia, dazwischen Palmzweige.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Siegel, 5. - 3. Jt. v. Chr., Darstellung sasanidisch, 5. Jh. n. Chr.Stempelsiegel aus Serpentin.0,00001/01/0001 00:00:00NoSiegel, 5. - 3. Jt. v. Chr., Darstellung sasanidisch, 5. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoOberfläche etwas bestoßen.800,00-1I10,000,0018268501826850-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated235-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000235p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00235p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00235Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00235Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0800,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00235Q00.JPG##
Lot 236
Stempelsiegel aus Chalzedon.
Sasanidisch, 5. Jh. n. Chr. ø 1,7cm. Halbkugelig mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein sechsspeichiges Rad mit Stierköpfen an den Speichenenden.

Provenienz: Ex Sammlung M. B., Hessen, seit vor 1970.

Hemispherical stamp seal of chalcedony, on the sealing surface a six-spoke wheel with bull heads at the ends of the spokes. Sasanian, 5th century A.D. Surface partially worn, tiny fragments missing.
Oberfläche etwas bestoßen, winzige Fragmente fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Oberfläche etwas bestoßen, winzige Fragmente fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Oberfläche etwas bestoßen, winzige Fragmente fehlen.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00016000010,008387280,002360AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:06700,000,002Stempelsiegel aus Chalzedon.<br>Sasanidisch, 5. Jh. n. Chr. ø 1,7cm. Halbkugelig mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein sechsspeichiges Rad mit Stierköpfen an den Speichenenden.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung M. B., Hessen, seit vor 1970.<BR><BR>Hemispherical stamp seal of chalcedony, on the sealing surface a six-spoke wheel with bull heads at the ends of the spokes. Sasanian, 5th century A.D. Surface partially worn, tiny fragments missing.<div style="display:none">Oberfläche etwas bestoßen, winzige Fragmente fehlen.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Oberfläche etwas bestoßen, winzige Fragmente fehlen.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>560,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Stempelsiegel aus Chalzedon. Sasanidisch, 5. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung M. B., Hessen, seit vor 1970.</B><br><i>Oberfläche etwas bestoßen, winzige Fragmente fehlen.</i><br> ø 1,7cm. Halbkugelig mit Bohrung. Auf der Siegelfläche ein sechsspeichiges Rad mit Stierköpfen an den Speichenenden.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Sasanidisch, 5. Jh. n. Chr.Stempelsiegel aus Chalzedon.0,00001/01/0001 00:00:00NoSasanidisch, 5. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoOberfläche etwas bestoßen, winzige Fragmente fehlen.560,00-1I10,000,0018268461826846-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated236-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000236p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00236p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00236Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00236Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0560,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00236Q00.JPG##
Lot 239
Kegelsiegel aus grauem Stein.
Neoassyrisch, 8. - 6. Jh. v. Chr. H 2cm, ø Siegelfläche 1,7cm. Auf der Siegelfläche stilisiertes Raubtier.

Provenienz: Ex Sammlung K. G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.

Concial stamp seal with drilling made of grey stone depicting a stylized animal. Neoassyrian, 8th - 6th century B.C. Splinter at the side is missing.
Absplitterung am Rand.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Absplitterung am Rand.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL
Condition:  Absplitterung am Rand.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GREECE AND ROME00001KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL00016000010,008394790,002390AlphanumerischAR0207/12/2021 14:03:35300,000,002Kegelsiegel aus grauem Stein.<br>Neoassyrisch, 8. - 6. Jh. v. Chr. H 2cm, ø Siegelfläche 1,7cm. Auf der Siegelfläche stilisiertes Raubtier.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung K. G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.<BR><BR>Concial stamp seal with drilling made of grey stone depicting a stylized animal. Neoassyrian, 8th - 6th century B.C. Splinter at the side is missing.<div style="display:none">Absplitterung am Rand.; OBJEKTE; GRIECHENLAND UND ROM; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div><div style="display:none">Absplitterung am Rand.; ITEMS; GREECE AND ROME; KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL</div>240,00<strong>KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL.</strong><br>Kegelsiegel aus grauem Stein. Neoassyrisch, 8. - 6. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung K. G., Rheinland, erworben im deutschen Kunsthandel 1960er Jahre bis 2003.</B><br><i>Absplitterung am Rand.</i><br> H 2cm, ø Siegelfläche 1,7cm. Auf der Siegelfläche stilisiertes Raubtier.KAMEEN, GEMMEN, SIEGEL Neoassyrisch, 8. - 6. Jh. v. Chr.Kegelsiegel aus grauem Stein.0,00001/01/0001 00:00:00NoNeoassyrisch, 8. - 6. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoAbsplitterung am Rand.240,00-1I10,000,0018274871827487-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated239-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000239p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00239p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00239Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00239Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0240,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00239Q00.JPG##
Lot 242
Zweihenkeliges Töpfchen mit feinem Fadendekor.
Östlicher Mittelmeerraum, ca. 3. - 4. Jh. n. Chr. H 8cm. Klarglas. Ovoider Corpus mit eingezogenem Hals und weiter, zweifach geschwungener Lippe. Auf dem Corpus ein querlaufender Fadendekor. Die beiden Henkel einmal gefaltet.

Provenienz: Ex Sammlung P. D. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 119, 2002, Los 3015. In Deutschland seit 2002.

Two-handled jar with globular body, short, wide neck and vertical, double-rounded rim. Two handles rise from the shoulers, join the ridge at right angle and run along till the top of the rim. The body is decorated with a slender trailing running around the body. Eastern Mediterranean, 3rd - 4th century A.D. Excellently preserved iridescence, intact.
Intakt, herrliche Iris.; OBJEKTE; GLAS; diverse
Intakt, herrliche Iris.; ITEMS; GLAS; misc
Condition:  Intakt, herrliche Iris.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GLAS00002misc000010,008366150,002420AlphanumerischAR0207/12/2021 14:02:587.000,000,002Zweihenkeliges Töpfchen mit feinem Fadendekor.<br>Östlicher Mittelmeerraum, ca. 3. - 4. Jh. n. Chr. H 8cm. Klarglas. Ovoider Corpus mit eingezogenem Hals und weiter, zweifach geschwungener Lippe. Auf dem Corpus ein querlaufender Fadendekor. Die beiden Henkel einmal gefaltet.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung P. D. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 119, 2002, Los 3015. In Deutschland seit 2002.<BR><BR>Two-handled jar with globular body, short, wide neck and vertical, double-rounded rim. Two handles rise from the shoulers, join the ridge at right angle and run along till the top of the rim. The body is decorated with a slender trailing running around the body. Eastern Mediterranean, 3rd - 4th century A.D. Excellently preserved iridescence, intact.<div style="display:none">Intakt, herrliche Iris.; OBJEKTE; GLAS; diverse</div><div style="display:none">Intakt, herrliche Iris.; ITEMS; GLAS; misc</div>5.600,00Zweihenkeliges Töpfchen mit feinem Fadendekor. Östlicher Mittelmeerraum, ca. 3. - 4. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung P. D. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 119, 2002, Los 3015. In Deutschland seit 2002.</B><br><i>Intakt, herrliche Iris.</i><br> H 8cm. Klarglas. Ovoider Corpus mit eingezogenem Hals und weiter, zweifach geschwungener Lippe. Auf dem Corpus ein querlaufender Fadendekor. Die beiden Henkel einmal gefaltet.Östlicher Mittelmeerraum, ca. 3. - 4. Jh. n. Chr.Zweihenkeliges Töpfchen mit feinem Fadendekor.0,00001/01/0001 00:00:00NoÖstlicher Mittelmeerraum, ca. 3. - 4. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoYesNoNoIntakt, herrliche Iris.5.600,00-1I10,000,0018266761826676-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated242-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000242p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00242p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00242Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00242Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo05.600,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00242Q00.JPG##
Lot 246
Patella-Schälchen.
1. Jh. v. Chr. - 1. Jh. n. Chr. H 4cm, ø 9,5cm. Weißes, opakes Glas, formgeschmolzen. Schale mit Standring, gebauchter Wandung und doppelter Kehlung unter der Lippe. Form Dragendorff 27.

Provenienz: Ex Sammlung P. D. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 137, 2004, Los 11. In Deutschland seit 2004.

Vgl. Antike Gläser. Ausstellung Antikenmuseum Berlin (1976) Nr. 31.


White Patella bowl. 1st century B.C - 1st century A.D. Intact.
Intakt.; OBJEKTE; GLAS; diverse
Intakt.; ITEMS; GLAS; misc
Condition:  Intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GLAS00002misc000010,008366540,002460AlphanumerischAR0207/12/2021 14:02:583.000,000,002Patella-Schälchen.<br>1. Jh. v. Chr. - 1. Jh. n. Chr. H 4cm, ø 9,5cm. Weißes, opakes Glas, formgeschmolzen. Schale mit Standring, gebauchter Wandung und doppelter Kehlung unter der Lippe. Form Dragendorff 27.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung P. D. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 137, 2004, Los 11. In Deutschland seit 2004.<BR><BR>Vgl. Antike Gläser. Ausstellung Antikenmuseum Berlin (1976) Nr. 31.<BR><p></p><BR>White Patella bowl. 1st century B.C - 1st century A.D. Intact.<div style="display:none">Intakt.; OBJEKTE; GLAS; diverse</div><div style="display:none">Intakt.; ITEMS; GLAS; misc</div>2.400,00Patella-Schälchen. 1. Jh. v. Chr. - 1. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung P. D. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 137, 2004, Los 11. In Deutschland seit 2004.</B><br><i>Intakt.</i><br> H 4cm, ø 9,5cm. Weißes, opakes Glas, formgeschmolzen. Schale mit Standring, gebauchter Wandung und doppelter Kehlung unter der Lippe. Form Dragendorff 27.1. Jh. v. Chr. - 1. Jh. n. Chr.Patella-Schälchen.0,00001/01/0001 00:00:00No1. Jh. v. Chr. - 1. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoIntakt.2.400,00-1I10,000,0018266861826686-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated246-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000246p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00246p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00246Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00246Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo02.400,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00246Q00.JPG##
Lot 260
Faltenbecher mit opaker Iris.
Östlicher Mittelmeerraum, 1. - 2. Jh. n. Chr. H 10,8cm. Farbloses Klarglas. Zylindrischer Körper mit Standfuß und abgeschliffenem Rand. Konvexe Seiten mit vier großen Rippen. Am Hals zwei dünne Schliffringe.

Provenienz: Ex Privatsammlung, Schweiz, erworben aus dem europäischen Kunsthandel 2003. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 268, 2019, Los 316.

Eastern Mediterranean folded beaker with convex sides. 1st - 2nd century A.D. White iridescence, fissure in body.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Weiße Iris, kleiner Sprung im Körper.; OBJEKTE; GLAS; diverse
Weiße Iris, kleiner Sprung im Körper.; ITEMS; GLAS; misc
Condition:  Weiße Iris, kleiner Sprung im Körper.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GLAS00002misc000010,00839323999.999,002600Alphanumerisch0207/12/2021 14:03:281.300,000,002Faltenbecher mit opaker Iris.<br>Östlicher Mittelmeerraum, 1. - 2. Jh. n. Chr. H 10,8cm. Farbloses Klarglas. Zylindrischer Körper mit Standfuß und abgeschliffenem Rand. Konvexe Seiten mit vier großen Rippen. Am Hals zwei dünne Schliffringe.<BR><BR>Provenienz: Ex Privatsammlung, Schweiz, erworben aus dem europäischen Kunsthandel 2003. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 268, 2019, Los 316.<BR><BR>Eastern Mediterranean folded beaker with convex sides. 1st - 2nd century A.D. White iridescence, fissure in body.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Weiße Iris, kleiner Sprung im Körper.; OBJEKTE; GLAS; diverse</div><div style="display:none">Weiße Iris, kleiner Sprung im Körper.; ITEMS; GLAS; misc</div>0,00Faltenbecher mit opaker Iris. Östlicher Mittelmeerraum, 1. - 2. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Privatsammlung, Schweiz, erworben aus dem europäischen Kunsthandel 2003. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 268, 2019, Los 316.</B><br><i>Weiße Iris, kleiner Sprung im Körper.</i><br> H 10,8cm. Farbloses Klarglas. Zylindrischer Körper mit Standfuß und abgeschliffenem Rand. Konvexe Seiten mit vier großen Rippen. Am Hals zwei dünne Schliffringe.Östlicher Mittelmeerraum, 1. - 2. Jh. n. Chr.Faltenbecher mit opaker Iris.0,00001/01/0001 00:00:00NoÖstlicher Mittelmeerraum, 1. - 2. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWeiße Iris, kleiner Sprung im Körper.1.040,00-1I10,000,0018273411827341-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated260-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000260p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00260p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00260Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00260Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo01.040,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00260Q00.JPG##
Lot 261
Becher mit Perlmutt-Iris.
Östlicher Mittelmeerraum, 4. Jh. n. Chr. H 11,4cm. Hellgrünes Klarglas. Zylindrischer Körper mit breitem Standfuß, leicht gestauchtem Hals und gerundeter Lippe. Um den Körper ein dünner Fadenring.

Provenienz: Ex Privatsammlung, Schweiz, erworben aus dem europäischen Kunsthandel 2001. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 268, 2019, Los 317.

Vgl. Y. Israeli, Ancient Glass in the Israel Museum (2003) S. 162 Nr. 167.


Eastern Mediterranean cylindrical beaker with a thin ring trail. 4th century A.D. White nacre iridescence, intact.

Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.
This lot number is a subject to temporary admission.
Weiße Perlmutt-Iris, intakt.; OBJEKTE; GLAS; diverse
Weiße Perlmutt-Iris, intakt.; ITEMS; GLAS; misc
Condition:  Weiße Perlmutt-Iris, intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GLAS00002misc000010,00839341999.999,002610Alphanumerisch0207/12/2021 14:03:291.100,000,002Becher mit Perlmutt-Iris.<br>Östlicher Mittelmeerraum, 4. Jh. n. Chr. H 11,4cm. Hellgrünes Klarglas. Zylindrischer Körper mit breitem Standfuß, leicht gestauchtem Hals und gerundeter Lippe. Um den Körper ein dünner Fadenring.<BR><BR>Provenienz: Ex Privatsammlung, Schweiz, erworben aus dem europäischen Kunsthandel 2001. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 268, 2019, Los 317.<BR><BR>Vgl. Y. Israeli, Ancient Glass in the Israel Museum (2003) S. 162 Nr. 167.<BR><p></p><BR>Eastern Mediterranean cylindrical beaker with a thin ring trail. 4th century A.D. White nacre iridescence, intact.<br /><br /><span class='vvpoint'>&bull;</span><b>Die folgende Losnummer befindet sich in der Vorübergehenden Verwendung.<br />This lot number is a subject to temporary admission.</b><div style="display:none">Weiße Perlmutt-Iris, intakt.; OBJEKTE; GLAS; diverse</div><div style="display:none">Weiße Perlmutt-Iris, intakt.; ITEMS; GLAS; misc</div>0,00Becher mit Perlmutt-Iris. Östlicher Mittelmeerraum, 4. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Privatsammlung, Schweiz, erworben aus dem europäischen Kunsthandel 2001. Bei Gorny & Mosch, München Auktion 268, 2019, Los 317.</B><br><i>Weiße Perlmutt-Iris, intakt.</i><br> H 11,4cm. Hellgrünes Klarglas. Zylindrischer Körper mit breitem Standfuß, leicht gestauchtem Hals und gerundeter Lippe. Um den Körper ein dünner Fadenring.Östlicher Mittelmeerraum, 4. Jh. n. Chr.Becher mit Perlmutt-Iris.0,00001/01/0001 00:00:00NoÖstlicher Mittelmeerraum, 4. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoWeiße Perlmutt-Iris, intakt.880,00-1I10,000,0018273571827357-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated261-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000261p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00261p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00261Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00261Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0880,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00261Q00.JPG##
Lot 264
Spätantiker Amphoriskos aus schwarzem Glas.
Östlicher Mittelmeerraum, 4. - 5. Jh. n. Chr. H 5,5cm. Bauchiges Miniaturgefäß aus opakem, schwarzem Glas mit Standplatte, diagonalen Rippen am Bauch und zwei kurzen Henkeln mit Griffplatten.

Provenienz: Ex Sammlung P. D. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 137, 2004, Los 8. In Deutschland seit 2004.

Vgl. Gläser der Antike. Sammlung Oppenländer (1974) Nr. 753; Y. Israeli, Ancient Glass in the Israel Museum (2003) S. 294 Kat. 393.


Black miniature jar with diagonally ribbed corpus and high handle. Eastern Mediterranean, 4th - 5th century A.D. Small restoration at one handle.
Kleine Klebestelle an einem Henkel.; OBJEKTE; GLAS; diverse
Kleine Klebestelle an einem Henkel.; ITEMS; GLAS; misc
Condition:  Kleine Klebestelle an einem Henkel.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010GLAS00002misc000010,008366290,002640AlphanumerischAR0207/12/2021 14:02:581.200,000,002Spätantiker Amphoriskos aus schwarzem Glas.<br>Östlicher Mittelmeerraum, 4. - 5. Jh. n. Chr. H 5,5cm. Bauchiges Miniaturgefäß aus opakem, schwarzem Glas mit Standplatte, diagonalen Rippen am Bauch und zwei kurzen Henkeln mit Griffplatten.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung P. D. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 137, 2004, Los 8. In Deutschland seit 2004.<BR><BR>Vgl. Gläser der Antike. Sammlung Oppenländer (1974) Nr. 753; Y. Israeli, Ancient Glass in the Israel Museum (2003) S. 294 Kat. 393.<BR><p></p><BR>Black miniature jar with diagonally ribbed corpus and high handle. Eastern Mediterranean, 4th - 5th century A.D. Small restoration at one handle.<div style="display:none">Kleine Klebestelle an einem Henkel.; OBJEKTE; GLAS; diverse</div><div style="display:none">Kleine Klebestelle an einem Henkel.; ITEMS; GLAS; misc</div>960,00Spätantiker Amphoriskos aus schwarzem Glas. Östlicher Mittelmeerraum, 4. - 5. Jh. n. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung P. D. Ex Gorny & Mosch, München Auktion 137, 2004, Los 8. In Deutschland seit 2004.</B><br><i>Kleine Klebestelle an einem Henkel.</i><br> H 5,5cm. Bauchiges Miniaturgefäß aus opakem, schwarzem Glas mit Standplatte, diagonalen Rippen am Bauch und zwei kurzen Henkeln mit Griffplatten.Östlicher Mittelmeerraum, 4. - 5. Jh. n. Chr.Spätantiker Amphoriskos aus schwarzem Glas.0,00001/01/0001 00:00:00NoÖstlicher Mittelmeerraum, 4. - 5. Jh. n. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoKleine Klebestelle an einem Henkel.960,00-1I10,000,0018266781826678-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated264-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000264p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00264p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00264Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00264Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0960,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00264Q00.JPG##
Lot 274
Ushebti für den General Sema-taui.
Spätzeit, ca. 4. Jh. v. Chr. H 13,5cm. Hellblau glasierte Fayence. Mumienförmiges Ushebti mit über der Brust gekreuzten Armen, Hacke und Handpflug haltend. T-förmige Hieroglypheninschrift: "Erleuchten lassen des Osiris, der Sameref-Priester und Oberste der Truppe - Sema-taui - / Sohn des Pascheri, geboren von Tai-es-schepset-heri, gerechtfertigt". Mit ausführlicher Beschreibung und Literatur!

Provenienz: Deutsche Privatsammlung seit 2011; ehemals englische Privatsammlung vor 1980.

Blue glazed faience mummyform shabti of Sema-taui, Sameref-priest and chief of the troops, Son of Pascheri, born from Tai-es-schepset-heri, justified. Surface partly worn off, otherwise intact. Late period, 4th century B.C.
Glasur partiell abgeplatzt, sonst intakt.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Glasur partiell abgeplatzt, sonst intakt.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Glasur partiell abgeplatzt, sonst intakt.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008393260,002740Alphanumerisch0207/12/2021 14:03:28950,000,002Ushebti für den General Sema-taui.<br>Spätzeit, ca. 4. Jh. v. Chr. H 13,5cm. Hellblau glasierte Fayence. Mumienförmiges Ushebti mit über der Brust gekreuzten Armen, Hacke und Handpflug haltend. T-förmige Hieroglypheninschrift: &quot;Erleuchten lassen des Osiris, der Sameref-Priester und Oberste der Truppe - Sema-taui - / Sohn des Pascheri, geboren von Tai-es-schepset-heri, gerechtfertigt&quot;.<B> Mit ausführlicher Beschreibung und Literatur! </B><BR><BR>Provenienz: Deutsche Privatsammlung seit 2011; ehemals englische Privatsammlung vor 1980.<BR><BR>Blue glazed faience mummyform shabti of Sema-taui, Sameref-priest and chief of the troops, Son of Pascheri, born from Tai-es-schepset-heri, justified. Surface partly worn off, otherwise intact. Late period, 4th century B.C.<div style="display:none">Glasur partiell abgeplatzt, sonst intakt.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Glasur partiell abgeplatzt, sonst intakt.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>760,00Ushebti für den General Sema-taui. Spätzeit, ca. 4. Jh. v. Chr.<BR><B>Provenienz: Deutsche Privatsammlung seit 2011; ehemals englische Privatsammlung vor 1980.</B><br><i>Glasur partiell abgeplatzt, sonst intakt.</i><br> H 13,5cm. Hellblau glasierte Fayence. Mumienförmiges Ushebti mit über der Brust gekreuzten Armen, Hacke und Handpflug haltend. T-förmige Hieroglypheninschrift: Erleuchten lassen des Osiris, der Sameref-Priester und Oberste der Truppe - Sema-taui - / Sohn des Pascheri, geboren von Tai-es-schepset-heri, gerechtfertigt.Spätzeit, ca. 4. Jh. v. Chr. Mit ausführlicher Beschreibung und Literatur!Ushebti für den General Sema-taui.0,00001/01/0001 00:00:00NoSpätzeit, ca. 4. Jh. v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoGlasur partiell abgeplatzt, sonst intakt.760,00-1I10,000,0018273441827344-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated274-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000274p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00274p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00274Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00274Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0760,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00274Q00.JPG##
Lot 280
Großes Holz-Ushebti.
Neues Reich, frühe 19. Dynastie, ca. 1290 - 1240 v. Chr. H ohne Sockel 22cm, H Sockel 3cm. Holz mit Spuren von Stucküberzug und Bemalung. Ushebti in hoher, schlanker Form mit dreiteiliger Perücke. Die Details der überkreuz auf der Brust liegenden Arme waren aufgemalt. Das ovale, etwas vorspringende Gesicht ist sehr gut ausgeformt.

Provenienz: Ex Sammlung E. U., Bayern, in Deutschland seit vor 1990.

Mummyform wooden ushabti of slender proportions with traces of stucco and painting. The oval, slightly protruding face is well carved with defined features. The crossed arms were once outlined. The figure is in good condition apart from a vertical split in the wood behind the left shoulder extending from the head down to the knees. There are also some minor breakouts. Mounted on a modern wooden base. New Kingdom, early 19th dynasty, ca. 1290 - 1240 B.C.
Auf der linken Körperseite breiter Spalt im Holz, Trockenrisse und Insektenschäden. Auf modernen runden Holzsockel montiert.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse
Auf der linken Körperseite breiter Spalt im Holz, Trockenrisse und Insektenschäden. Auf modernen runden Holzsockel montiert.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc
Condition:  Auf der linken Körperseite breiter Spalt im Holz, Trockenrisse und Insektenschäden. Auf modernen runden Holzsockel montiert.
Buying price     Estim. Price
Details & Bid submission
##9911031103ITEMS00010NORTHERN AFRICA00003misc0,008385610,002800Alphanumerisch0207/12/2021 14:03:031.000,000,002Großes Holz-Ushebti.<br>Neues Reich, frühe 19. Dynastie, ca. 1290 - 1240 v. Chr. H ohne Sockel 22cm, H Sockel 3cm. Holz mit Spuren von Stucküberzug und Bemalung. Ushebti in hoher, schlanker Form mit dreiteiliger Perücke. Die Details der überkreuz auf der Brust liegenden Arme waren aufgemalt. Das ovale, etwas vorspringende Gesicht ist sehr gut ausgeformt.<BR><BR>Provenienz: Ex Sammlung E. U., Bayern, in Deutschland seit vor 1990.<BR><BR>Mummyform wooden ushabti of slender proportions with traces of stucco and painting. The oval, slightly protruding face is well carved with defined features. The crossed arms were once outlined. The figure is in good condition apart from a vertical split in the wood behind the left shoulder extending from the head down to the knees. There are also some minor breakouts. Mounted on a modern wooden base. New Kingdom, early 19th dynasty, ca. 1290 - 1240 B.C.<div style="display:none">Auf der linken Körperseite breiter Spalt im Holz, Trockenrisse und Insektenschäden. Auf modernen runden Holzsockel montiert.; OBJEKTE; NORDAFRIKA; diverse</div><div style="display:none">Auf der linken Körperseite breiter Spalt im Holz, Trockenrisse und Insektenschäden. Auf modernen runden Holzsockel montiert.; ITEMS; NORTHERN AFRICA; misc</div>800,00Großes Holz-Ushebti. Neues Reich, frühe 19. Dynastie, ca. 1290 - 1240 v. Chr.<BR><B>Provenienz: Ex Sammlung E. U., Bayern, in Deutschland seit vor 1990.</B><br><i>Auf der linken Körperseite breiter Spalt im Holz, Trockenrisse und Insektenschäden. Auf modernen runden Holzsockel montiert.</i><br> H ohne Sockel 22cm, H Sockel 3cm. Holz mit Spuren von Stucküberzug und Bemalung. Ushebti in hoher, schlanker Form mit dreiteiliger Perücke. Die Details der überkreuz auf der Brust liegenden Arme waren aufgemalt. Das ovale, etwas vorspringende Gesicht ist sehr gut ausgeformt.Neues Reich, frühe 19. Dynastie, ca. 1290 - 1240 v. Chr.Großes Holz-Ushebti.0,00001/01/0001 00:00:00NoNeues Reich, frühe 19. Dynastie, ca. 1290 - 1240 v. Chr.0,00Sonstige00NoNoNoNoAuf der linken Körperseite breiter Spalt im Holz, Trockenrisse und Insektenschäden. Auf modernen runden Holzsockel montiert.800,00-1I10,000,0018267741826774-199279LiveBiddingDefaultAncient Art, Africa, Asiatica, Precolumbian Art07/09/2021 10:00:35https://auktionen.gmcoinart.de/Auktion/Ergebnisse?id=1103139Auction 279ResultsOrderEURhttps://www.gmcoinart.de/img/inhalt/Auktionen/Kataloge/gm_auktion-279_katalog.jpghttp://www.issuu.com/gorny_und_mosch/docs/gm_auktion_279_katalog801Auction 279 Ancient Art Friday, July 9 2021, 10.00 a.m.11031103-1-10,0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated-1-1FalseEnglishfrontendFalseFalseCreated280-1I1-1I1001/01/0001 00:00:000,000-1I100Unset0,0001/01/0001 00:00:00No01/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:0001/01/0001 00:00:00NoNo-1I1-1-1FalseEnglishfrontendTrueFalseCreated5.000000280p00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00280p01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/False00280Q00.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/True00280Q01.JPGhttps://images-2.auex.de/img/9//139/TrueNo0800,00-1.0000Truehttps://images-2.auex.de/img/9//139/00280Q00.JPG##
Page 1 of 6 (270 Lots total)